Shutout für Harrer, Rekord für DubéTölzer Löwen

Shutout für Harrer, Rekord für DubéShutout für Harrer, Rekord für Dubé
Lesedauer: ca. 1 Minute

Es war der zweite Tölzer Sieg im dritten Aufeinandertreffen, womit die Oberbayern die Pre-Play-off-Serie mit 2:1 anführen. Die einmal mehr vorzügliche Löwen-Torfrau Viona Harrer verbuchte ihren dritten Shutout der Saison. Vor allem aber setzte Yanick Dubé eine neue Bestmarke in der Löwen-Chronik: Mit seinem Assist zum Führungstreffer erhielt der Mittelstürmer den 646. Scorerpunkt im schwarz-gelben Trikot und überbot damit die 15 Jahre alte Bestmarke des unvergessenen Petr Taticek.

Im bestbesuchten Heimspiel dieser Saison ließen die Löwen von der ersten Minute an keine Zweifel aufkommen, wer Chef im Ring ist, ließen sich auch durch ein paar Provokationen nicht von ihrer Marschroute abbringen und stürzten die bedauernswerte Freiburger Defensive von einer Verlegenheit in die nächste. Christoph Fischhaber, Leo Pföderl (je 2), Hannes Sedlmayr und Florian Strobl verliehen der Tölzer Überlegenheit mit ihren Treffern zahlenmäßigen Ausdruck. Im Schlussabschnitt nahmen die „Buam“ erkennbar den Fuß vom Gaspedal. „Zwei Drittel haben wir ganz gut gespielt und 60 Minuten lang wenig zugelassen“, sagte Löwen-Cheftrainer Florian Funk, der allerdings auch mahnte: „In der Serie steht's 2:1. Aber das Problem ist, dass man vier Spiele gewinnen muss.“ Sein Freiburger Kollege Thomas Dolak sieht dem vierten Aufeinandertreffen mit gemischten Gefühlen entgegen: „Da müssen wir uns aber arg steigern. Man kann nicht erwarten, dass man vom Gegner Geschenke bekommt. Man muss sich alles hart erarbeiten. Das habe ich heute bei meiner Mannschaft vermisst.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2