Schwacher Heimauftritt gegen SchweinfurtEV Regensburg

Schwacher Heimauftritt gegen SchweinfurtSchwacher Heimauftritt gegen Schweinfurt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Den Hausherren glückte fast keine Aktion und folgerichtig waren es die Gäste, die das erste Ausrufezeichen setzten. Alex Funk verwandelte dabei eine sehenswerte Vorarbeit von Lukas Rindos zum 1:0 (14.).

Der Mittelabschnitt brachte aus Regensburger Sicht ebenfalls keine Besserung, aber zumindest bekamen die Zuschauer viele Treffer zu sehen. Zunächst einmal glich Stefan Huber zum 1:1 aus (26.), ehe ab der 32. Minute auf beiden Seiten der große Torreigen begann. Julian Lautenschlager unterstrich dabei seine gute Form und brachte die Regensburger mit 2:1 in Front. Nur Sekunden später glich Igor Filobok für die Gäste aus. Dieses Spiel wiederholte sich in der 34. Minute. So sorgte Petr Fical für das zwischenzeitliche 3:2, bevor Dimitrij Litesov postwendend  den dritten Schweinfurter Treffer markierte.

Im Schlussabschnitt sahen die Gäste lange Zeit wie der sichere Sieger aus, da sie nach dem Führungstreffer von Alexander Funk (44.) das Heft in die Hand nahmen und zahlreiche Torchancen verbuchen konnten. Eine Powerplaysituation sorgte allerdings dafür, dass sich die Regensburger in die Verlängerung retten konnten. Tomas Schmidt glich mit einem platzierten Schlagschuss zum 4:4 aus (59.). In der 64. Minute sicherten sich die Hausherren sogar noch den Zusatzpunkt, als Andreas Feuerecker aus ähnlicher Position erfolgreich war.

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt
Simon Mayr wechselt auf Kaufbeuren zurück zum SC Riessersee

​Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Simo...

HEC verlängert mit Grau, Cejka und Mikesz
Drei Alligatoren bleiben in Höchstadt

​Neben effektiver Verstärkung setzt man beim Höchstadter EC für die kommende Spielzeit darauf, bewährte Kräfte zu halten und langfristig zu binden. Drei Beispiele da...

Zweimal geballte Erfahrung für die Riverkings
Gäbelein und Jänichen bleiben dem HC Landsberg treu

​Mit Sven Gäbelein und Markus Jänichen bleiben zwei erfahrene Spieler dem Kader von Coach Fabio Carciola und damit dem Oberliga-Neuling HC Landsberg erhalten. ...

Stürmer kommt aus Füssen
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Tobias Meier

​Das nächste Puzzlestück im Kader 2020/21 der Starbulls Rosenheim: Der 20-jährige Angreifer Tobias Meier wechselt vom Ligakonkurrenten EV Füssen nach Rosenheim und t...