Sorgen um den EVRVerein ist mit der Eismiete im Rückstand

Sorgen um den EVRSorgen um den EVR
Lesedauer: ca. 2 Minuten

So berichtet die Mittelbayerische Zeitung, dass der Verein seit August die Miete nicht gezahlt habe, sodass die Regensburger Badebetriebe nun vor Gericht ein Mahnverfahren eingeleitet haben. Das bedeutet: Die RBB könnten das Geld im Erfolgsfall beim EVR pfänden lassen. Der EVR betont dabei, dass die Existenz des Vereins nicht gefährdet sei. Der EVR als Stammverein hatte die erste Mannschaft nach dem Aus der Eisbären 2008 übernommen und in die Oberliga Süd geführt. Im Sommer gab es jedoch Krach hinter den Kulissen, der bei den Vorstandswahlen in eine Kampfabstimmung mündete.

Der EV Regensburg selbst erklärte folgendes:

„Wie gestern im Rahmen der Pressekonferenz zum Heimspiel gegen den 1. EV Weiden von den drei Vorständen bekanntgegeben wurde, stellt sich die finanzielle Situation des EV Regensburg weniger dramatisch, als in den Medien bekanntgegeben, dar. Es ist durchaus richtig, dass der EV Regensburg mit den Eismieten in Zahlungsrückstand ist. Falsch ist jedoch die Darstellung in der Mittelbayerischen Zeitung, dass der EV Regensburg mit einem mittleren fünfstelligen Betrag bei der RBB in der Schuld steht. Die aktuelle Summe beläuft sich auf 25.000 Euro, wobei ca. 13.000 Euro in der vorangegangenen Saison angefallen sind. Der damalige Vorstand, Christian Köcher und Harald Hofmeister, führte diesbezüglich im Sommer ein Gespräch mit dem Geschäftsführer der Stadtwerke Regensburg, Herrn Hetzenecker. In der aktuellen Saison sind Verbindlichkeiten von ca. 12.000 Euro hinzugekommen. Der neugewählte Vorstand, Christian Köcher, Michael Ostertag und Peter Schütz, bat aus diesem Grunde um ein Gespräch bei der Geschäftsführung der Stadtwerke Regensburg. Vom Sekretariat der Geschäftsführung wurde ein Termin am Dienstag, den 11.12.2012, vorgeschlagen. Dieser wurde von unserer Seite bestätigt. Grund für den von unserer Seite initiierten Gesprächstermins ist ein Schreiben des Mahngerichts Coburg zu den offenen Forderungen seitens RBB. Mit großer Verwunderung wurde dieses Schreiben zur Kenntnis genommen, da uns bisher lediglich die 1. Mahnung über den Fehlbetrag von 12.000 Euro vorlag und erst heute (08.12.2012) die 2. Mahnung zugestellt wurde. In diesem 2. Mahnschreiben wurden wir darauf hingewiesen, dass, sofern diese Mahnung wiederrum erfolglos sein sollte, weitere „Beitreibungsmaßnahmen veranlasst werden.

Da wir jedoch noch auf ca. 100 000 Euro ausstehenden Sponsorengelder warten, unter anderem von Seiten der Mittelbayerischen Zeitung, konnten die offenen Forderungen noch nicht vollumfänglich beglichen werden. Unserer Meinung nach hätte dies bei den Recherchen der Mittelbayerischen Zeitung berücksichtigt werden müssen.

Durch das Management der vorangegangenen Saison wurde der damalige Vorstand im Februar 2012 über einen Unterdeckungsbetrag von ca. 100.000 Euro informiert. Ziel der neugewählten Vorstandschaft war und ist es, diesen Betrag zu halbieren. Die Maßnahmen hierzu sind unter anderem ein deutlich günstigerer Mannschaftskader bei gleichzeitiger Wettbewerbsfähigkeit, Reduzierung der Materialkosten und ausgeprägteren Marketingaktivitäten.“

Zudem verwehrte sich der EVR gegen Berichte anderer Medien, in denen eine Unterdeckungssumme von 400.000 Euro genannt worden seien. Diese Summe bezeichnet der EVR als illusionär.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs