Schönheide gibt Sieg aus der HandSonthofen gewinnt bei den Wölfen

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nichts war es mit dem erhofften positiven Jahresabschluss für den EHV Schönheide 09. Die Wölfe mussten am Silvestervorabend vor knapp 750 Zuschauern im Schönheider Wolfsbau eine völlig unnötige 2:3 (0:0, 2:0, 0:3)-Niederlage gegen den ERC Sonthofen hinnehmen. Wieder einmal gab der EHV 09 dabei eine scheinbar sichere 2:0-Führung im verflixten letzten Drittel leichtfertig aus der Hand und wartet nunmehr schon seit sechs Spielen auf ein Erfolgserlebnis.

Dabei begannen die Wölfe die Partie gegen Sonthofen sehr aggressiv und legten ein hohes Tempo vor. In den Anfangsminuten hatte der EHV 09 zudem gleich bei zwei aufeinanderfolgenden Powerplays die Chance zur Führung, doch blieben die Wölfe mit einem Mann mehr auf dem Eis wie so oft viel zu harmlos. Von Sonthofen war im ersten Drittel offensiv so gut wie nichts zu sehen. Eher schmeichelhaft daher auch das 0:0 für die Gäste zur ersten Pause.

Auch im zweiten Drittel waren die Wölfe die spielbestimmende Mannschaft und konnten ihre Überlegenheit nun auch in Tore ummünzen, als erst Kevin Piehler (26.) und acht Minuten später Tomas Vrba eine verdiente 2:0-Führung herausschossen.

Das Schlussdrittel gestaltete sich anfangs noch ziemlich ausgeglichen. Doch mit zunehmender Spielzeit erarbeitete sich Sonthofen ein Übergewicht und kam zu immer mehr Torchancen, welche aber ein wieder gut aufgelegter EHV-Goalie Florian Neumann zunächst alle parieren konnte. Statt sich neun Minuten vor dem Ende auf die Defensive zu konzentrieren und auf den vielleicht alles entscheidenden Konter zu warten, liefen die Wölfe in der 52. Minute bei einem leichtfertigen Scheibenverlust in der Vorwärtsbewegung selbst in einen solchen. Diese Chance ließ sich Sonthofens Daniel Rau nicht entgehen und verkürzte den Spielstand auf 2:1. Die Nervosität machte sich beim EHV 09 nun deutlich breit und wieder nur eine Minute später war die schöne Führung dahin, als Liga-Topscorer Jordan Baker den 2:2-Ausgleich markierte. Während die Wölfe im gesamten Spielverlauf mehrere Überzahlmöglichkeiten ungenutzt liegen ließen, machte es Sonthofen in der Schlussphase etwas besser und ging im Powerplay durch George Kink sogar mit 3:2 (57.) in Führung. Der EHV 09 versuchte zwar in der verbleibenden Zeit noch einmal alles, um zum Ausgleich zu kommen, doch fehlte am Ende und bei guten Einschussgelegenheiten auch einfach das nötige Glück.

Das neue Jahr beginnt für die die Wölfe mit den zwei schweren Auswärtsspielen in Landshut (Sonntag, 3. Januar, 17 Uhr) und Deggendorf (Freitag, 8. Januar,  20 Uhr). Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 10. Januar, um 18 Uhr statt. Zu Gast im Schönheider Wolfsbau sind dann die Namensvetter vom VER Selb.

Tore: 1:0 (25:59) Piehler (Trolda), 2:0 (33:56) Vrba (Geier), 2:1 (51:13) Rau (Pertl), 2:2 (52:21) Baker (Tarrach), 2:3 (56:05) Kink (Rau/5-4). Strafen: Schönheide 14, Sonthofen 16. Zuschauer: 733.

Erster Neuzugang: Zweitliga-Stürmer für die Indians
Max Lukes wechselt vom ESV Kaufbeuren zum ECDC Memmingen

​Der erste Neuzugang für den ECDC Memmingen kommt aus der DEL2. Mit Max Lukes sichern sich die Indians die Dienste eines torgefährlichen Angreifers mit der Erfahrung...

Weitere Abgänge stehen fest
Marius Schmidt bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die Blue Devils Weiden können eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Stürmer Marius Schmidt wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils aufs Eis geh...

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Oberliga Süd Playoffs