Sacher weitere vier Spiele im EHC-TrikotEHC Freiburg

Sacher weitere vier Spiele im EHC-TrikotSacher weitere vier Spiele im EHC-Trikot
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dass junge deutsche Akteure zwischen der ersten und der zweiten beziehungsweise der zweiten und der dritten Spielklasse pendeln, gehört in Deutschland längst zum Eishockey-Alltag. Dass aber ein Oberligist wie der EHC Freiburg vom Austausch mit einem DEL-Verein profitiert, ist eine Seltenheit. „Ein DEL-Verteidiger von der Qualität eines Mirko Sacher hilft normalerweise höchstens mal in der DEL2 aus“, betont EHC-Vorsitzender Werner Karlin und freut sich, dass der 23-Jährige auch an den beiden anstehenden Wochenenden den EHC Freiburg verstärkt.

Ziel der Freiburger bleibt, dass Sacher bis zum Ende der Punkterunde auf insgesamt zehn Oberliga-Spiele im EHC-Dress kommt und dann in den Play-offs einsetzbar ist: „Es geht darum, in den Play-offs das bestmögliche Team aufs Eis zu bringen“, sagt Karlin, „und eine bessere Verstärkung als Mirko Sacher können wir uns gar nicht vorstellen.“ Die Planungen im Anschluss an die kommenden vier Spieltage hängen von der Personalsituation der beiden Teams und insbesondere der Wild-Wings-Abwehr ab.

Wenn alles klappt wie geplant, wird zudem Jannis Ersel über die Punkterunde hinaus in Freiburg bleiben und Gewehr bei Fuß stehen, falls in den Playoffs Handlungsbedarf auf der Torhüterposition entsteht. Die Ausleihe des 19-Jährigen von den Wild Wings war von Anfang an als Absicherung für die entscheidenden Wochen der Saison gedacht. „Wir haben mit Christoph Mathis und Fabian Hönkhaus ein hervorragendes Torhüterduo, das unser vollstes Vertrauen genießt“, erklärt Trainer Leos Sulak, „doch es ist gut zu wissen, dass wir auf Jannis Ersel zurückgreifen können, falls einem unserer Schlussleute etwas zustößt. Er trainiert nun schon seit einigen Wochen regelmäßig mit uns, hat sich bestens in die Mannschaft integriert und hat sehr, sehr viel Talent. Auf Jannis können wir uns im Notfall zu 100 Prozent verlassen.“

Die Vereinbarung mit den Wild Wings für die kommenden beiden Wochenenden sieht zudem vor, dass am Steven Billich und Niko Linsenmaier ein beziehungsweise zwei Partien für Schwenningen in der DEL absolvieren: Am Freitag tritt Billich mit dem SERC in Straubing an, am Sonntag bestreiten sowohl Billich als auch Linsenmaier das Schwenninger Heimspiel gegen Iserlohn.

Bei den beiden Spitzenspielen in Selb (6. Februar, 20 Uhr) und zuhause gegen Regensburg (8. Februar, 18 Uhr) werden dann alle vier Förderlizenzspieler – Billich, Linsenmaier, Sacher, Ersel – für den EHC Freiburg bestreiten können. Die DEL hat dann spielfrei.

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf