Sieg im Derby: DSC auch daheim gegen Passau erfolgreichAm Freitag gegen Memmingen

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der DSC legte zu Beginn los wie die Feuerwehr. Gerade einmal 49 Sekunden waren gespielt, da traf René Röthke auf Pass von Andrew Schembri zum frühen 1:0. Die Deggendorfer nahmen von Beginn an das Heft in die Hand und ließen im eigenen Drittel nur wenig zu. Vorne gelang in der 16. Minute schließlich das 2:0. David Kuchejda fand den völlig freistehenden Sergej Janzen im Slot, der Ritschel ohne Probleme überwand. Kurz vor Drittelende verlor der DSC den Puck unnötig im Spielaufbau, Passaus Michael Franz sagte danke und überwand Raphael Fössinger zum Anschlusstreffer.

Im zweiten Abschnitt erwischten wieder die Deggendorfer den besseren Start. In der 23. Minute erkämpfte sich David Seidl hinter dem Tor den Puck, übergab an Chase Schaber, der den am langen Eck völlig freistehenden Thomas Greilinger fand – 3:1. Nach dem frühen Treffer plätscherte die Partie etwas vor sich hin. Die Hausherren investierten wenig und ließen sich zu der ein oder anderen Unkonzentriertheit hinreißen. Einer dieser einfachen Fehler führte in der 28. Minute zum erneuten Passauer Anschlusstreffer. Erneut war es Michael Franz, der einem Deggendorfer Verteidiger den Puck abluchste und freistehend vor Fössinger einnetzte. Die Black Hawks schöpften nun wieder Hoffnung und kamen in der zweiten Hälfte des Spielabschnitts zu mehreren Möglichkeiten bei nummerischer Überzahl. Doch die Deggendorfer ließen keinen weiteren Gegentreffer mehr zu, sodass es mit der knappen Führung in die zweite Pause ging.

Im Schlussdrittel legte erneut der DSC einen Blitzstart hin. Ein Doppelschlag in der 43. Minute durch Schembri und Gawlik schraubten das Ergebnis auf 5:2 hoch. Spätestens als Chase Schaber in der 51. Minute im Zusammenspiel mit Thomas Greilinger das 6:2 markierte, war die Partie endgültig entschieden. Der Schlusspunkt in diesem Derby war jedoch den Gästen vergönnt. In der 56. Minute bugsierte DSC-Verteidiger Andreas Gawlik beim Klärungsversuch ins eigene Tor. Der Treffer wurde Passaus Neuzugang Jan Kana gutgeschrieben.

Bereits am kommenden Freitag steht für den Deggendorfer SC das nächste Heimspiel an. Dann treffen die Mannen von Trainer Henry Thom auf die Indians aus Memmingen. Spielbeginn ist um 20 Uhr.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2