Peitinger zeigen Nerven – EVR gleicht Serie aus

Peitinger zeigen Nerven – EVR gleicht Serie ausPeitinger zeigen Nerven – EVR gleicht Serie aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei schlugen sich die Peitinger am heutigen Abend bereits im ersten Spielabschnitt selbst. Nach einem bösen Check gegen den Kopf von John Sicinski, wurde Premysl Sedlak vorzeitig zum Duschen geschickt. Die Nerven der Peitinger schienen blank zu liegen, denn nur eine Minute später ließ sich Andre Gerartz zu einem überflüssigen Stockstich gegen EVR-Stürmer Marcel Brandt hinreißen und musste ebenfalls vom Eis. Zwar ging auch Brandt für zwei Minuten in die Kühlbox, doch die Regensburger nutzten diese Chance äußerst abgeklärt zu drei Treffern. Sven Gerike (12.) und Josef Menauer (13.) durften sich bei den ersten beiden Toren feiern lassen und selbst Peitings Goalie Florian Hechenrieder präsentierte sich plötzlich nicht mehr ganz unbeeindruckt, angesichts des Regensburger Angriffswirbels. Sah er beim zweiten Gegentreffer von Josef Menauer schon nicht gut aus, musste er das 3:0 durch Thomas Daffner endgültig auf seine Kappe nehmen (14.). Aus spitzem Winkel hielt der mal wieder bärenstarte Ex-Nationalstürmer einfach drauf und sorgte für eine komfortable Führung. Das Peitinger Offensivspiel fand im ersten Drittel nicht statt und Regensburgs Goalie Jonas Leserer musste nur selten eingreifen.

 Auch der Mittelabschnitt begann für die Hausherren optimal. Kyle Schmidt hämmerte den Puck zum 4:0 in die Maschen (22.). Diesmal konnten die Peitinger jedoch antworten. Anton Saal ließ Leserer bei seinem Schlenzer keinerlei Abwehrmöglichkeit (26.). Jetzt geriet der Regensburger Spielfluss plötzlich ins Stocken und als Michael Kreitl zum 2:4 traf (34.), wurde die Partie wieder offen.

Diesmal sollten die Hausherren ihren Vorsprung im Schlussabschnitt aber nicht mehr aus der Hand geben. Dennoch wurde es nochmal kritisch, weil auch Leopold Prantl vorzeitig vom Eis musste. Der junge Regensburger Verteidiger erhielt wegen Checks von hinten sogar eine Matchstrafe. Durch unbändigen Kampfgeist und gestützt auf einen starken Jonas Leserer im Kasten, überstanden die Regensburger diese kniffligen Situationen unbeschadet. In der Donau Arena brodelte es jetzt gewaltig und das Publikum erhob sich zum wiederholten Male von seinen Plätzen. Thomas Daffner machte mit seinem zweiten Treffer des Abends in der 58. Minute endgültig alles klar und sicherte den Anhängern damit den ultimativen Showdown. Man darf gespannt sein, welche Mannschaft im fünften und entscheidenden Spiel das bessere Ende für sich beanspruchen wird.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Peiting nimmt Hürde Bad Tölz – Landsberg überrascht Memmingen
Blue Devils Weiden setzen sich im Spitzenspiel knapp durch

​Das Topspiel des Abends in der Oberliga Süd hatte es in sich. Tabellenführer Weiden, zwölf Punkte vor dem Gegner Höchstadt, gewann zwar gegen den Verfolger, musste ...

Förderlizenzspieler von den Straubing Tigers
Yuma Grimm verstärkt die Passau Black Hawks

​Die Passau Black Hawks haben Yuma Grimm vom DEL-Club Straubing Tigers per Förderlizenzregelung verpflichtet....

Bad Tölz gewinnt überraschend in Riessersee
HC Landsberg knackt die Festung Höchstadt

​Das waren schon zwei Ergebnisse, die niemand in der Oberliga Süd auf der Rechnung hatte. Zum einen zog Landsberg den Alligators völlig überraschend den Zahn und dan...

Vertrag bis Ende des Jahres
HC Landsberg verpflichtet Verteidiger Lukas Popela

​Die Riverkings reagieren auf die Verletzungen von Dennis Neal und Riley Stadel und verpflichten Verteidiger Lukas Popela vorerst bis zum 31. Dezember 2022. Der 34-j...

„Eindeutige Angelegenheit“
Deggendorfer SC verlängert Vertrag mit Trainer Jiri Ehrenberger

​Zu später Stunde konnte der Deggendorfer SC am Freitagabend nach seinem Heimsieg gegen die Lindau Islanders die nächste wichtige Personalie für die kommende Spielze...

Interimstrainer wird Cheftrainer
Huhn bleibt Chef am Hühnerberg - ECDC Memmingen trifft Trainerentscheidung

​Der ECDC Memmingen wird auch im weiteren Saisonverlauf mit Daniel Huhn als Cheftrainer an den Start gehen. Nach mehreren Gesprächen und Analysen unter der Woche wur...

Neuzugang aus Halle
Sören Sturm schließt sich den Tölzer Löwen an

​Die Tölzer Löwen haben Sören Sturm verpflichtet. Der 32-jährige Verteidiger schließt sich den Isarwinklern an. Sturm verfügt mit mehr als 700 DEL/DEL2-Spielen über ...

Verfolgertrio von Rosenheim punktet voll
Blue Devils Weiden kassieren erste Saisonniederlage

​15 Spiele mussten ins Land gehen, bis der Tabellenführer der Oberliga Süd, die Blue Devils Weiden, die erste Niederlage kassierte. Ausgerechnet im halben Lokalderby...

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 29.11.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Freitag 02.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EC Peiting Peiting
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Sonntag 04.12.2022
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EC Peiting Peiting
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EV Füssen Füssen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz