Peiting startet mit einem Erfolg in die SaisonEC Peiting

Peiting startet mit einem Erfolg in die SaisonPeiting startet mit einem Erfolg in die Saison
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Peiting begann stark, hatte durch J.T. MacDonald bereits in der zweiten Spielminute die Chance zur Führung, doch der Kanadier suchte nicht sofort den Abschluss, was die Gäste zu einem Konter nutzten, und durch Schadt mit 1:0 in Führung gingen. Danach übernahm die Heimmannschaft das Kommando und drängte auf den Ausgleich. Als die Oberpfälzer nach einem Foulspiel in Unterzahl agierten, war es Michael Baindl, der die Scheibe zum verdienten 1:1-Ausgleich über die Linie drückte. Auch danach war Peiting die überlegene Mannschaft und erspielte sich eine Vielzahl an guten Gelegenheiten, doch Huber im Gästetor verhinderte einen weiteren Torerfolg der Heimmannschaft. In der elften Minute musste er sich aber doch geschlagen geben, nachdem Martin Guth einen Schlenzer von Cody Carlson zur 2:1-Führung abfälschte. Danach hatte das Team von Trainer John Sicinski weitere gute Chancen doch ein weiterer Treffer wollte nicht fallen. Im Gegenteil, als die Gäste kurz vor Drittelende nach einem Foul von Thomas Zeck Überzahl hatten, gelang dem Weidener Herbst mit einem Weitschuss der völlig überraschende Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt das gleiche Bild, Peiting erneut überlegen, nutzte jedoch seine Chancen nicht konsequent, auf der Gegenseite tauchten die Gäste bei Kontern immer wieder gefährlich vor dem Peitinger Gehäuse auf. In der 30. Minute war es dann trotzdem so weit: Michael Kreitl schloss eine tolle Kombination über J.T. MacDonald und Michael Baindl zur hochverdienten 3:2-Führung ab.

Zu Beginn des Schlussdrittels war die Partie zunächst sehr zerfahren. Beide Mannschaften erspielten sich nur wenig zwingende Chancen. Als dem Team aus der Marktgemeinde jedoch in Unterzahl durch J.T. MacDonald mit einem Bauerntrick in der 50. Minute die 4:2-Führung gelang, war das Spiel gelaufen. Jetzt spielte nur noch der ECP und erzielte durch Michael Baindl (55.) nach schönem Zuspiel von J.T. MacDonald, erneut in Überzahl, sogar noch das 5:2.

Peitings Trainer Sicinski zeigte sich nach dem Spiel mit seiner Mannschaft äußerst zufrieden. „Der Einsatz und Wille hat gestimmt, Marc-Michael Henne hat den erkrankten Florian Hechenrieder hervorragend ersetzt und der vierte Sturm (Anton Radu, Florian Höfler und Louis Latta) hat drei Strafzeiten gegen die Gäste herausgeholt. Spielentscheidend war aber der vierte Treffer in Unterzahl durch Michael Baindl“.

Auf diese Leistung kann der ECP aufbauen. Insbesondere die erste Reihe (Michael Kreitl, Michael Baindl und J.T. MacDonald) zeigte sich nach teilweise schwacher Vorbereitung in Bestform und war an allen fünf Treffern beteiligt.

Tore: 0:1 Schadt, 1:1 Baindl (Kreitl, MacDonald), 2:1 Guth (Carlson, Kreitl), 2:2 Herbst (Geirhos, Waldowsky), 3:2 Kreitl (MacDonald, Baindl), 4:2 MacDonald (Baindl, Feuerecker), 5:2 Baindl (Kreitl, MacDonald). Strafen: Peiting 16, Weiden 14. Zuschauer: 490.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Deggendorf setzt sich von Bayreuth ab
Passau Black Hawks überraschen Memmingen

​Hat sich der Deggendorfer SC gefangen und setzt zur Jagd auf Rang zwei der Oberliga Süd an? Nach einer Reihe von Auswärtsniederlagen zeigten die Bayern bei den fina...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn