Quo vadis, Black Hawks?

Quo vadis, Black Hawks?Quo vadis, Black Hawks?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Derzeit prüft ein Trio aus Unternehmer, Unternehmensberater und ehemaligem Eishockeyprofi die Möglichkeiten der Vermarktung und wird sich bis zur Ende Mai anstehenden Jahreshauptversammlung der Black Hawks entscheiden. „Es klingt bislang alles positiv. Man muss aber auch Verständnis dafür haben, dass das Ganze nicht nur eine Herzens-, sondern vor allem eine kaufmännische Entscheidung sein wird. Dafür sind alle drei zu sehr Profi um hier blauäugig heranzugehen.“, zeigt sich Christian Eder nach einem Gespräch vorsichtig optimistisch. Dabei wurden aber von den Profis auch schnell die Schwachstellen im bisherigen Passauer Etat aufgedeckt. Zum einen sind die Sponsoreneinnahmen nach wie vor zu gering für semiprofessionelles Eishockey und zum anderen treffen unübliche Ausgaben wie für Security und Kioskbetrieb einen kleinen Etat umso härter. Andererseits sind die Kooperation mit der Universität, das hohe ehrenamtliche Engagement im Verein und das damit verbundene positive Umfeld durchaus ein großes Plus für Passau. Davon unabhängig gehen die Black Hawks erneut mit fünf Nachwuchsmannschaften in den Spielbetrieb des Bayerischen Eissport-Verbandes. Damit ist in jedem Fall die Grundvoraussetzung für einen Kooperationsvertrag mit einer GmbH gewährleistet, die eine entsprechende Nachwuchsarbeit vorweisen müsste. Nach eingehender Prüfung der finanziellen Rahmenbedingungen fehlt angeblich für einen Oberligaspielbetrieb zumindest vorläufig noch ein sechsstelliger Betrag.

Die unsichere Klassenfrage in Passau hat indes auch dazu geführt, dass der letztjährige Interimstrainer Dave Rich einen Vertrag als neuer Headcoach in seiner Heimat beim EV Füssen unterschrieben hat. „Wir haben vollstes Verständnis für Daves Entscheidung. Er hat in den wenigen Wochen, die er bei uns in Passau war, noch für eine wichtige Trendwende bei der ersten Mannschaft gesorgt. Durch seine Art und sein Engagement hat er sich hier viele Freunde gemacht. Wir möchten uns auf diesem Weg auch nochmals herzlich bei ihm dafür bedanken, dass er hier in Passau so kurzfristig in die Bresche gesprungen ist und wünschen ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg“, so Vereinsvorstand Christian Eder.

In einer Beiratssitzung am Dienstagabend wurde auch beschlossen, dass die Black Hawks nur dann eine Mannschaft für die Bezirksliga stellen, wenn die GmbH-Gründung nicht zustande kommen sollte. Ansonsten stehen die Eishockeyfreunde vor dem sportlichen Neubeginn, wobei man dann bereits auf die erfolgreiche Nachwuchsarbeit der letzten Jahre bauen kann.

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...

Defensivabteilung bekommt Zuwachs
Philipp Wachter hat seinen Vertrag beim SC Riessersee verlängert

​Kurz vor dem Start des Dauerkartenverkaufs in der kommenden Woche wächst der Kader des SC Riessersee nochmals an. ...

Testspielauftakt gegen DEL2-Club
So testen die Blue Devils Weiden

​Der Auftaktgegner der Vorbereitungsphase der Blue Devils Weiden steht fest. Dabei wartet gleich eine anspruchsvolle Herausforderung auf die Weidener. Am 9. Oktober ...

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...