Petr Pohl wechselt zum ECDC MemmingenTop-Stürmer für die Indians

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ECDC Memmingen ist auf der Suche nach einem Top-Stürmer für die erste Angriffsformation fündig geworden. Mit Petr Pohl wechselt ein erfahrener Mann an den Hühnerberg, der bei den Indians eine entscheidende Rolle einnehmen soll. Der ehemalige tschechische Nationalstürmer gilt als schneller Außenstürmer mit guter Technik und einem platzierten Schuss. In den vergangenen beiden Jahren gelangen Pohl in Dresden und Crimmitschau 77 Punkte (42 Tore, 35 Assists) in 87 Partien. Ab September soll der Rechtsschütze dann bei den Indians für die nötigen Treffer sorgen.

Ausgebildet im tschechischen Vitkovice ging es für Pohl früh nach Nordamerika. 2004 wurde der 1,81 Meter große Stürmer vom NHL-Club aus Columbus gedraftet und verbrachte anschließend einige Jahre in deren Organisation. Es folgte die Rückkehr nach Tschechien, wo er vier Jahre in der höchsten Spielklasse aktiv war, ehe es für ihn erstmals in die DEL ging. Über die Stationen Berlin, Ingolstadt, Nürnberg und Wolfsburg, in denen er 134 Punkte in knapp 240 Spielen erzielen konnte, wechselte er anschließend eine Liga tiefer und war in Dresden und Crimmitschau aktiv.

„Petr soll ein Schlüsselspieler in unserem Angriff sein und den Unterschied ausmachen. So ein Spielertyp wie er es ist, hat uns im letzten Jahr in vielen Situationen gefehlt. Er hat jahrelang bewiesen, dass er ein starker Scorer ist und soll das nun auch in Memmingen zeigen“, so Sven Müller.

Pohl ist bereits der achte Offensivspieler im aktuellen Kader der Indians. „Mindestens drei Angreifer werden noch zum Team stoßen“, gibt Müller Einblick in die Personalplanung der Indians, die kurz vor der Komplettierung steht.

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Kanadier zuletzt in Frankreich aktiv
Zach Hamill stürmt ab sofort für die Starbulls Rosenheim

​„Erfahren – starke Hände – großartige Übersicht“: Unter anderem mit diesen Attributen wechselt der 32-jährige kanadische Mittelstürmer Zach Hamill zu den Starbulls ...

Dritte Saison bei den Habichten
Passau Black Hawks verlängern mit Robin Deuschl

​Der Kader der Passau Black Hawks wächst weiter. Die Dreiflüssestädter haben den Vertrag mit Robin Deuschl um eine weitere Saison verlängert. ...

Neuer Coach kommt vom DEL-Vizemeister Grizzlys Wolfsburg
Ehemaliger Bundestrainer Pat Cortina übernimmt den SC Riessersee

​Der SC Riessersee ist bei der Trainersuche fündig geworden und präsentiert ein bekanntes Gesicht im deutschen Eishockey: Pat Cortina, der im Mai die Grizzlys Wolfsb...

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Oberliga Süd Playoffs