Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am BodenseeJan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Freitag (19.30 Uhr) wird es am Bodensee wieder hoch hergehen. Wie schon bei den anderen Aufeinandertreffen in dieser Saison duellieren sich mit den Indians und den Islanders zwei erbitterte Rivalen, deren Spiele immer hohen Unterhaltungswert haben. In den bisherigen Vergleichen waren die Memminger meist das erfolgreichere Team, ausgerechnet vor wenigen Wochen entführte der EV Lindau aber zwei wichtige Zähler vom Hühnerberg und besiegte den ECDC zum ersten Mal in der Saison. Klar, dass die Indianer auf Rache aus sind und sich mit aller Macht die volle Punkteausbeute holen wollen. Einfach wird es aber ganz sicher nicht werden, denn die Gastgeber stehen selbst unter enormen Zugzwang. Ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen liefert sich der EVL nämlich gerade mit dem Höchstadter EC um den letzten Play-off-Platz. Vor dem Wochenende gehört dieser dem Team vom Bodensee, der Vorsprung beträgt aber lediglich vier Punkte.

Die größte Hürde für die Maustädter stellt vermutlich der Torhüter der Heimmannschaft dar, an dem sich die Indians bereits mehrere Male die Zähne ausbissen. David Zabolotny gehört zu den stärksten Schlussmännern der Liga und läuft gegen die Rot-Weißen stets zu Hochform auf. Die Memminger Offensive, rund um den dreifachen Torschützen vom letzten Sonntag Tadas Kumeliauskas, muss also ein Mittel finden um den Deutsch-Polen im Tor zu überwinden.

Für die nötige Durchschlagskraft im Lindauer Spiel sollen am Wochenende dann wieder die Angreifer Farny und Stanley sorgen, die unterstützt vom schwedischen Duo Widen und Lennartsson das Spiel lenken und ankurbeln. Sehr gefährlich, und den Indians noch in schmerzhafter Erinnerung, ist auch Jan Hammerbauer, der beim 2:1-Erfolg seines Teams in Memmingen beide Treffer beisteuerte.

Die Indians wollen in Lindau eine konzentrierte Leistung über 60 Minuten abliefern, um den 5. Tabellenplatz weiter zu verteidigen. Verfolger Selb sitzt den Indians allerdings im Nacken und wartet nur auf einen Ausrutscher des ECDC. Unterstützt von mehreren hundert Anhängern sollen die Punkte in die Maustadt wandern, eine Leistungssteigerung zum Sonthofen-Spiel am letzten Wochenende wird aber von Nöten sein. Am Sonntag wartet dann eine noch schwerere Aufgabe auf das Team von Sergej Waßmiller, dann kommt der erstarkte Favorit aus Rosenheim an den Hühnerberg (18.45 Uhr).

Am Rande des Länderspiels in der Memminger Eissporthalle haben die Indians eine wichtige Personalie bekanntgeben können. Jan Benda, ehemaliger Nationalspieler, wird auch in den kommenden zwei Jahren eine große Aufgabe im Memminger Nachwuchs übernehmen. Der Verein einigte sich mit dem jahrelangen Profi auf eine Fortsetzung des Engagements in der Maustadt. Der 46 Jahre alte ehemalige Kapitän der Memminger Oberliga-Mannschaft soll helfen, die Förderung der jungen Eishockeyspieler des ECDC weiter voranzubringen. Er wird in diversen Jugendteams präsent sein und auch übergeordnete Aufgaben im Nachwuchs der Indians übernehmen.

4:1 gegen die Hannover Indians
Selber Wölfe stürmen ins Viertelfinale

​Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel im Play-off-Achtelfinale gegen die Hannover Indians mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gewonnen und stehen damit im Viertelfinale, in d...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!