Publikumsliebling Lubos Velebny verlängert beim EV FüssenLeistungsträger am Kobelhang

Lubos Velebny spielt weiterhin in Gelb und Schwarz.  (Foto: EV Füssen)Lubos Velebny spielt weiterhin in Gelb und Schwarz. (Foto: EV Füssen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit seinen 38 Jahren gehört Lubos Velebny natürlich zu den Routiniers, ist aber immer noch eine ganz wichtige Personalie in der Füssener Verteidigung. Nach dem Aufstieg in die Oberliga hat er zuletzt eine Spielzeit hingelegt, die ihm so viele nicht mehr zugetraut hatten. Doch Velebny zeigte sich bei der Rückkehr in die dritte Spielklasse bestens vorbereitet und bewies schnell, dass er noch immer zu den offensiv stärksten Abwehrspielern in der Oberliga Süd gehört. Mit 40 Punkten hatte er die drittbeste Ausbeute aller Defender in der Liga und war viertbester Scorer des EVF.

Eines ist klar: Die gegnerischen Torhüter dürften nicht gerade erfreut sein über die Vertragsverlängerung, denn der Schlagschuss von Lubos Velebny hat nichts von seiner Gefährlichkeit eingebüßt. Das musste bereits Selb am ersten Spieltag der letzten Saison erfahren, als der gebürtige Slowake den allerersten Treffer des neuen EVF in der Oberliga erzielte und damit die erfolgreiche Aufholjagd in dieser Partie einleitete. Am Ende traf er in 44 Spielen 14 Mal ins gegnerische Tor, bereitete weitere 26 Treffer vor und konnte damit nahtlos an seine früheren Ausbeuten in der Oberliga für Kaufbeuren, Peiting, Frankfurt und Bad Tölz anschließen. Bis heute hat er 258 Oberligabegegnungen absolviert und dabei 88 Treffer erzielt und 144 vorbereitet.

Als NHL-Draft der Toronto Maple Leafs wechselte der slowakische Junioren-Nationalspieler bereits im Alter von 18 Jahren nach Nordamerika, spielte hier mit einigen späteren NHL-Stars in einem Team. Mit 21 kehrte der Verteidiger aber nach Europa zurück und war danach in über 300 Spielen der slowakischen Extraliga aktiv. Weitere Stationen waren Dresden in der zweiten Bundesliga, Dunaùjvàros in Ungarn sowie Muskegon bei einer kurzen Rückkehr in die USA. Insgesamt stehen für Velebny bislang weit über 800 Spiele im Seniorenbereich zu Buche.

Als der Verteidiger mit der Nummer 82 im Januar 2017 nach einer Verletzung noch vertragslos war, nahm ihn der in der Landesliga spielende EVF unter Vertrag. Ein Glücksgriff, denn Velebny ist bis heute einer der Leistungsträger im Team. Dabei ist er längst vor Ort berufstätig und besitzt die deutsche Staatsangehörigkeit. Für den Eissportverein bestritt er bislang 109 Spiele mit 35 Toren und 60 Vorlagen. Dass auch einige Strafminuten aufzuführen wären zeigt nur, dass er auch die Abwehrarbeit nicht vernachlässigt.

Trainer Andreas Becherer über seinen Routinier: „Lubos war vergangenen Sommer sehr fleißig, das konnte auf dem Eis dann glaube ich jeder sehen. Er ist ein ganz wichtiger Spieler und einer der Dreh- und Angelpunkte bei uns. Er setzt offensiv viele Akzente und ist mit seiner Erfahrung auch defensiv stark. Dazu kommt, dass er körperlich in entsprechender Verfassung ist, außerdem liegt ihm das Spiel in der Oberliga mehr. Das wird er mit ziemlicher Sicherheit auch in der nächsten Saison wieder abrufen können.“

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

4:2 im fünften Finalspiel bei den Hannover Scorpions
Selber Wölfe sind Deutscher Oberligameister 2021

​Nach einem äußerst spannenden Spiel in einer ebenso spannenden Oberliga-Finalserie setzten sich die Selber Wölfe bei den Hannover Scorpions mit 4:2 (2:1, 1:0, 1:1) ...

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Oberliga Süd Playoffs