Revanche geglücktSelber Wölfe

Revanche geglücktRevanche geglückt
Lesedauer: ca. 1 Minute

So ruhig war es wohl schon lang nicht mehr auf den Rängen bei einem Heimspiel der Selber Wölfe und das schon gleich gar nicht bei einem Derby, was aber nicht nur an den wenigen mitgereisten Gästeanhänger lag. Diese durften nach knapp zwei gespielten Minuten aber bereits jubeln, als deren Mannschaft leichtes Spiel durch die Selber Reihen hatte und den Führungstreffer erzielen konnte. Der VER antworte genau eine Minute später mit dem Ausgleichstreffer. Danach wollte auch auf dem Eis nicht viel Sehenswertes geschehen. Nur wenige Möglichkeiten waren zu bestaunen, diese zudem eher auf Seiten des Bayernligisten. Den Torjubel auf den Lippen hatten die Hausherren in der 12. Minute. Mudryk setzte Piwowarczyk in Szene, der allein vor dem Gästekeeper scheiterte. Glück hatte Selb in der 16 Minute  als der Referee einen Tigers-Treffer nicht also solchen gesehen hatte.

Gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts hatte Schadewaldt die dicke Möglichkeit zum 2:1, das Zuspiel von Geisberger konnte er aus hochkarätiger Situation allerdings nicht unterbringen. Bayreuth vergab kurz darauf ebenso aussichtsreich. Bis zu den nächsten Möglichkeiten dauerte es wiederum. Heilman und Geisberger hatten dann dabei das Nachsehen. Teilweise ging der VER aber zu zaghaft mit den Möglichkeiten um. Erst als es 5/3-Überzahl hieß, war Heilman mit der Führung zur Stelle. Wenig später erhöhte ebenso in Unterzahl Fischer aus eine fein herausgespielten Situation.

Für ein Derby ungewohnte Gesänge gab es zum Schlussdrittel. Die Wölfe-Fans feierten den Ex-Selber Sergej Waßmiller, den Trainer der Gästemannschaft. Dessen Mannschaft konnte zugleich den Anschluss erzielen. Der VER fand aber sofort die passende Antwort, als Mudryk nach Geisbergers Pass zum 4:2 vollenden konnte. Die Stimmung war damit bestens, zumal Selb weiter drängte. In Überzahl gelang es Schütt, mit einem strammen Schuss von der blauen Linie zu erhöhen. Bayreuth kam mit zwei Treffern jedoch noch einmal heran, sorgte so für eine spannende Schlussphase. Am Ende freute man sich über den 5:4-Endstand und damit die Revanche für die 3:7-Hiinspielniederlage vor einer Woche.

Tore: 0:1 (2:05) Seibel (Zeilmann), 1:1 (3:05) Geisberger (Piwowarczyk, Mudryk), 2:1 (32:07) Heilman (Hördler, Schütt; 5-3), 3:1 (33:36) Fischer (Schütt, Hördler; 5-4), 3:2 (41:24) Juhasz (Mayer; 4-4), 4:2 (44:24) Mudryk (Geisberger, Piwowarczyk), 5:2 (48:15) Schütt (Fischer, R. Schneider; 5-4), 5:3 (54:13) Juhasz (Mayer), 5:4 (56:22) Franz (Kasten; 5-4). Strafen: Selb 12, Bayreuth 18.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Planungen abgeschlossen
Arturs Sevcenko besetzt dritte Kontingentstelle der Lindau Islanders

​Das letzte Puzzlestück im Kader der EV Lindau Islanders ist eingefügt. Stürmer Arturs Sevcenko besetzt die dritte Kontingentstelle neben Martin Mairitsch und Vertei...

Alligators besetzen dritte Kontingentstelle
Klavs Planics wechselt zu den Höchstadt Alligators

​Nach Eetu-Ville Arkiomaa dürfen die Höchstadt Alligators wieder einen Neuzugang in ihren Reihen begrüßen: Mit Klavs Planics erhält das Team erneut Verstärkung im St...

Anthony Hermer gehört zum Team
Junges Talent komplettiert die Blue Devils Weiden

​Anthony Hermer (17) steht auch in der anstehenden Saison 2022/2023 im Oberliga-Kader der Blue Devils Weiden. ...

Verteidiger verpflichtet
Passau Black Hawks verstärken sich mit Samuel Mantsch

​Die Passau Black Hawks haben Verteidiger Samuel Mantsch verpflichtet. ...

Youngster für die Riverkings
Alexander Binder und David Amort verstärken den HC Landsberg

​Alexander Binder und David Amort verstärken in der kommenden Saison den HC Landsberg und erhalten die Möglichkeit, sich in der Oberliga zu beweisen. ...

Dillon Eichstadt kommt aus Coventry
US-Boy verstärkt die Tölzer Löwen

​Der US-Amerikaner Dillon Eichstadt verstärkt die Defensive der Tölzer Löwen in der Saison 2022/23. ...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Stefan Reiter wechselt zu den Starbulls Rosenheim

​Der 25-jährige Rechtsschütze Stefan Reiter wechselt vom EC Bad Nauheim aus der DEL2 zu den Starbulls Rosenheim an die Mangfall und verstärkt somit die Sturmreihen d...

Rekordspieler geht in zehnte Saison
Gäbelein und Rypar verlängern beim HC Landsberg

​Sven Gäbelein und Patrik Rypar stehen auch in der kommenden Saison für den HC Landsberg Riverkings auf dem Eis. ...

Oberliga Süd Hauptrunde