Play-off-Generalprobe misslungenTölzer Löwen

Play-off-Generalprobe misslungenPlay-off-Generalprobe misslungen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Um wenigstens Rang drei zu behaupten, muss das Team von Florian Funk im letzten Vorrunden-Spiel in Weiden gewinnen, schließlich ist Verfolger Regensburg nur einen Zähler entfernt. Gelichtet hat sich das Feld der möglichen Play-off-Gegner: Sollten die Buam Dritter bleiben, bekommen sie es ab Dienstag – mit Freiburg zu tun. Ansonsten müssten sie sich mit dem EHC Klostersee auseinandersetzen.

Die Play-off-Generalprobe ist den Tölzer Löwen jedenfalls gründlich misslungen. Das Spiel war noch nicht einmal vier Minuten alt, da hatten Konstantin Firsanov  und Jeffrey Szwez die Freiburger Wölfe vor knapp 1000 Zuschauern bereits mit 2:0 in Führung geschossen. „Die beiden Tore waren der Schlüssel zum Sieg“, sagte Wölfe-Coach Peter Mares nach dem Spiel. Sein Team habe zwar auch Glück gehabt, aber am Ende verdient gewonnen. Dem war nicht zu widersprechen. Zur Verwunderung der Löwen-Fans ließ das Tölzer Aufbäumen nämlich auf sich warten. Erst nachdem Yanick Dubé kurz vor Ende des zweiten Drittels der Anschluss gelungen war, intensivierten die Buam ihre Bemühungen – vergeblich. „Wenn man nur einen gefährlichen Block hat, reicht das gegen so einen Gegner nicht“, bedauerte Löwen-Cheftrainer Florian Funk. Kämpferisch sei nur das Schlussdrittel  „okay“ gewesen, „aber Freiburg war gut genug, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen.“ Hoffnung macht Funk, dass zum Play-off-Auftakt am Dienstag in eigener Halle die Stürmer Thomas Merl, Leo Pföderl (beide krank) und Marco Pfleger (gesperrt) wieder zur Verfügung stehen. „Dann“, sagt Funk, „haben wir wieder drei gefährliche Reihen.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....

Raivo Freidenfels zuletzt in Polen und Slowenien
Höchstadt Alligators verpflichten lettischen Mittelstürmer

​Und wieder ein Neuzugang: Die Höchstadt Alligators arbeiten weiter an ihrem erneuerten Team und holen Raivo Freidenfels nach Deutschland. Der 24-jährige Lette stand...

Punktbester deutscher Verteidiger in der Oberliga
Lars Schiller schließt sich den Heilbronner Falken an

Lars Schiller, punktbester deutscher Verteidiger der vergangenen Oberliga-Hauptrunde, wird ein Falke. Der 27 Jahre alte Defensivspezialist wechselt vom Ligakonkurren...

2018 erstmals in Deutschland
Ilya Andryukhov schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Mit Ilya Andryukhov verpflichten der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth einen erfahrenen Goalie, der für die Bayreuther Fans kein Unbekannter ist, trafen sich doch d...

Oberliga Süd Hauptrunde