Selber Wölfe verlieren das Derby in WeidenDoppelschlag reicht nicht zum Sieg

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe) (PIXMAWI
Mario Wiedel)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe) (PIXMAWI Mario Wiedel)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begannen beide Mannschaften sehr kontrolliert. Der Selber Torhüter Deske war bis zur sechsten Minute vollkommen beschäftigungslos. Die Wölfe hatten sich bis dahin schon die eine oder andere Möglichkeit erarbeitet, allen voran durch Ondruschka, Kolb und Gare in Überzahl. In der elften Minute stockte jedoch den mitgereisten Wölfe-Fans kurz der Atem, als die Scheibe hinter Deske auf der Torlinie entlang, aber auch am Tor vorbei trudelte. Als Ondruschka wegen eines hohen Stocks auf der Strafbank saß, schlugen die Weidener zu: Heinisch hatte Platz und schlenzte platziert an Deske vorbei zur Führung für die Gastgeber. Von diesem Treffer ließ sich Selb etwas beeindrucken. Die Blue Devils kamen besser ins Spiel und hatten jetzt mehr Scheibenbesitz. Kurz vor Ende des ersten Spielabschnitts konnte sich Graaskamp noch einmal durchtanken, stand dann aber für einen gefährlichen Abschluss schon zu nah vor Torhüter Neffin.

Auch zu Beginn des zweiten Spielabschnitts blieben beide Teams sehr diszipliniert. Vieles spielte sich in der neutralen Zone ab, die Verteidigungsreihen standen gut. Erst ab etwa der 30. Minute öffnete sich die Partie und die Torszenen mehrten sich. Kolb, schön von hinter dem Tor bedient, mit dem Ausgleichstreffer für Selb in der 32. Minute. Nur 24 Sekunden später wurde Schmidt hervorragend von Gare in Szene gesetzt und tanzte Weidens Torwart Neffin zur Wölfe-Führung aus. Ab sofort bot sich den Zuschauern ein kurzweiliger Schlagabtausch mit Torszenen hüben wie drüben.

In den letzten 20 Minuten gab es kein gegenseitiges Belauern mehr. Beide Teams spielten nun mit offenem Visier. Die Wölfe zunächst mit einem Pfostentreffer, dann im Gegenzug ein schlampiges Abspiel in der eigenen Zone, das die Gastgeber durch Clayton zum Ausgleich nutzten. Kurios war der der erneute Führungstreffer für die Blue Devils: Einen Schuss von Bäumler, der vermutlich meilenweit am Tor vorbeigegangen wäre, fälschte Pronath mit dem Körper unhaltbar ab. Die Wölfe warfen nun alles nach vorne, hatten aber im Abschluss kein Glück mehr. Habermann hätte schon zwei Minuten vor Ende alles klar machen können, scheiterte jedoch zweimal alleine vorm Tor an Deske. Auch eine Strafe gegen Weiden sowie das Herausnehmen von Deske zugunsten eines weiteren Feldspielers brachte nichts mehr ein. Im Gegenteil: Kirchberger machte mit seinem Treffer ins verwaiste Selber Tor acht Sekunden vor Schluss endgültig den Deckel auf das Spiel.

6:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Zwei Unterzahltreffer bringen EV Füssen auf die Siegerstraße

​Der EV Füssen hat das Derby gegen den EC Peiting mit 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) für sich entschieden. Waren die vier Vergleiche zuvor jeweils sehr eng, so konnten die Osta...

Eisbären Regensburg verbuchen Sieg
Schneller Dreierpack ebnet Weg für 5:2-Erfolg gegen Selb

​Es war eine verbissene Partie, die die 1831 Zuschauer in der Donau Arena zwischen den Eisbären Regensburg und den Selber Wölfen zu sehen bekamen. Die Hausherren set...

Dominante Leistung
5:0-Erfolg des ECDC Memmingen gegen die Islanders

​Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg au...

DSC ringt auch die Starbulls Rosenheim nieder
DSC ringt auch die Starbulls Rosenheim nieder

​Einen kämpferisch überzeugenden Auftritt bot das Team von Trainer Dave Allison am Freitagabend vor 2018 Zuschauern in der Festung an der Trat. Im Topspiel rang der ...

Zwei Topspiele, viele Ausfälle, ein Comeback
Starbulls bekommen es mit Deggendorf und Memmigen zu tun

​Mit dem Deggendorfer SC auswärts am Freitag (20 Uhr) und den Memminger Indians im heimischen ROFA-Stadion am Sonntag (17 Uhr) treffen die Starbulls Rosenheim als Ta...

Neuzugang aus Erfurt
Höchstadter EC verstärkt sich mit Milan Kostourek

​Nach einer mehr als enttäuschenden Saison in der Oberliga Süd läuft es für die Höchstadt Alligators auch in der Qualifikationsrunde nicht ganz nach Plan. ...

Bulls sind im Soll
ERC Sonthofen in Waldkraiburg und daheim gegen Höchstadt

​Nach vier Spieltagen stehen die ERC Bulls Sonthofen, trotz der Niederlage bei den Passau Black Hawks, mit neun Punkten auf Tabellenrang zwei und somit im Soll. Denn...

Zwei „Hammergegner“ für die Islanders
EV Lindau muss gegen Memmingen und Regensburg ran

​Das vergangene Wochenende hatte für die EV Lindau Islanders Licht und Schatten parat. Mit einem Sieg nach Overtime (3:2 n.V. gegen Selb) und einer Niederlage (1:6 i...

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd