Peiting unterliegt in spannender Partie erst im PenaltyschießenEC Peiting

Peiting unterliegt in spannender Partie erst im PenaltyschießenPeiting unterliegt in spannender Partie erst im Penaltyschießen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Peiting war im ersten Drittel die klar dominierende Mannschaft und führte verdient mit 3:0. Im zweiten Drittel war es genau umgekehrt, Selb schnürte Peiting phasenweise ein und kam verdient zum 3:3-Ausgleich. Im letzten Drittel war die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. In der Verlängerung hatte Peiting dann Pech, als Cody Carlson mit einem Schuss nur den Pfosten traf. Das Penaltyschießen entschieden die Gäste nach einem Treffer von Jared Mudryk für sich.

Peiting begann überraschend stark und war im ersten Drittel hochüberlegen. „Wir waren im ersten Drittel nicht anwesend“, sagte Selbs Trainer Cory Holden. Und in der Tat, Peiting baute enorm viel Druck auf und erspielte sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. So war die Führung in der neunten Minute durch Andreas Feuerecker, der von der rechten Seite kommend einfach abzog, hochverdient. Nur zwei Minuten später erhöhte Anton Saal im Nachschuss nach einem Schlagschuss von Manni Eichberger auf 2:0. In der 19. Minute war es Michael Kreitl, der im Nachstochern die Scheibe zur 3:0-Führung über die Linie drückte.

Im zweiten Drittel war die Peitinger Überlegenheit dann wie abgeschnitten. Selb entfachte jetzt viel Druck und ließ der Heimmannschaft kaum noch Luft zum Atmen. Bereits in der 21. Minute gelang Heilmann in Überzahl der Anschlusstreffer zum 3:1. Danach hatte Andreas Feuerecker (25.) mit zwei Schüssen, die knapp das Tor verfehlten oder vom Gästetorhüter pariert wurden, Pech. Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die Gäste und kamen durch Kyle Piwowarczyk (32.) und Neugebauer (39.) in Überzahl, nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Leo Zink wegen Stockschlags gegen Christopher Schadewaldt, verdient zum Ausgleich.

Im Schlussabschnitt war die Partie dann wieder ausgeglichen. Peiting hatte sich gesammelt und ging bereits kurz nach Wiederanpfiff durch Anton Saal, der einen Gegenspieler aussteigen ließ, dann den Schlittschuh des Selber Verteidigers Meier traf, der die Scheibe für Kümpel im Gästetor unhaltbar abfälschte, in Führung. Vier Minuten vor Drittelende war es dann Jared Mudryk, welcher nach einer unglücklichen Abwehrreaktion von Carlson den gerechten Ausgleich herstellte. Kurz vor Drittelende rettete Kümpel mit einem tollen Reflex nach Schuss von Michi Baindl die Wölfe in die Verlängerung.

In der Overtime hatte Peiting zwar die besseren Gelegenheiten, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Schwächster Akteur auf dem Parkett war Schiedsrichter Cori Müns, der keine klare Linie hatte und viele Fouls ungeahndet ließ.

Nach dem Spiel zeigte sich Peitings Trainer John Sicinski mit der Leistung seiner Mannschaft in den letzten beiden Partien zufrieden und stellte abschließend fest: „Das Wochenende hat gezeigt, dass wir mit den Spitzenmannschaften in der Liga mithalten können“.

Tore: 1:0 Feuerecker (Saal, Krabbat), 2:0 Saal (Eichberger, Feuerecker), 3:0 Kreitl (Mac Donald, Baindl), 3:1 Heilmann (Hördler, Neugebauer), 3:2 Piwowarcyk (Geisberger, Mudryk), 3:3 Neugebauer (Meier, Hördler), 4:3 Saal (Carlson, Feuerecker), 4:4 Mudryk (Piwowarcyk, Schneider), 4:5 Mudryk (Penalty). Strafen: Peiting 6 + 5 + Spieldauer (Zink), Selb 6. Zuschauer: 504.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...

Lindauer starten neue Saison mit nur zwei Kontingent-Spielern
Lindau verpflichtet verplfichtet slowenischen Nationalstürmer Žan Jezovšek

Der Kader der EV Lindau Islanders füllt sich immer mehr, es stehen nur noch wenige Kaderplätze zur Verfügung. Einen davon haben die EV Lindau Islanders nun an Žan Je...

SC Riessersee besetzt sportliche Leitung
Uli Maurer und Martin Buchwieser übernehmen Verantwortung beim SCR

​Der SC Riessersee besetzt die nach dem Abgang von Pat Cortina vakante Position der sportlichen Leitung neu: Die beiden ehemaligen Nationalspieler und SCR-Eigengewäc...

Goalie kehrt aus Leipzig zurück
Luca Ganz komplettiert Torhüter-Duo der Heilbronner Falken

​Luca Ganz schließt sich den Heilbronner Falken an und bildet somit neben Patrick Berger in der kommenden Saison das Torhütergespann der Heilbronner Falken. Der 21-j...

Oberliga Süd Hauptrunde