SC Riessersee trifft im Heimspiel am Sonntag auf die EisbärenDuelle gegen Füssen und Regensburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Altmeister musste sich am vergangenen Wochenende zweimal dem Deggendorfer SC geschlagen geben und rangiert nun einen Platz hinter dem SCR mit drei Punkten Rückstand. „Das ist ein klassisches Sechs-Punkte-Spiel und wir haben uns in dieser Saison schon fünfmal gegenübergestanden. Wir freuen uns auf das Spiel und wollen auf alle Fälle etwas mitnehmen“, so Trainer Kink.

Am Sonntag sind die Eisbären Regensburg zum zweiten Mal dieser Saison in Garmisch-Partenkirchen zu Gast. Seit dem Trainerwechsel haben die Rot-Weißen aus der Domstadt eine Serie hingelegt, die sie aktuell auf den dritten Tabellenplatz geführt hat. Allerdings zählen die Oberpfälzer in dieser Saison zu den Lieblingsgegnern der Weiß-Blauen. Alle drei Begegnungen konnte die Mannschaft von George Kink für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams fand am 12.Januar statt; dies gewannen die Werdenfelser in Regensburg souverän mit 5:1.

„Die Eisbären haben eine hohe Qualität in ihren Reihen und zeigen diese seit dem Trainerwechsel auch beständig. Bisher haben wir uns immer gut gegen Regensburg geschlagen diese Saison. Wir müssen die Power, die wir mit unseren vier, sehr jungen Reihen haben, über 60 Minuten aufs Eis bringen und dann bin ich mir sicher, dass wir auch dieses Mal gegen Regensburg wieder punkten werden. Wir haben das bereits letztes Wochenende sehr ordentlich gemacht, müssen aber noch lernen, die gesamte Spieldauer zu arbeiten und unsere läuferische Qualität aufs Eis zu bringen, um auch beständig zu den Top Teams der Oberliga zu gehören“, so George Kink über das anstehende Heimspiel. Tobias Kircher wird in die Mannschaft nach überstandener Krankheit zurückkehren. Fraglich hingegen ist der Einsatz von Christoph Frankenberg, Anton und Thomas Radu und Elias Fischbacher.

Torgefährlicher Stürmer kommt aus Peiting
Florian Stauder wechselt zum EV Füssen

​Die Oberligisten einigten sich aus wirtschaftlichen Gründen wegen der derzeitigen Lage auf den Stopp sämtlicher Vertragsgespräche bis zum 30. April. Zuvor kann der ...

21-Jähriger verlängert um ein Jahr
Florian Krumpe bleibt bei den Starbulls

​Gute Neuigkeiten für die Grün-Weißen: Das Eigengewächs Florian Krumpe bleibt den Starbulls Rosenheim weiterhin treu. Der Club hat sich mit dem 21-jährigen Verteidig...

Edgars Homjakovs kommt aus Sonthofen
Blue Devils Weiden holen lettischen Nationalspieler

​Die zweite Kontingentposition bei den Blue Devils Weiden wird in der kommenden Spielzeit von einem lettischen Nationalspieler besetzt: Edgars Homjakovs, der in der ...

Fünf weitere Spieler nicht mehr im Kader
Weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden

​Nach der Rückkehr von Förderlizenz-Goalie Jonas Neffin zu den Iserlohn Roosters stehen nun weitere Abgänge bei den Blue Devils Weiden fest. Auch der zweite Torhüter...

Dejan Vogl bleibt
EV Füssen verlängert mit erstem Leistungsträger

​Die erste Personalie für die nächste Spielzeit ist beim EV Füssen perfekt. Dejan Vogl verlängerte seinen Kontrakt und wird damit auch in Zukunft das schwarz-gelbe T...

Bucheli wechselt intern
Sechs Spieler verlassen die Starbulls Rosenheim

​Mit der vorzeitigen Beendigung der Oberliga-Saison 2019/20 standen früher als erhofft Planungsgespräche mit allen Spielern des Kaders der Starbulls Rosenheim statt....

Stürmer Julian Tischendorf verlängert ebenfalls
Dominik Ochmann bleibt Eckpfeiler in der Abwehr der Lindau Islanders

​Nach den Verlängerungen von Andreas und David Farny sowie auch Simon Klingler haben die EV Lindau Islanders nun zwei weitere Personalien für die nächste Saison fixi...

2,29 Punkte pro Spiel
Topstürmer Thomas Greilinger bleibt an Bord

​Thomas Greilinger wird auch in der kommenden Oberliga-Saison für den Deggendorfer SC aufs Eis gehen. ...