Selb steht im Süden ganz vorneKlarer 8:0-Sieg in Grafing

Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Spiele – vier Siege. Der VER Selb schießt sich gegen völlig überforderte Grafinger mit 8:0 (4:0, 4:0, 0:0) an die Tabellenspitze. Die Mannen um Coach Cory Holden spielen sich in einen wahren Torrausch und gaben den Gastgebern kaum Chancen.

Die Wölfe starteten hellwach. Bereits 21 Sekunden nach dem ersten Bully versenkte Geisberger einen Abstauber und schockierte die Gastgeber. Etwa 50 mitgereisten Wölfe-Fans sahen daraufhin überlegene Wölfe die sich Chance um Chance erspielten. Der Grafinger Keeper Morczinietz musste mehrmals Kopf und Kragen riskieren, um einen höheren Rückstand zu verhindern. Das gelang ihm aber nicht lange, in Überzahl erhöhte Piwowarczyk eiskalt auf 2:0. Nur wenige Sekunden später konnte sich auch Schiener in die Liste der Torschützen eintragen. Die Gastgeber völlig überfordert wirkend gegen konzentriert spielende Wölfe. Den Schlusspunkt im ersten Drittel setzte Tom Pauker der fünf Sekunden vor der Drittelsirene das hochverdiente 4:0 erzielte.

In den ersten Minuten erspielte sich Klostersee die ersten Chancen im Spiel, was jedoch Marko Suvelo vor keine größeren Probleme stellte. Mitte des zweiten Drittels dann die erste Montur auf dem Eis. Schadewaldt mit fulminanten Schlagschuss von der blauen Linie der aber nicht den Weg ins Tor fand. Doch Geisberger war zur Stelle und erhöhte auf 5:0. Wer nun dachte, der Torhunger der Wölfe ist gestillt, täuschte sich gewaltig. Es folgte die große Show des Landon Gare. Dieser schnappte sich den Puck im eigenen Drittel, ging an drei Grafingern vorbei und tunnelte den Keeper des Gastgebers. Damit nicht genug, wenige Minuten später wieder Landon Gare zum 7:0. In der letzten Spielminute des zweiten Drittels dann Strafzeit für die Wölfe, David Hördler saß wegen Beinstellen auf der Strafbank. Die Strafzeit lief ab, Hördler kam zurück aufs Eis, schnappte sich die Hartgummischeibe und machte das 8:0.

Im Schlussabschnitt wechselten beide Mannschaften ihre Torhüter. Bei den Gastgebern erlöste Dominik Gräubig Martin Morczinietz auf Seiten der Selber Niko Stark im Kasten. Und Stark bekam auch gleich zu tun, fünfmal musste der VER eine Unterzahl überstehen. Das taten die Wölfe auch und bescherten somit beiden Keepern einen Shutout.

Tore: 0:1 (1.) Geisberger (Mudryk, Piwowarczyk), 0:2 (14.) Piwowarczyk (Geisberger/5-4), 0:3 (15.) Schiener (Meier, Moosberger, 0:4 (20.) Pauker (Eickmann/5-4), 0:5 (30.) Geisberger (Schadewaldt/5-4), 0:6 (32.) Gare, 0:7 (36.) Gare (Pauker, Roos), 0:8 (39.) Hördler. Strafen: Klostersee 14, Selb 24. Zuschauer: 386.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg