Selber Wölfe ringen Rosenheim nieder2:1-Sieg gegen die Starbulls

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Gäste aus Rosenheim wollten ihre Heimniederlage vom Freitag wettmachen. Und so kamen sie auch angriffslustig aus der Kabine. Bereits in der ersten Minute musste Deske gegen Zick, der urplötzlich vollkommen frei vor ihm auftauchte, sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhindern. Die Wölfe waren nicht chancenlos, wirkten aber im Spielaufbau etwas fahrig. Bei angezeigter Strafe gegen Selb fand die Scheibe dann den Weg vorbei an Deske ins Tor zur Gästeführung. Moosberger und Kolb hätten vor der ersten Pausensirene den Spielstand noch ausgleichen können, brachten den Puck aber nicht über die Linie.

Die Wölfe kamen entschlossen und mit mehr Selbstvertrauen aus der Kabine. Bei numerischer Überlegenheit scheiterte zunächst noch Müller an Steinhauer, doch kurz darauf war es Gare, der mit einem platzierten Schuss vorbei an Freund und Feind den Ausgleich markieren konnte. Die Gastgeber kamen in dieser Phase jetzt richtig ins Rollen, mussten aber bei schnell vorgetragenen Kontern der Starbulls höllisch aufpassen. Ein Abschluss von Gollenbeck krachte noch an die Latte, bevor zwei Minuten später Geigenmüller bei doppelter Überzahl mit einer wahren „Bombe“ zur Führung einschoss. Anschließend waren die Mannen von Henry Thom teils etwas zu euphorisch, aber Deske hielt sein Team mit starken Paraden im Spiel.

Der letzte Spielabschnitt war ein offener Schlagabtausch zweier Mannschaften, die mit offenem Visier, um den Sieg kämpften. Rosenheim traf zweimal das leere Tor nicht, doch auch Selb hatte immer wieder die Chance, die Entscheidung herbeizuführen. So traf Geigenmüller nur den Pfosten und Moosberger scheiterte am guten Steinhauer im Rosenheimer Tor. Mit Glück, Geschick und einem überragenden Deske hielten sich die Wölfe schadlos und feierten einen verdienten Heimsieg.

Duelle mit Riessersee und Selb
Starbulls Rosenheim sind heiß auf Revanchen

​Mit zwei Revanchen geht es für die Starbulls Rosenheim nach einem spielfreien Wochenende in der Oberliga Süd weiter. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen im Rahmen ...

Am Sonntag in Memmingen
Der Tabellenführer kommt zum Höchstadter EC

​Zum ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause empfängt das Überraschungsteam der Oberliga Süd, der Höchstadter EC, am Freitag den Tabellenführer Eisbären Regensbu...

Zweites Allgäu-Derby
Saku Salminen bleibt bei den Memminger Indians

​Genug Pause: Am Wochenende geht es für den ECDC Memmingen wieder um Punkte in der Oberliga Süd. Am Freitag steigt das zweite Allgäu-Derby der Saison, dieses Mal in ...

Debüt von Bobby Chaumont am Freitag
EHC Waldkraiburg hofft auf die Wende

​Ausgeruht nach der knapp zweiwöchigen Deutschland-Cup-Pause und mit klarem Kopf geht es für die Löwen vom EHC Waldkraiburg am Freitag wieder los. Der EV Lindau gast...

Am Freitag zu Gast bei den Waldkraiburger Löwen
Lindau Islanders vor Derby am Sonntag gegen Sonthofen

​Nach der Deutschland-Cup-Pause starten die EV Lindau Islanders gestärkt vom achten Tabellenplatz aus in das nächste Spielwochenende. Am Sonntag, 18. November, um 18...

5:1-Sieg des SC Riessersee
Garmischer Schweden-Show bei Niederlage des EHC Waldkraiburg

​Bittere Niederlage für den EHC Waldkraiburg am Sonntagabend in der Raiffeisen Arena. Gegen den SC Riessersee unterlagen die Löwen nach gutem Start und zwischenzeiti...

Nikola Gajovsky fiel früh aus – kam aber zurück
Eisbären Regensburg gewinnen chaotisches Spiel gegen Weiden mit 8:3

​Im Oberpfalzderby gegen die Blue Devils Weiden mussten die Eisbären Regensburg, das die Gastgeber mit 8:3 gewannen, frühzeitig auf Topscorer Nikola Gajovsky verzich...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!