Spiele gegen kanadisches Uni-Team und KaufbeurenZwei Spiele an zwei Tagen

Lesedauer: ca. 1 Minute

John Sicinski ist sich sicher: „Das wird uns an unsere Grenzen bringen“, sagt der Trainer des Oberligisten EC Peiting mit Blick auf das Wochenende: Erst geht es am heutigen Freitag (19.30 Uhr) gegen ein kanadisches Uni-Team, die Carleton Ravens: „Sie werden sicher groß und körperlich stark sein. Dazu ist es Stil der kanadischen Uni-Mannschaften, sehr hart und schnell zu spielen. Das sind junge Mannschaften, die immer Vollgas geben“, so Sicinski.

Nicht minder hart wird es kaum einen Tag später zugehen. Dann ist um 16.30 Uhr Derbyzeit gegen den ESV Kaufbeuren. „Ich denke, der ESVK ist verglichen zum letzten Jahr stärker geworden, auch wenn sie zuletzt eine Klatsche gegen Regensburg einkassiert haben. Tests wie gegen Carleton und Kaufbeuren sind gut für uns, weil wir uns da Tempo und Härte holen können“, so Sicinski weiter. Eine Gefahr, dass zwei weitere mögliche Niederlagen auf die Laune schlagen könnten, sieht er nicht: „Feldkirch, Carleton, Kaufbeuren – das sind alles ambitionierte Gegner, die uns alles abfordern. Klar ist es möglich, dass wir dann erstmal keinen Sieg dastehen haben, aber das macht nichts. Die Ergebnisse sind in dieser Phase der Vorbereitung zweitrangig.“

Es geht dem Trainer mehr um eine Weiterentwicklung seiner Mannschaft, welche er bislang deutlich gesehen hat. „Sie kamen fit aus dem Sommer, haben zum Start der Eiszeit super mitgezogen und gegen Feldkirch schon aufsteigende Tendenz gezeigt. Der Einsatz hat schon im ersten Vergleich gestimmt, beim zweiten Mal war das auch in der Offensive und taktisch schon besser“, so Sicinski.

Mittlerweile ist der Peitinger Kader mit Brad Miller und Justin Taylor beinahe komplett, es fehlen voraussichtlich nur Sean Morgan und Florian Höfler.

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...

Feldkircher Eishockeylegende wurde Europapokal-Sieger
EV Lindau Islanders verpflichten Gerhard Puschnik als Cheftrainer

​Die EV Lindau Islanders haben ihre Trainersuche erfolgreich abgeschlossen. Gerhard Puschnik wird neuer Cheftrainer des Oberligisten. Dabei bleiben die Lindauer bei ...

Offensive Verstärkung für die Alligators
Dimitri Litesov wechselt von Rosenheim zum Höchstadter EC

​Nach den bisherigen Vertragsverlängerungen präsentiert man beim Höchstadter EC den ersten Neuzugang, der den Fans kein Unbekannter sein dürfte: Stürmer Dimitri Lite...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...