Rückkehr nach sieben JahrenMighty Dogs Schweinfurt

Rückkehr nach sieben JahrenRückkehr nach sieben Jahren
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das ausgegebene Ziel des Sportlichen Leiters lautet Klassenerhalt, und zwar möglichst schon nach der Vorrunde. Steffen Reiser ist bewußt, dass man dafür Platz Acht erreichen, also drei Teams hinter sich lassen muss, will aber keine Spekulationen darüber anstellen, welche Kandidaten das sein könnten. Das heißt, von Beginn der Doppelrunde an ist jeder einzelne Punkt ein wichtiger,  jedes Heimspiel eine Chance. Gleich das erste Wochenende, dem zwei Tage später am Dienstagabend das Match gegen Füssen folgt, wird da wegweisend sein: mit Klostersee und den Leopards kommen starke Gegner in den Icedome, die allerdings nicht zum ersten Favoritenkreis zählen, dazu am Sonntag das Auswärtsspiel bei Mitaufsteiger Weiden.

Die Grafinger stellen alte Bekannte dar und halten sich in der elften Spielzeit in der Oberliga; seit dem letzten Kräftemessen hat sich ihre Mannschaft natürlich komplett verändert. In der letzten Saison hatte Doug Irwins Truppe mit großen Verletzungsproblemen zu kämpfen und flog in der ersten Play-off-Runde aus dem Rennen. Der EHC hat sich im Sommer punktuell verstärkt, auch die beiden wichtigen Kontingentstellen mit zwei US-Amerikanern neu besetzt. In den Testspielen gewann man gegen die Bayernligisten Miesbach, Dorfen und Moosburg klar, holte ein Remis gegen Ligakonkurrent Peiting und verlor das Pokalspiel gegen Bad Nauheim knapp.

Auch die Blue Devils setzen – wie die Mighty Dogs – überwiegend auf den Kader der Vorsaison, mit dem sie hinter den Schweinfurtern Vizemeister wurden. Der slowakische Verteidiger Boris Flamik blieb, dazu holte Coach Hefner seinen Landsmann Dusan Andrasovsky für den Sturm, wo die Leistungsträger der Vorjahre weiter für Gefahr sorgen: Marcel Waldowsky, Oldie David Musial und Kapitän Florian Zellner. Haudegen Thomas Schmidhuber dagegen hat nach einem Jahr im Trikot der Oberpfälzer die Karriere beendet. Als Ersatz zog Weiden den Ex-Dorfener Thomas Mittermeier an Land, der sich in der Vorbereitung verletzte und am Sonntag wohl nicht auflaufen kann. Die Testpartien der Blauen Teufel verliefen gemischt: Nach dem beachtenswerten Auftakt mit einem 2:3 gegen die Löwen Frankfurt vermochte man nur Erding 4:3 zu schlagen und zwei Remis einzufahren. Auswärts gab es nur Niederlagen; zuletzt ein 2:2 gegen den EHC Bayreuth.

Bei den Mighty Dogs werden zum Start einige der zuletzt pausierenden ins Team zurückkehren. Definitiv nicht dabei sind Mikhail Nemirovsky (Innenbandriss), Marvin Moch (Kapselverletzung im Sprunggelenk) und Jens Feuerfeil wegen seines gegen Höchstadt erlittenen Nasenbeinbruchs.

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb