Schönheide auch gegen Klostersee ohne Punkte3:4-Niederlage gegen den Vorletzten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der EHV Schönheide 09 hat auch das gestrige Auswärtsspiel und zugleich Kellerduell beim Tabellenvorletzten EHC Klostersee mit 3:4 (1:1, 1:3, 1:0) verloren und musste einmal mehr ohne Punkte die Rückreise ins Erzgebirge antreten. Es war für die Wölfe bereits die 13. Niederlage am Stück und die insgesamt 17. Niederlage im 19. Hauptrundenspiel, seit dem Amtsantritt von Trainer Victor Proskuryakov im November vergangenen Jahres.

Dabei begann die Partie in Grafing aus Schönheider Sicht ganz vielversprechend, als Kevin Piehler die Wölfe bereits in der sechsten Minute mit 1:0 in Führung brachte. Auch in der Folge hatte der EHV 09 etwas mehr vom Spiel, konnte jedoch die Führung auch mit zweimaliger Überzahl nicht weiter ausbauen. Dies sollte sich rächen, denn Klostersee nutzte ein Powerplay 79 Sekunden vor der ersten Pause durch Philipp Quinlan zum 1:1-Ausgleich.

Klostersees Philipp Quinlan hieß dann auch der Schönheider Alptraum zu Beginn des Mitteldrittels. Innerhalb von zwei Minuten und jeweils in Überzahl brachte er die Hausherren mit seinen nächsten beiden Treffern mit 3:1 (24./26.) in Führung. Wieder nur knapp zwei Minuten später jubelten erneut die Gastgeber, als Charlie Taft gar auf 4:1 für die Grafinger erhöhte. Zumindest sorgte das 4:2 (38.) durch Miroslav Jenka in Überzahl dafür, dass die Messen nicht schon vor dem Schlussdrittel gelesen waren.

Im Schlussabschnitt konzentrierte sich Klostersee nun fast ausschließlich aufs Verteidigen und überließ den Wölfen die größeren Spielanteile. Doch dem EHV 09 fehlte es einfach an der Durchschlagskraft und so dauerte es bis in die Schlussminute hinein, ehe Kevin Piehler im Powerplay 35 Sekunden vor Ultimo den 4:3-Anschlusstreffer markierte. Für mehr sollte es am Ende aber nicht reichen.

Tore: 0:1 (5:24) Piehler (Jenka, Vrba), 1:1 (18:41) P. Quinlan (Engel, Gunner/5-4), 2:1 (23:32) P. Quinlan (Scharpf, Senger/5-4), 3:1 (25:30) P. Quinlan (Kaefer, Unverzagt/5-4), 4:1 (27:19) Taft (Unverzagt, Kaefer), 4:2 (37:39) Jenka (Glück/5-4), 4:3 (59:25) Piehler (Jenka, Hähnlein/5-4). Strafen: Klostersee 8, Schönheide 12. Zuschauer: 291.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Süd Hauptrunde