René Röthke trifft fünfmal für den Deggendorfer SCWichtige Punkte in Peiting

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel begann optimal aus Sicht der Gäste. Knapp drei Minuten waren gespielt, als dem DSC der erste Streich gelang. René Röthke wurde mustergültig im Slot bedient und der Neuzugang überwand Florian Hechenrieder im ECP-Tor zu seinem ersten Treffer im DSC-Trikot.

Allerdings hatten die Hausherren eine passende Antwort parat. Knapp vier Minuten später überwand Florian Stauder Cody Brenner im Deggendorfer Kasten zum Ausgleich. Doch ein Deggendorfer war bereits im ersten Drittel so richtig „on fire“. René Röthke sorgte nur knapp drei Minuten später für die erneute DSC-Führung und der 35-jährige Stürmer war nun so richtig auf den Geschmack gekommen. Binnen der ersten zehn Minuten im zweiten Abschnitt erhöhte er im Alleingang auf 4:1, immer blendend in Szene gesetzt von seinen Mitspielern. Kurz vor der zweiten Pause dann der nächste Treffer für den DSC. Santeri Ovaska traf nach einem schnell vorgetragenen Konter mit einem platzierten Schlenzer zum 5:1.

Zwar trafen die Peitinger kurz nach Wiederbeginn durch Fabian Dietz zum 2:5, mehr als Ergebniskosmetik war dies allerdings nicht, ganz im Gegenteil. In der 45. Spielminute komplettierte René Röthke im Powerplay nach toller Vorarbeit von Kyle Gibbons sogar den Fünferpack. Und damit immer noch nicht genug. Knapp zwei Minuten später war es Deggendorfs Toptorjäger Kyle Gibbons vorbehalten, das Ergebnis noch einmal in die Höhe zu schrauben. Wiederum im Powerplay erzielte der US-Boy seinen 31. Saisontreffer. Dabei blieb es auch bis zum Spielende, sodass der DSC am Ende einen verdienten 7:2-Auswärtserfolg einfuhr. Nun geht es für die Deggendorfer am kommenden Freitag mit einer Reise ins Allgäu weiter. Dort trifft man auswärts auf die heimstarken Sonthofen Bulls. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Tilburger Halbfinalsieg verhilft Niederbayern zum Sprung nach oben
Jubel beim Public Viewing: EV Landshut steigt in die DEL2 auf

​Der EV Landshut steht als sportlicher Aufsteiger in die DEL2 fest. Dank des klaren 6:1-Sieges der nicht aufstiegsberechtigen Tilburg Trappers im fünften und entsche...

Sven Schirrmacher bleibt
Fabian Voit erster Neuzugang der Memminger Indians

Der ECDC Memmingen kann weitere Spieler für das neue Team der Oberliga-Saison 2019/20 bekanntgeben. Mit Sven Schirrmacher bleibt ein Eckpfeiler in der Defensive den ...

Zahlreiche Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen
Erste Personalentscheidungen bei den EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders geben die ersten Abgänge, aber auch Vertragsverlängerungen für die kommende Saison bekannt. ...

Tom Pauker und Robin Slanina gehen
Starbulls Rosenheim binden zwei Nachwuchstalente

​Die Starbulls Rosenheim haben mit der Zukunftsplanung begonnen und zwei junge Talente aus dem eigenen Nachwuchs an den Verein gebunden: Marinus Schunda und Ludwig D...

„Garmischer Krieger“ bleibt
Philipp Wachter geht in seine fünfte Saison beim SC Riessersee

​„Garmischer Krieger“ schallte es in der abgelaufenen Saison des öfteren aus der Ostkurve und auch beim Saison-Abschlussfest der Weiß-Blauen. Das ist bei den Fans de...

Erste Vertragsverlängerungen
Daniel Huhn und Joey Vollmer bleiben Memminger Indians

​Nach zahlreichen Abgängen haben die Memminger Indians nun erste Weiterverpflichtungen für die kommende Saison bestätigt. Kapitän Daniel Huhn sowie Torhüter Joey Vol...

Nach sportlichen Abstieg aus der DEL2
Deggendorfer SC plant zweigleisig

​Nach der Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den EHC Freiburg und dem damit verbundenen sportlichen Abstieg, gehen die Blicke bereits wieder nach vorne. Derzeit...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!