Peiting schießt Erding im Schlussdurchgang abEC Peiting

Peiting schießt Erding im Schlussdurchgang abPeiting schießt Erding im Schlussdurchgang ab
Lesedauer: ca. 1 Minute

Trainer Peppi Heiss ließ diesmal von Beginn an mit vier Sturmreihen spielen, hatte aber nur fünf Verteidiger zur Verfügung, da Weber für München auflief und Zeck noch verletzt fehlte.

Bereits zu Beginn war das Team aus der Marktgemeinde hoch überlegen und erarbeitete sich eine Vielzahl an guten Möglichkeiten. Doch entweder verfehlten Peitings Akteure das Tor knapp (Pufal 9.Min.) wurden von Erdings Torhüter Ewert (F. Simon 2. Min., Widmann 2.Min.) gestoppt oder scheiterten am Pfosten (Eichberger 8. Min., Velebny 18.Min).  Erding dagegen hatte nur eine Chance, als Krzizok (15.) in Überzahl knapp das Tor verfehlte.

Im zweiten Abschnitt verflachte das Spiel dann. Peitings Druck ließ nach und die Gäste kamen dadurch etwas besser ins Spiel. Zwar gelang Gordon Borberg bereits in der 26. Minute in Überzahl, als er den Puck über die Linie stocherte, das 1:0, doch mehr sprang in diesen 20 Minuten nicht heraus.

Im Schlussdurchgang ging dann die Post ab. Zunächst war es Anton Saal (44.), der nach Vorarbeit von Eichberger und Guth, die Scheibe nur noch ins leere Tor schieben musste. Kurz darauf revanchierte sich Saal, passte auf den heranstürmenden Manfred Eichberger (48.) und dieser wuchtete den Puck mit einem platzierten Schuss zur 3:1-Führung in die Maschen. In derselben Minute gelang Erding durch Bormann zwar der Anschlusstreffer, doch Peitings Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wiederum war es, der an diesem Abend stark aufspielende Manfred Eichberger (52.), welcher in Unterzahl auf und davon zog, einen Verteidiger verlud und zum 4:1 ins lange Eck einschoss. Eine Minute später legte Josh Gillam nach und traf ebenfalls ins lange Eck zum 5:1. Den Schlusspunkt setzte dann Martin Guth (59.), der von der Seite kommend vors Tor zog und zum 6:1 einnetzte.

Herausragend an diesem Abend war einmal mehr die Reihe mit Anton Saal, Manfred Eichberger und Martin Guth. Insgesamt zehn Punkte gingen auf das Konto dieser Formation, wobei Eichberger mit vier Punkten den Hauptanteil abschöpfte. Auch die dezimierte Abwehr zeigte eine gute Leistung und hatte in Florian Hechenrieder erneut einen starken Rückhalt. Nach diesem Sieg führt der ECP weiterhin die Tabelle an, hat aber jetzt drei schwere Auswärtsspiele (Tölz, Klostersee und Füssen) vor der Brust.

Tore: 1:0 Borberg (Gillam, Biersack), 2:0 Saal (Eichberger, Guth), 3:0 Eichberger (Saal, Guth), 3:1 Borrmann (Lachner), 4:1 Eichberger, 5:1 Gillam, 6:1 Guth (Saal, Eichberger). Strafen: Erding 14, Peiting 6. Zuschauer: 509.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde