Selber Wölfe siegen bei den Icefighters LeipzigPerfekter Start in die Viertelfinalserie

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Partie begann ohne großes Abtasten und mit ersten Chancen für die Hausherren. Leipzig gehörte die Anfangsphase, die Wölfe waren in den ersten Minuten mit Defensivarbeit beschäftigt und mussten sich mit der ungewohnt kleinen Eisfläche vertraut machen. Selbs Goalie hatte mehr Arbeit, als ihm lieb war und durfte sich in den Anfangsminuten mehrmals gegen die schnell spielenden Gastgeber behaupten. In der siebten Minute musste er dann aber doch hinter sich greifen, als der Leipziger Schneider ein Powerplay nach nur neun Sekunden zur frühen Führung für die Sachsen nutzte. Je länger das Drittel dauerte, desto mehr setzten nun die Wölfe Akzente. Moosberger und Kolb hatten dicke Möglichkeiten zum Ausgleich, doch der Leipziger Hoffmann konnte dies verhindern.

Die Pause nutzte Selbs Coach Thom offenbar, um an einigen Stellschrauben zu drehen. Die Partie wurde ruppiger und das bescherte den Wölfen ein erstes Überzahlspiel. Dies überstanden die Sachsen zwar, doch genau eine Sekunde nach Ablauf der Strafe hämmerte Kapitän Ondruschka die Scheibe in die gegnerischen Maschen. Mudryk und Co. erhöhten nun die Schlagzahl und drängten auf den Führungstreffer. Und der ließ nicht lange auf sich warten. Moosberger verwertete einen Abpraller und in der Wölfe-Fankurve ging die Post ab. Doch dann waren es die Leipziger, die jubelten, jedoch umsonst, denn Schiri Lenhart verweigerte den vermeintlichen Ausgleichstreffer. Zwei Sekunden vor Ende des Drittels durften die Selber Fans zum dritten Mal jubeln, als Kolb auf 3:1 erhöhte.

Jeder im Eiszelt von Taucha erwartete nun ein Aufbäumen der Icefighters, doch das Wolfsrudel stand stark in der Defensive und was dann noch durchkam, war sichere Beute des Goalies Deske. Lediglich in der 44. Minute kam nochmal Gefahr auf. Mudryk musste auf die Strafbank und mit einem Mann weniger galt es, den Anschlusstreffer zu verhindern. Das gelang auch bravourös und so blieb dem Coach der Gastgeber kurz vor Ende nichts anderes übrig, als seinen Torwart zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis zu nehmen. Das nutzte Piwowarzyk, um mit dem Treffer in das leere Gehäuse den Auswärtssieg perfekt zu machen.

Memminger Schlappe
Landsberger Wiederauferstehung beschert Überraschungssieg

​Das kommt davon, wenn man 4:1 auswärts führt und im Kopf das Spiel bereits gewonnen hat. Mit 4:1 führte der Tabellendritte, der ECDC Memmingen, bereits bei den HC L...

Längerfristiges Engagement beim Heimatverein
Deggendorfer SC bindet Verteidiger Kevin Lengle

​Der Deggendorfer SC kann die nächste Personalie für die kommende Saison vermelden. Mit Verteidiger Kevin Lengle bindet sich ein Deggendorfer Eigengewächs gleich zwe...

Justin Köpf verlängert seinen Vertrag
Re-Start nach Coronapause: DSC reist nach Höchstadt

​Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri Ehrenberger am F...

Spiele in Landsberg und Deggendorf
Auswärts-Wochenende für den ECDC Memmingen

​Zwei Spiele in der Fremde gilt es für die Memminger Indians am Wochenende zu absolvieren. Am Freitag treten die Indianer in Landsberg an, zwei Tage später geht es z...

Mehr Tiefe für die Offensive
Dominik Piskor wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Nicht wenige Weidener Fans schwelgen in Erinnerungen, wenn sie den Namen „Piskor“ hören. Von 2000 bis 2006 lief Michal Piskor für die Blue Devils auf und war in die...

Corona-Pause beendet
Black Hawks empfangen die Eisbären Regensburg

​Die Passau Black Hawks haben die coronabedingte Zwangspause überstanden und treffen am Freitag um 20 Uhr in der Eis-Arena auf die Eisbären Regensburg. „Die Fans sin...

Wieder war es knapp
Memminger Indians schlagen Höchstadt

​Mit einem 6:4 (0:2, 4:1, 2:1) kommt der ECDC Memmingen vom Auswärtsspiel in Höchstadt zurück. Nach verschlafenem Start drehen die Indians eine sehr umkämpfte Partie...

Sven Curmann übernimmt die Riverkings
HC Landsberg und Fabio Carciola gehen getrennte Wege

​Die HC Landsberg Riverkings und Trainer Fabio Carciola gehen in Zukunft getrennte Wege. Nach einer intensiven Analyse haben sich die sportlich Verantwortlichen der ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 23.01.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Dienstag 25.01.2022
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Lindau Lindau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Freitag 28.01.2022
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EC Peiting Peiting