Selber Wölfe beschließen Hauptrunde mit Sieg3:2 gegen den SC Riessersee

Die Selber Wölfe setzten sich gegen den SC Riessersee durch. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)Die Selber Wölfe setzten sich gegen den SC Riessersee durch. (Foto: Mario Wiedel/Selber Wölfe)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl Hohenberger seine Sturmformationen wieder kräftig durcheinandergewirbelt hatte, kamen die Wölfe von Beginn an stark ins Spiel. Immer wieder setzten sie sich vor dem Gästetor fest und suchten früh den Abschluss. Nur ein Treffer ließ lange Zeit auf sich warten. Obwohl es nach Chancen unter anderem von Miculka und Deeg locker schon 3:0 hätte stehen können, brauchten die Gastgeber bis zur 20. Minute, ehe Snetsinger den Bann brach und mit einem Schlenzer Gästetorhüter Schneider erstmalig in Überzahl überwand. Verelst und Miculka hatten dem Torhüter die Sicht genommen.

Im zweiten Spielabschnitt, der geprägt von vielen Strafzeiten auf beiden Seiten war, kamen die Gäste besser in die Partie, zunächst jedoch ohne Weidekamp groß in Gefahr zu bringen. Just nachdem die Wölfe eine Überzahlsituation ungenutzt verstreichen ließen, zog Soudek knapp übers Tor und vergab den möglichen Ausgleich. Das Gäste-Powerplay wirkte gefälliger und bei einem Abschluss von Arkiomaa musste Weidekamp all sein Können aufbieten, um den ersten Treffer für den SC Riessersee zu verhindern. Effektiver waren die Gastgeber in Überzahl: Deeg überwand  Schneider mit einem strammen Schuss zum 2:0.

Die Gäste kamen früh im Schlussabschnitt in Überzahl zum Anschlusstreffer, was die Wölfe aber nicht aus der Fassung brachte. Verelst zwang Schneider in der 49. Minute zu einer Glanzparade, weitere zwingende Torchancen blieben allerdings zunächst aus. Als Miculka in der 55. Minute per Bauerntrick das 3:1 besorgte, schien die Partie gelaufen. Eine lange doppelte Überzahl nutzten die Gäste zum abermaligen Anschluss. Doch die Wölfe brachten die knappe Führung über die Zeit.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2