Peiting unterliegt in spannender Partie erst im PenaltyschießenEC Peiting

Peiting unterliegt in spannender Partie erst im PenaltyschießenPeiting unterliegt in spannender Partie erst im Penaltyschießen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Peiting war im ersten Drittel die klar dominierende Mannschaft und führte verdient mit 3:0. Im zweiten Drittel war es genau umgekehrt, Selb schnürte Peiting phasenweise ein und kam verdient zum 3:3-Ausgleich. Im letzten Drittel war die Partie ausgeglichen und beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. In der Verlängerung hatte Peiting dann Pech, als Cody Carlson mit einem Schuss nur den Pfosten traf. Das Penaltyschießen entschieden die Gäste nach einem Treffer von Jared Mudryk für sich.

Peiting begann überraschend stark und war im ersten Drittel hochüberlegen. „Wir waren im ersten Drittel nicht anwesend“, sagte Selbs Trainer Cory Holden. Und in der Tat, Peiting baute enorm viel Druck auf und erspielte sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. So war die Führung in der neunten Minute durch Andreas Feuerecker, der von der rechten Seite kommend einfach abzog, hochverdient. Nur zwei Minuten später erhöhte Anton Saal im Nachschuss nach einem Schlagschuss von Manni Eichberger auf 2:0. In der 19. Minute war es Michael Kreitl, der im Nachstochern die Scheibe zur 3:0-Führung über die Linie drückte.

Im zweiten Drittel war die Peitinger Überlegenheit dann wie abgeschnitten. Selb entfachte jetzt viel Druck und ließ der Heimmannschaft kaum noch Luft zum Atmen. Bereits in der 21. Minute gelang Heilmann in Überzahl der Anschlusstreffer zum 3:1. Danach hatte Andreas Feuerecker (25.) mit zwei Schüssen, die knapp das Tor verfehlten oder vom Gästetorhüter pariert wurden, Pech. Ab diesem Zeitpunkt spielten nur noch die Gäste und kamen durch Kyle Piwowarczyk (32.) und Neugebauer (39.) in Überzahl, nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Leo Zink wegen Stockschlags gegen Christopher Schadewaldt, verdient zum Ausgleich.

Im Schlussabschnitt war die Partie dann wieder ausgeglichen. Peiting hatte sich gesammelt und ging bereits kurz nach Wiederanpfiff durch Anton Saal, der einen Gegenspieler aussteigen ließ, dann den Schlittschuh des Selber Verteidigers Meier traf, der die Scheibe für Kümpel im Gästetor unhaltbar abfälschte, in Führung. Vier Minuten vor Drittelende war es dann Jared Mudryk, welcher nach einer unglücklichen Abwehrreaktion von Carlson den gerechten Ausgleich herstellte. Kurz vor Drittelende rettete Kümpel mit einem tollen Reflex nach Schuss von Michi Baindl die Wölfe in die Verlängerung.

In der Overtime hatte Peiting zwar die besseren Gelegenheiten, doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Schwächster Akteur auf dem Parkett war Schiedsrichter Cori Müns, der keine klare Linie hatte und viele Fouls ungeahndet ließ.

Nach dem Spiel zeigte sich Peitings Trainer John Sicinski mit der Leistung seiner Mannschaft in den letzten beiden Partien zufrieden und stellte abschließend fest: „Das Wochenende hat gezeigt, dass wir mit den Spitzenmannschaften in der Liga mithalten können“.

Tore: 1:0 Feuerecker (Saal, Krabbat), 2:0 Saal (Eichberger, Feuerecker), 3:0 Kreitl (Mac Donald, Baindl), 3:1 Heilmann (Hördler, Neugebauer), 3:2 Piwowarcyk (Geisberger, Mudryk), 3:3 Neugebauer (Meier, Hördler), 4:3 Saal (Carlson, Feuerecker), 4:4 Mudryk (Piwowarcyk, Schneider), 4:5 Mudryk (Penalty). Strafen: Peiting 6 + 5 + Spieldauer (Zink), Selb 6. Zuschauer: 504.

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Peinliche Derbyklatsche beim Tabellensiebten
Selber Wölfe gehen in Weiden mit 3:9 baden

​In dieser Serie gab es für die Selber Wölfe bei den Blue Devils Weiden sportlich gesehen nicht viel zu erben. Und daran änderte sich nichts. Aber es kam noch schlim...

Klare Sache für den Tabellenzweiten
Eisbären Regensburg lassen Alligators bei 8:1-Erfolg keine Chance

​Mit den Höchstadt Alligators war ein gewohnt unangenehmer Gegner in der Donau-Arena zu Gast und tatsächlich konnten die Gäste das Spiel durch ihre konsequente Abweh...

Der Kapitän bleibt an Bord
Florian Ondruschka spielt weiterhin für die Selber Wölfe

​Nach elf Jahren Eishockey-Oberhaus und 551 DEL-Spielen zog Florian Ondruschka ihn vor drei Jahren in seine Heimatstadt zurück. Für die Selber Wölfe absolvierte er s...

Jan Benda für zwei weitere Jahre im ECDC-Nachwuchs
Punkte im Visier: Memminger Indians zum Derby am Bodensee

​Am Freitagabend steigt in der Meisterrunde der Oberliga Süd das letzte Allgäu-Bodensee-Derby der laufenden Spielzeit. Die Memminger Indians wollen beim EV Lindau we...

Nach zwei Sechs-Punkte-Wochenenden
Wiedererstarkte Starbulls empfangen Spitzenreiter Peiting

​Nach zwei erfolgreichen Sechs-Punkte-Wochenende hintereinander kommt die nächste Aufgabe gerade recht für die Starbulls Rosenheim. Am Freitagabend empfangen die Grü...

Heimspiel gegen Lindau
Höchstadt Alligators müssen in Regensburg ran

​Zwei interessante Spiele warten am Wochenende auf die Mannschaft des Höchstadter EC und ihre Fans: Auswärts bei den Eisbären Regensburg und am Sonntag zu Hause gege...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!