Revanche geglücktSelber Wölfe

Revanche geglücktRevanche geglückt
Lesedauer: ca. 1 Minute

So ruhig war es wohl schon lang nicht mehr auf den Rängen bei einem Heimspiel der Selber Wölfe und das schon gleich gar nicht bei einem Derby, was aber nicht nur an den wenigen mitgereisten Gästeanhänger lag. Diese durften nach knapp zwei gespielten Minuten aber bereits jubeln, als deren Mannschaft leichtes Spiel durch die Selber Reihen hatte und den Führungstreffer erzielen konnte. Der VER antworte genau eine Minute später mit dem Ausgleichstreffer. Danach wollte auch auf dem Eis nicht viel Sehenswertes geschehen. Nur wenige Möglichkeiten waren zu bestaunen, diese zudem eher auf Seiten des Bayernligisten. Den Torjubel auf den Lippen hatten die Hausherren in der 12. Minute. Mudryk setzte Piwowarczyk in Szene, der allein vor dem Gästekeeper scheiterte. Glück hatte Selb in der 16 Minute  als der Referee einen Tigers-Treffer nicht also solchen gesehen hatte.

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte Schadewaldt die dicke Möglichkeit zum 2:1, das Zuspiel von Geisberger konnte er aus hochkarätiger Situation allerdings nicht unterbringen. Bayreuth vergab kurz darauf ebenso aussichtsreich. Bis zu den nächsten Möglichkeiten dauerte es wiederum. Heilman und Geisberger hatten dann dabei das Nachsehen. Teilweise ging der VER aber zu zaghaft mit den Möglichkeiten um. Erst als es 5/3-Überzahl hieß, war Heilman mit der Führung zur Stelle. Wenig später erhöhte ebenso in Unterzahl Fischer aus eine fein herausgespielten Situation.

Für ein Derby ungewohnte Gesänge gab es zum Schlussdrittel. Die Wölfe-Fans feierten den Ex-Selber Sergej Waßmiller, den Trainer der Gästemannschaft. Dessen Mannschaft konnte zugleich den Anschluss erzielen. Der VER fand aber sofort die passende Antwort, als Mudryk nach Geisbergers Pass zum 4:2 vollenden konnte. Die Stimmung war damit bestens, zumal Selb weiter drängte. In Überzahl gelang es Schütt, mit einem strammen Schuss von der blauen Linie zu erhöhen. Bayreuth kam mit zwei Treffern jedoch noch einmal heran, sorgte so für eine spannende Schlussphase. Am Ende freute man sich über den 5:4-Endstand und damit die Revanche für die 3:7-Hiinspielniederlage vor einer Woche.

Tore: 0:1 (2:05) Seibel (Zeilmann), 1:1 (3:05) Geisberger (Piwowarczyk, Mudryk), 2:1 (32:07) Heilman (Hördler, Schütt; 5-3), 3:1 (33:36) Fischer (Schütt, Hördler; 5-4), 3:2 (41:24) Juhasz (Mayer; 4-4), 4:2 (44:24) Mudryk (Geisberger, Piwowarczyk), 5:2 (48:15) Schütt (Fischer, R. Schneider; 5-4), 5:3 (54:13) Juhasz (Mayer), 5:4 (56:22) Franz (Kasten; 5-4). Strafen: Selb 12, Bayreuth 18.

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb