Revanche geglücktSelber Wölfe

Revanche geglücktRevanche geglückt
Lesedauer: ca. 1 Minute

So ruhig war es wohl schon lang nicht mehr auf den Rängen bei einem Heimspiel der Selber Wölfe und das schon gleich gar nicht bei einem Derby, was aber nicht nur an den wenigen mitgereisten Gästeanhänger lag. Diese durften nach knapp zwei gespielten Minuten aber bereits jubeln, als deren Mannschaft leichtes Spiel durch die Selber Reihen hatte und den Führungstreffer erzielen konnte. Der VER antworte genau eine Minute später mit dem Ausgleichstreffer. Danach wollte auch auf dem Eis nicht viel Sehenswertes geschehen. Nur wenige Möglichkeiten waren zu bestaunen, diese zudem eher auf Seiten des Bayernligisten. Den Torjubel auf den Lippen hatten die Hausherren in der 12. Minute. Mudryk setzte Piwowarczyk in Szene, der allein vor dem Gästekeeper scheiterte. Glück hatte Selb in der 16 Minute  als der Referee einen Tigers-Treffer nicht also solchen gesehen hatte.

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte Schadewaldt die dicke Möglichkeit zum 2:1, das Zuspiel von Geisberger konnte er aus hochkarätiger Situation allerdings nicht unterbringen. Bayreuth vergab kurz darauf ebenso aussichtsreich. Bis zu den nächsten Möglichkeiten dauerte es wiederum. Heilman und Geisberger hatten dann dabei das Nachsehen. Teilweise ging der VER aber zu zaghaft mit den Möglichkeiten um. Erst als es 5/3-Überzahl hieß, war Heilman mit der Führung zur Stelle. Wenig später erhöhte ebenso in Unterzahl Fischer aus eine fein herausgespielten Situation.

Für ein Derby ungewohnte Gesänge gab es zum Schlussdrittel. Die Wölfe-Fans feierten den Ex-Selber Sergej Waßmiller, den Trainer der Gästemannschaft. Dessen Mannschaft konnte zugleich den Anschluss erzielen. Der VER fand aber sofort die passende Antwort, als Mudryk nach Geisbergers Pass zum 4:2 vollenden konnte. Die Stimmung war damit bestens, zumal Selb weiter drängte. In Überzahl gelang es Schütt, mit einem strammen Schuss von der blauen Linie zu erhöhen. Bayreuth kam mit zwei Treffern jedoch noch einmal heran, sorgte so für eine spannende Schlussphase. Am Ende freute man sich über den 5:4-Endstand und damit die Revanche für die 3:7-Hiinspielniederlage vor einer Woche.

Tore: 0:1 (2:05) Seibel (Zeilmann), 1:1 (3:05) Geisberger (Piwowarczyk, Mudryk), 2:1 (32:07) Heilman (Hördler, Schütt; 5-3), 3:1 (33:36) Fischer (Schütt, Hördler; 5-4), 3:2 (41:24) Juhasz (Mayer; 4-4), 4:2 (44:24) Mudryk (Geisberger, Piwowarczyk), 5:2 (48:15) Schütt (Fischer, R. Schneider; 5-4), 5:3 (54:13) Juhasz (Mayer), 5:4 (56:22) Franz (Kasten; 5-4). Strafen: Selb 12, Bayreuth 18.

Neuzugang für die Defensive
Kristaps Millers spielt nun für den Höchstadter EC

​Mit Verteidiger Jake Fardoe hatten die Verantwortlichen des HEC bereits frühzeitig eine der beiden Kontingentstellen besetzt. Nach den Abgängen von Domantas Cypas u...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Oberliga Süd Playoffs