Play-off-Entscheidung vertagtTölzer Löwen

Play-off-Entscheidung vertagtPlay-off-Entscheidung vertagt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Statt des greifbar nahen Sieges setzte es für die Oberbayern am Sonntag vor mehr als 2000 Zuschauern nach zwei Gegentreffern in den beiden Schlussminuten eine 4:5 (2:1, 1:2, 1:2)-Niederlage, womit es in der Best-of-Seven-Serie nun 3:3 steht. Nach Treffern von Michael Fischer, Leo Pföderl, Peter Lindlbauer und  Josef Kottmair für Bad Tölz sowie Gegentoren durch Nikolaus Linsenmaier, Jeffrey Swzez und Dennis Meyer für Freiburg schien es so, als sollten die Löwen den knappen 4:3-Vorsprung über die Zeit bringen können. Doch 112 Sekunden vor Schluss platzten die Träume:  Erst glich der Freiburger Nikolas Linsenmaiermit einem haltbaren Schuss  zum 4:4 aus, und 35 Sekunden vor der Sirene gelang seinem Mannschaftskameraden Tobias Kunz nach einem Konter das Tor, das die von der ersten bis zur letzten Minute hochdramatische Begegnung entschied. Löwen-Cheftrainer Florian Funk war allerdings nicht enttäuscht, sondern hörbar angesäuert und ging – ohne Namen zu nennen – mit seinem Team hart ins Gericht:  „Das war einfach nur dumm. Verloren haben wir das Spiel nicht zum Schluss, sondern nach der 3:1-Führung. Da haben einige nur an ihren Torerfolg gedacht, anstatt auch defensiv  zu arbeiten. Dass wir uns in der Schlussminute beim Stande von 4:4 einen Konter einfangen, war allerdings die Krönung.“ Die Strafe dafür lautet: Nachsitzen am Dienstag.

Wer sich Karten im Vorverkauf holen will: Tickets gibt es ab Montag bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, außerdem ist die Löwen-Geschäftsstelle am Dienstag von 9 bis 12 Uhr sowie von 14 Uhr bis Spielbeginn geöffnet.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Jaroslav Hafenrichter bleibt
Dominik Meisinger erster Neuzugang bei Memminger Indians

​Der ECDC Memmingen gibt nach dem Trainergespann weitere Personalien für die kommende Saison bekannt. Stürmer Jaro Hafenrichter bleibt den Indians ein weiteres Jahr ...

Zusammenarbeit mit dem Landsberg X-Press
Florian Reicheneder verlängert bei den HC Landsberg Riverkings

​Im Rahmen eines Mannschaftsbesuchs beim Heimspiel des Landsberg X-Press gegen Erding konnte der HC Landsberg die Vertragsverlängerung von Florian Reicheneder bekann...

Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2