Selber Wölfe stehen sich selbst im WegManko Chancenverwertung

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Selber Wölfe, die zwei Drittel der Partie das bessere Team waren, ließen über die gesamte Spielzeit zu viele Chancen liegen. Insbesondere im Mittelabschnitt nach der 2:1 Führung versäumten es die Gäste, den Sack zu zumachen und der Begegnung eine Vorentscheidung zu geben. Die Blue Devils entschieden die Partie mit drei Überzahltreffern für sich.

Die Wölfe waren über weite Strecken des Auftaktdrittels das spielbestimmende Team und besaßen ein Chancenplus in einem keineswegs hochklassigen Derby. Der Gastgeber seinerseits agierte sehr verhalten und mit wenig Angriffsbemühungen. Alles was der Partie fehlte, war ein Tor. Dieses fiel, wenn auch aus einer nicht unbedingt zwingenden Aktion heraus. Hinter dem Tor von Goalie Wiedemann sprang der Puck wieder vor das Gehäuse und Hördler stand zur Freude der gut 500 mitgereisten Selber Fans goldrichtig zur längst überfälligen Führung. Die Hausherren wurden danach forscher in ihren Aktionen. Wölfe-Goalie Deske bis dahin ungeprüft und kalt, stoppte aber die Angriffe der Gastgeber erfolgreich. Mudryk besaß im „Doppelpack“ die Chance, auf 2:0 zu stellen, doch die Oberpfälzer glichen aus. In Überzahl kann Deske Strakas Geschoss nicht kontrollieren, Heinisch traf per Abstauber. Kurz vor Drittelende verhinderte Deske gegen Straka den möglichen zweiten Gegentreffer.

Im zweiten Drittel war es wieder die dritte Formation, die sich auf die Anzeigentafel brachte. Hördler ließ nach einem mustergültigen Querpass von Dorr Wiedemann keine Abwehrchance. Die Gäste versäumten es im Anschluss, ihr Chancenplus in weitere Tore umzumünzen. Eine Tatsache, die sich rächen sollte. Ein doppeltes Unterzahlspiel überstanden die Selber schadlos, aber dann war es passiert. Ein ungefährlicher Schuss von Waldowsky wurde von einem Selber Schlittschuh unhaltbar zum 2:2 abgefälscht.

Im Schlussabschnitt konnte Dorr nur regelwidrig am Abschluss gehindert werden. Den fälligen Penalty vergab der US-Boy aber leichtfertig. Ein 3:5-Unterzahl bescherte den Wölfen den 2:3-Rückstand. Die passende Antwort vergab Mudryk, der in Unterzahl nur den Pfosten traf. Die Wölfe warfen alles nach vorne, selbst das vorentscheidende 4:2 der Hausherren steckten die Selber weg. Dorrs später Anschlusstreffer läutete eine dramatische Schlussphase ein, aber die Einheimischen brachten die Führung ins Ziel.

Wölfe Freiburg kommen am Sonntag zum Testspiel
Kevin Richter nach Try-Out fester Bestandteil der Lindau Islanders

​Der Saisonstart rückt näher und bei den EV Lindau Islanders steigert sich die Intensität. Gegner am Sonntag (26. September, 17 Uhr) ist die DEL2-Mannschaft der Wölf...

Pat Cortina zeigt sich zufrieden
Am Wochenende nur ein Testspiel für den SC Riessersee

​Nach bisher drei absolvierten Testspielen, zweimal gegen Bad Tölz und einmal gegen die Starbulls Rosenheim, war es für den SC Riessersee in dieser Woche etwas entsp...

Highlight der Vorbereitung
Black Hawks empfangen den Deggendorfer SC

​Das Spiel am Freitagabend um 20 Uhr gegen den Deggendorfer SC ist mit Sicherheit das Highlight der diesjährigen Saisonvorbereitung für die Passau Black Hawks. „Wir ...

999 Zuschauer zugelassen
Memminger Indians vor Heimdebüt gegen Bad Tölz

​Am Sonntagabend starten die Memminger Indians endlich auch zu Hause in die Vorbereitung auf die anstehende Oberliga-Spielzeit. Ab 18 Uhr empfangen die Rot-Weißen da...

Nur ein Spiel am Wochenende
Testspiel in Füssen als nächster Härtetest für Lindau Islanders

​Nach den beiden Auftakttestspielen mit einem knappen Overtime-Sieg gegen Landsberg und einer knappen Niederlage in Kempten geht es für die EV Lindau Islanders gegen...

Felix Schwarz wechselt in die Dreiflüssestadt
Passau Black Hawks starten gegen Erding in die Vorbereitung

​Auf dieses Wochenende haben sich alle im Umfeld der Passau Black Hawks gefreut. Zum einen starten die Habichte in der Vorbereitung in den Spielbetrieb und zum ander...

Auftakt in die Testspielphase mit einem Klassiker
SC Riessersee empfängt zum Start die Tölzer Löwen

​Am Freitag um 20 Uhr ist es wieder soweit. Der SC Riessersee empfängt die Tölzer Löwen und das auch endlich wieder vor Zuschauern. Das letzte Spiel, das vor gefüllt...

Neuzugang in der Verteidigung
Höchstadt Alligators starten in die Vorbereitung

​Endlich zurück aufs Eis! Spätestens seitdem die Rückkehr der Zuschauer verkündet wurde, ist die Vorfreude auf die Oberligasaison 2021/22 riesig. Für die Höchstadt A...

Oberliga Süd Hauptrunde

Donnerstag 07.10.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 08.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Sonntag 10.10.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Füssen Füssen
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg