Regensburger verlieren im Play-off-Kampf weiter an BodenEV Regensburg

Regensburger verlieren im Play-off-Kampf weiter an BodenRegensburger verlieren im Play-off-Kampf weiter an Boden
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Insbesondere der Start in die Partie verlief für die Hausherren äußerst holprig und wieder einmal regierte in eigener Überzahl das blanke Chaos. So brachten die Regensburger das Kunststück zustande, in einem zweiminütigen 5:3-Powerplay kein einziges Mal in die gewünschte Aufstellung zu kommen oder sich auf sonstigen Wegen eine Torchance zu erarbeiten. In der fünften Minute gab es dann trotzdem Grund zum Jubeln, weil Selbs Goalie Marko Suvelo einen vermeintlich harmlosen Schlenzer von Nic Sochatsky durch die Schoner gleiten ließ. Diese Führung schien die Oberpfälzer zu beflügeln und plötzlich war das Spiel durchaus ansehnlich. In der neunten Minute hatten die die Gäste Glück, dass Simon Schütz eine weitere Unsicherheit von Suvelo nicht ausnutzen konnte. So ließ der Torhüter eine Bogenlampe unglücklich zur Seite abprallen und Schütz traf bei seinem Versuch nur den Innenpfosten. Die Regensburger hatten jetzt Chancen im Sekundentakt, doch das Tor machten die Gäste. Herbert Geisberger wurde von Jared Mudryk glänzend freigespielt und überwand Martin Cinibulk zum 1:1. (12.). Im Anschluss drängten die Gastgeber auf die neuerliche Führung, blieben vor dem Tor allerdings zu harmlos, zumal Suvelo wieder zu gewohnter Stärke fand.

Der Mittelabschnitt begann für die Regensburger gleich mit einer schlechten Nachricht. So musste Simon Schütz nach einem Bandencheck mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Eis. Die Selber ließen sich die Chance natürlich nicht entgehen und gingen durch Topscorer Kyle Piwowarczyk mit 2:1 in Führung (26.). Kaum war die Strafzeit gegen Schütz abgelaufen, schlugen die Regensburger ihrerseits zurück. Julian Bogner sorgte in der 28. Minute für den verdienten Ausgleich.

Das Spiel blieb auch im Schlussdrittel offensiv und beide Goalies stellten unter Beweis, warum sie bereits seit vielen Jahren zu den Besten ihres Fachs gehören. Dennoch erarbeiteten sich die Gäste langsam ein spielerisches Übergewicht und als Verteidiger Christopher Schadewaldt einfach mal abzog, fand die Scheibe den Weg ins Tor. (50.). Drei Minuten vor Ende der Partie hatten die Regensburger noch einmal die große Chance, im Powerplay für den Ausgleich zu sorgen. Doch derzeit muss die Mannschaft von Rob Leask in beinahe jeder Partie einen Treffer in eigener Überzahl hinnehmen. So war es Jared Mudryk, der die Regensburger Hintermannschaft ganz alt aussehen ließ und mit seinem Treffer zum 4:2 den Schlusspunkt setzte (58.). Chris Capraro war heute zusammen mit Martin Cinibulk sicherlich der beste Regensburger Spieler, wenngleich seine feinen Einzelaktionen letztlich zu keinem Treffer führten. 

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Am Dienstag geht es in Mellendorf weiter
Selber Wölfe gleichen Oberliga-Finalserie nach Penaltyschießen aus

​Nachdem die Hannover Scorpions am Freitag in der Verlängerung die erste Partie der Oberliga-Finalserie für sich entscheiden konnten, ging Match zwei, ebenfalls in d...

Dritte Saison am Kobelhang
EV Füssen kann weiterhin auf Marco Deubler zählen

​Eine wichtige Personalie ist unter Dach und Fach. Stürmer Marco Deubler wird auch in der dritten Spielzeit nach dem Aufstieg für den EV Füssen in der Oberliga auf P...

Meister mit Peiting
Sebastian Buchwieser ist neuer Trainer der Blue Devils Weiden

​Der neue Mann an der Bande der Blue Devils Weiden steht fest: Sebastian Buchwieser wird zur kommenden Saison neuer Trainer bei den Blue Devils. ...

Oberliga Süd Playoffs