Sonthofener Bulls unterliegen dem Favoriten aus Peiting2:5-Niederlage für den ERC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gastgeber begannen hoch motiviert und nach der Rückkehr von Marc Sill und Adam Skala konnte nach Langem mal wieder mit drei kompletten  Blöcken angetreten werden. Die Bulls erarbeiteten sich Chance um Chance, konnten jedoch keine zum Torerfolg nutzen. Als in der zehnten Spielminute Ondrej Havlicek auf die Strafbank musste, machten es ihnen die Gäste vor. Lukas Gohlke passte auf Daniel Reichert und dieser erzielte das 1:0 für Peiting in Überzahl. Die Sonthofer schienen genau aufgepasst zu haben, denn es dauerte lediglich 14 Sekunden, bis Filip Stopinski auf sehenswerten Pass von Ondrej Havlicek den Ausgleich erzielen konnte. In der 17. Spielminute nutzte Thomas Heger erneut eine Überzahl Situation zum Torerfolg für die Gäste. Anschließend verloren die Bulls etwas den Faden und die Pfaffenwinkler nutzten dies eiskalt aus. Mit Toren in der 18. und 19. Minute schraubten sie die Führung noch vor der Pause auf 1:4 in die Höhe. Die Torschützen waren dabei Florian Stauder und Dominic Krabbat.

Im zweiten Drittel kamen die Bulls mit viel Druck aus der Kabine, doch trotz dieser Überlegenheit konnte die Ekrt-Truppe selbst zwei Überzahlsituationen nicht zu Torerfolgen nutzen. Unter anderem scheiterte Edgars Homjakovs mit einem Solo am bestens aufgelegten Andreas Magg. So dauerte es bis zur 39. Spielminute, bis der Puck im Netz zappelte. Wieder war es Filip Stopinski, der nach einem Schuss von Vladimir Kames in Überzahl zum Ausgleich abstaubte. Mit dem nun etwas verkürzten Zwei-Tore-Vorsprung für Peiting ging es auch in die zweite Drittelpause.

Auch im letzten Abschnitt blieb das Bild unverändert. Der ERC Sonthofen mühte sich redlich, doch am starken Andreas Maag kamen sie nicht vorbei. Der einzige Treffer sollte in diesem Drittel dem EC Peiting in Person von Florian Stauder gelingen. Nach abgesessener Strafe von Lukas Gohlke eroberten die Oberbayern im eigenen Drittel die Scheibe und spielten diese zügig ins Angriffsdrittel. Dort schloss Stauder dann aus der Distanz ab und der Puck schlug zum 2:5-Endstand im Netz ein. Das Fazit des Spiel ist: wenn man vorne seine Chancen nicht nutzt und hinten die Tore zu leicht hergibt, verliert man trotz Überlegenheit. Die Möglichkeit zur Revanche ergibt sich bereits am Montag, wenn die Bulls zum Rückspiel in Peiting zu Gast sind.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Rosenheim unterliegt Memmingen – Deggendorf überrennt Landsberg
Dank Memmingen erhöht Weiden seinen Vorsprung

​Am Freitagabend ließen es die Scorer in der Oberliga Süd so richtig krachen. Gleich 49 Tore konnten gezählt werden und die Ergebnisse hatten es in sich....

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 27.11.2022
EV Füssen Füssen
- : -
EHC Klostersee Klostersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 29.11.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf