Selber Wölfe besiegen Blue Devils Weiden deutlich6:1-Sieg im umkämpften Derby

(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)(Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Selb war über weite Strecken der Partie die tonangebende Mannschaft, doch die Gäste aus der Oberpfalz hielten das Spiel lange Zeit offen. Bis sie sich im Schlussabschnitt zu einigen Undiszipliniertheiten hinreißen ließen, was die Wölfe auszunutzen wussten.

Den Wölfen merkte man von der ersten Sekunde an, dass sie heiß waren. Heiß auf das Derby und heiß auf den Sieg. Gleich in der ersten Spielminute prüfte Lüsch den Gästetorhüter mit einem Bauerntrick, kurz darauf zirkelte Gare den Puck an den Außenpfosten. Selbst in Unterzahl waren die Gastgeber dem Führungstreffer nah, aber auch Schiener traf nur das Torgestänge. Wenig später war McDonald durch, der hinterhereilende Gästeverteidiger konnte sich nur noch mit einer Umklammerung helfen und Schiedsrichter Müns wertete die Aktion mit einem Penalty. McDonald führte selbst aus und verwandelte sicher zum 1:0. In Überzahl knallte Gare die Scheibe noch einmal an die Latte, demnach war Weiden mit dem knappen Rückstand noch gut bedient.

Das zweite Drittel begann für den VER denkbar schlecht: Deske wurde im Torraum angegangen, kam zu Fall und dies nutzte Abercrombie zum Ausgleich. Selb reklamierte eine Torhüterbehinderung, doch der Treffer zählte. Die Wölfe wirkten im Anschluss etwas fahrig, die Blue Devils kamen nun besser ins Spiel. Doch Geburtstagskind Schiener brachte mit seinem satten Schuss zur abermaligen Führung wieder Ruhe ins Spiel. In der direkten Situation vorher retteten noch Böhringer und Deske mit vereinten Kräften in höchster Not gegen Heinisch & Co. Die Stimmung auf den Rängen wurde nun immer besser. Die Zuschauer spürten, dass beide Mannschaften mit viel Leidenschaft kämpften und dieser Funke übertrug sich auf die beiden Fanlager.

Selb stellte im Schlussabschnitt frühzeitig die Weichen auf Sieg. McDonald sah in der 44. Minute den vollkommen freistehenden Gollenbeck, der keine Mühe hatte, die Scheibe im leeren Tor unterzubringen. Wenig später kam es zum Aufreger des Abends: Schusser beförderte Schiener per Crosscheck ins Tor und kassierte eine kleine Strafe. Die Gäste haderten mit dieser Entscheidung so sehr, dass sie sich kurz hintereinander nochmals je zwei Strafminuten wegen unsportlichem Verhalten einhandelten. Und dies nutzten die Hausherren in Peron von Graaskamp und Gare zu den Treffern vier und fünf auf Wölfe-Seite. Den Endstand zum 6:1 besorgte Neuzugang Fink mit einem satten Schuss.


Das Warten hat endlich ein Ende - die PENNY DEL ist zurück 🤩🙌
Nur bei MagentaSport siehst du ALLE Spiele live! 📺🤝
Stürmerlust zu Saisonbeginn: 46 Tore in sechs Spielen
Oberliga Süd: Heilbronner Falken nach erstem Spieltag auf Platz 1

​Das war ein Start nach Maß für den DEL2-Absteiger Heilbronn. Gegen heillos überforderte Füssener gewannen sie gleich mal zweistellig und schossen sich damit auf Ran...

Klarer Erfolg gegen Bayreuth
Deggendorfer SC gewinnt Eröffnungsspiel in der Oberliga Süd

​Das war genau der Start in die Saison 2023/24 der Oberliga Süd, den sich der Deggendorfer SC vorgestellt hatte. Gegen den DEL2-Absteiger Bayreuth Tigers gewann man ...

Weiden und Memmingen wollen ebenfalls aufsteigen
Deggendorfer SC ist der Favorit in der Oberliga Süd

​Eine Woche nach dem Norden fängt jetzt auch in der Oberliga Süd der Ernst des Lebens an. Am Donnerstag beginnt die Liga mit dem offiziellen Eröffnungsspiel zwischen...

Vertrag in Selb aufgelöst
Deggendorfer SC holt Alex Grossrubatscher zurück

​Nach einem äußerst kurzen Gastspiel bei den Selber Wölfen kehrt der Südtiroler Alex Grossrubatscher nach Deggendorf zurück. Der 23-jährige Verteidiger hat seinen Ve...

Neuzugang aus der DEL
Memminger Indians verpflichten Valentin Busch

​Der ECDC Memmingen hat auf den langfristigen Ausfall von Leistungsträger Jaro Hafenrichter reagiert und mit Valentin Busch einen neuen Angreifer verpflichtet. Der 2...

Verteidiger kommt aus Kaufbeuren
Tomas Schmidt kehrt nach Bayreuth zurück

​Die Bayreuth Tigers haben sich – nach einem ersten Engagement in der Wagnerstadt zur Saison 2019/20 – zum zweiten Mal die Dienste von Tomas Schmidt gesichert und de...

Oberligist stellt neues Logo vor
Das neue Gesicht der Blue Devils Weiden

​Seit Jahren setzen die Blue Devils verstärkt auf Professionalisierung in allen Bereichen, um das ehrgeizige Ziel des Aufstiegs in die DEL2 zu realisieren. Im Zuge d...

Finne kommt aus Höchstadt
EV Füssen verstärkt sich mit Eetu-Ville Arkiomaa

​Was schon länger als Gerücht kursierte, konnte nun auch final realisiert werden. Der EV Füssen hat seine dritte Kontingentstelle mit dem Finnen Eetu-Ville Arkiomaa ...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 29.09.2023
EV Lindau Lindau
6 : 1
EHF Passau Black Hawks Passau
Heilbronner Falken Heilbronn
12 : 0
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 3
EC Peiting Peiting
ECDC Memmingen Memmingen
8 : 3
Stuttgart Rebels Stuttgart
Höchstadter EC Höchstadt
2 : 1
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 01.10.2023
Stuttgart Rebels Stuttgart
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
EV Lindau Lindau
EC Peiting Peiting
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn