Schönheide auch gegen Klostersee ohne Punkte3:4-Niederlage gegen den Vorletzten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHV Schönheide 09 hat auch das gestrige Auswärtsspiel und zugleich Kellerduell beim Tabellenvorletzten EHC Klostersee mit 3:4 (1:1, 1:3, 1:0) verloren und musste einmal mehr ohne Punkte die Rückreise ins Erzgebirge antreten. Es war für die Wölfe bereits die 13. Niederlage am Stück und die insgesamt 17. Niederlage im 19. Hauptrundenspiel, seit dem Amtsantritt von Trainer Victor Proskuryakov im November vergangenen Jahres.

Dabei begann die Partie in Grafing aus Schönheider Sicht ganz vielversprechend, als Kevin Piehler die Wölfe bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung brachte. Auch in der Folge hatte der EHV 09 etwas mehr vom Spiel, konnte jedoch die Führung auch mit zweimaliger Überzahl nicht weiter ausbauen. Dies sollte sich rächen, denn Klostersee nutzte ein Powerplay 79 Sekunden vor der ersten Pause durch Philipp Quinlan zum 1:1-Ausgleich.

Klostersees Philipp Quinlan hieß dann auch der Schönheider Alptraum zu Beginn des Mitteldrittels. Innerhalb von zwei Minuten und jeweils in Überzahl brachte er die Hausherren mit seinen nächsten beiden Treffern mit 3:1 (24./26.) in Führung. Wieder nur knapp zwei Minuten später jubelten erneut die Gastgeber, als Charlie Taft gar auf 4:1 für die Grafinger erhöhte. Zumindest sorgte das 4:2 (38.) durch Miroslav Jenka in Überzahl dafür, dass die Messen nicht schon vor dem Schlussdrittel gelesen waren.

Im Schlussabschnitt konzentrierte sich Klostersee nun fast ausschließlich aufs Verteidigen und überließ den Wölfen die größeren Spielanteile. Doch dem EHV 09 fehlte es einfach an der Durchschlagskraft und so dauerte es bis in die Schlussminute hinein, ehe Kevin Piehler im Powerplay 35 Sekunden vor Ultimo den 4:3-Anschlusstreffer markierte. Für mehr sollte es am Ende aber nicht reichen.

Tore: 0:1 (5:24) Piehler (Jenka, Vrba), 1:1 (18:41) P. Quinlan (Engel, Gunner/5-4), 2:1 (23:32) P. Quinlan (Scharpf, Senger/5-4), 3:1 (25:30) P. Quinlan (Kaefer, Unverzagt/5-4), 4:1 (27:19) Taft (Unverzagt, Kaefer), 4:2 (37:39) Jenka (Glück/5-4), 4:3 (59:25) Piehler (Jenka, Hähnlein/5-4). Strafen: Klostersee 8, Schönheide 12. Zuschauer: 291.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb