Peiting holt gegen Erding siebten Sieg in FolgeEC Peiting

Peiting holt gegen Erding siebten Sieg in FolgePeiting holt gegen Erding siebten Sieg in Folge
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Einmal mehr zeigte sich, dass der ECP seine Negativserie gedreht hat. Gingen enge Spiele dieser Art im Oktober und November noch verloren, so hat die Mannschaft von Trainer John Sicinski mittlerweile an Stabilität gewonnen und ist in der Lage, knappe Partien für sich zu entscheiden. Daher war auch dieser Sieg in einer über viele Strecken ausgeglichenen Begegnung verdient.

Erding begann stark und hatte durch Neuzugang Troy Allan bereits in der ersten Minute die Chance zum Führungstreffer. Doch Torwart Florian Hechenrieder zeigte sich von Beginn an auf dem Posten und verhinderte mit einem tollen Reflex die Gästeführung. Diese Aktion schien wie ein Weckruf für die Heimmannschaft, denn von nun an rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Gäste. Die Erdinger waren nur noch bei gelegentlichen Kontern gefährlich. In der siebten Minute traf Manfred Eichberger mit einem platzierten Schuss zum 1:0 ins Kreuzeck. In der zwölften Minute narrte Florian Stauder die Hintermannschaft der Gäste und traf zur 2:0-Führung. Eine Minute später, Peiting hatte gerade Überzahl, traf Michi Baindl für die Hausherren zum 3:0.

Im zweiten Abschnitt gelang den Gästen bereits nach kurzer Zeit der Anschlusstreffer. Peiting vertändelte hinter dem Tor die Scheibe, dies nutzten die Weißbierstädter und verkürzten durch Phillip Michl auf 3:1. Kurz darauf überstand der ECP eine doppelte Unterzahl bravourös und übernahm danach wieder das Kommando. Nach Chancen von Florian Stauder (30.), Michi Baindl (33.) und Thomas Fischer (34.) war es Manni Eichberger der mit seinem zweiten Treffer (34.) die verdiente 4:1-Führung herstellte. Eichberger hämmerte die Scheibe von der Seite kommend mit voller Wucht in die Maschen. Doch keine zwei Minuten später gelang den Gästen in Überzahl durch Daniel Krzizok der erneute Anschlusstreffer.

Im Schlussdrittel war Peiting zunächst überlegen, konnte dies aber nicht zu einem weiteren Treffer nutzen. Die Gäste zeigten sich in dieser Phase effizienter und verkürzten in der 52. Minute durch Michael Trox auf 4:3. Nun war die Partie wieder offen und Erding drängte auf den Ausgleich. Doch jetzt zeigte sich, dass sich etwas geändert hat an der Peitinger Mentalität. Vor einem Monat gelang es der gegnerischen Mannschaft in engen Spielen meist den entscheidenden Punsch zu setzen, doch mittlerweile ist es der ECP, der in diesen Partien die Nerven behält und zum entscheidenden Schlag ausholt. So war es auch in dieser Spiel. Florian Stauder traf in der 60. Minute mit letztem Einsatz ins leer Tor zum 5:3-Endstand.

Matchwinner war in dieser Partie die zweite Reihe. Manfred Eichberger hat sein Selbstbewusstsein durch mehrere Treffer in den letzten Spielen wieder gefunden und Florian Stauder ist immer für überraschende Aktionen gut. Anton Saal führt die Reihe perfekt und hat dadurch erheblichen Anteil an der Steigerung dieser Formation. Auch die dritte Reihe mit den Youngstern Thomas Fischer, Florian Höfler und Anton Radu kann zurzeit überzeugen. Somit findet die erste Reihe mit Michi Baindl, Dominic Krabbat und Lukas Finsterle die nötige Entlastung. Die Leistung der verbliebenen Verteidiger Cody Carlson, Andreas Feuerecker , Leo Zink, Robert Althofen und Mathias Jeske ist ebenfalls nicht hoch genug einzuschätzen. Zusammen mit dem herausragend haltenden Florian Hechenrieder steht die Abwehr mittlerweile extrem stabil. So macht das Gesamtpaket die Mannschaft mittlerweile weniger ausrechenbar.

Tore: 1:0 Eichberger (Saal, Zink), 2:0 Stauder (Saal, Eichberger), 3:0 Baindl (Carlson, Radu), 3:1 Fischer (Steiger, Michl), 4:1 Eichberger (Stauder, Jeske), 4:2 Krzizok (Lorenz, Steiger), 4:3 Trox (Mulvey, Allan), 5:3 Stauder (Baindl). Strafen: Peiting 8, Erding 8. Zuschauer: 478.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Oberliga Süd Hauptrunde