Schönheider Wölfe wollen weiter punktenFreitag in Sonthofen – Sonntag kommt Klostersee

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Bilanz der letzten drei Spiele kann sich aus Sicht des EHV Schönheide 09 durchaus sehen lassen. Jeweils ein Punkt zu Hause gegen Peiting und Bad Tölz und ein Dreier in Bayreuth haben das Selbstvertrauen der Wölfe gestärkt, wonach auch am kommenden Wochenende weitere Punkte folgen sollen. Zunächst geht es am Freitag, 12. Februar, zum Auswärtsspiel nach Sonthofen (Beginn: 20 Uhr), ehe am Sonntag, 14. Februar, um 18 Uhr das nächste Heimspiel im Schönheider Wolfsbau gegen den EHC Klostersee ansteht.

Gegen den ERC Sonthofen lieferte sich der EHV 09 bislang drei sehr spannende und enge Duelle, welche allerdings jeweils mit einem Tor Unterschied (5:6, 3:4, 2:3) allesamt an die Mannschaft aus dem Oberallgäu gingen. Mit dem Selbstvertrauen, welches sich die Wölfe mit guten Leistungen aus den letzten Spielen geholt haben, soll es am Freitag beim vierten und letzten Aufeinandertreffen in dieser Saison aber endlich mit einem Erfolg gegen die Bulls klappen, zumal das Team von Gerd Wittmann etwas angeschlagen scheint, hat Sonthofen nur eins der letzten zehn Spiele gewinnen können und beispielsweise am vergangenen Wochenende gegen Landshut (0:7) und Deggendorf (2:8) zwei böse Klatschen eingefangen. Mit insgesamt 170 Gegentoren in 35 Spielen hat Sonthofen zudem die löchrigste Abwehr der Liga, dafür aber eine gefährliche Offensivabteilung, welche über 40 Tore mehr geschossen hat, als der EHV 09. Besonders aufpassen müssen die Wölfe auf den aktuellen Toptorschützen der Liga, auf Jordan Baker, welcher allein 30 Treffer für den ERC erzielte.

Am Sonntag kommt dann der EHC Klostersee zum zweiten Mal in dieser Saison in den Schönheider Wolfsbau. Die Zielsetzung für die Wölfe lautet ganz klar – Heimsieg, denn mittlerweile wartet der EHV 09 samt Fans schon seit dem Nikolaustag im vergangenem Jahr auf einen Heimerfolg, welchen sich die Mannschaft auch aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen mehr als verdient hätte. Auch rein statistisch könnte es klappen, denn die bisherigen drei Partien konnte jeweils das Heimteam (in Klostersee 5:0/4:3 - in Schönheide 4:1) gewinnen. Aber auch die aktuelle Formkurve spricht für die Wölfe, da Klostersee seit dem letzten Spiel gegen Schönheide in den darauffolgenden vier Spielen nicht mehr punkten konnte. Die drei Topscorer auf Seiten der Grafinger sind Cole Gunner, Raphael Kaefer und Philipp Quinlan. Letzterer hat den EHV 09 beim 4:3-Heimsieg vor drei Wochen mit drei Powerplaytoren fast im Alleingang bezwungen.

Gelingt der ersehnte Heimsieg, hätten quasi auch die Wölfefans schon direkt davon profitiert, denn auch am Sonntag gegen Klostersee gibt es als Dank für die Unterstützung in dieser Saison wieder für jeden EHV-Treffer (ausgenommen Treffer im Penaltyschießen) 30 Liter Freibier und 10 Liter Glühwein.

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

„Ich fühle mich wie ein Höchstadter und bleibe ein Höchstadter“
Kapitän Martin Vojcak bleibt beim Höchstadter EC

​Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Höchstadt Alligators: Gegen die Starbulls Rosenheim und den HC Landsberg sammelte das Team wichtige Punkte und ist nun m...

1:3 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim kassieren dritte Niederlage in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben das Nachtragsspiel in der Oberliga Süd gegen den EC Peiting am Dienstagabend 1:3 verloren. Damit bleiben die Rosenheimer Eishockeyspie...

Youngster gibt Zusage
Nicolas Strodel bleibt beim HC Landsberg

​Beim virtuellen Fanstammtisch des HC Landsberg am Montagabend hat Teammanager Michael Oswald eine erste Personalie für die neue Saison verkünden. Nicolas Strodel wi...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim