Peiting gleicht Serie nach dramatischem Spielverlauf ausEC Peiting

Peiting gleicht Serie nach dramatischem Spielverlauf ausPeiting gleicht Serie nach dramatischem Spielverlauf aus
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Drittel agierten beide Mannschaften äußerst konzentriert und ließen nur wenige Torchancen zu. Die Teams legten ein hohes Tempo vor und versuchten, Fehler zu vermeiden. Doch in der achten Minute hatte Peiting mit einem 3:1-Konter in Unterzahl die Möglichkeit zum Führungstreffer, doch Phillip Hähl im Gästetor verhinderte den Torerfolg durch Dominic Krabbat. Zwei Minuten später war es Stefan Huber, welcher in ECP-Torhüter Florian Hechenrieder seinen Meister fand. In der 15. Minute fing die Heimmannschaft im gegnerischen Drittel einen Pass ab, Florian Stauder ließ sich nicht lange bitten und hämmerte das Spielgerät unhaltbar zum 1:0 in die Maschen. Danach hatte Peiting in Unterzahl einige brenzlige Situationen zu überstehen, doch mit Glück und Geschick wurde der Ausgleich verhindert.

Zu Beginn des zweiten Drittels hatte David Stieler den Ausgleich zweimal auf dem Schläger, doch Florian Hechenrieder verhinderte mit tollen Reflexen einen Treffer der Gäste und so brachte der direkte Konter durch Andreas Feuerecker (21.) nach schöner Vorarbeit von Anton Saal die 2:0-Führung für das Heimteam. In der 26. Minute gelang den Gästen in Überzahl der 1:2-Anschlusstreffer durch David Stieler. Doch keine Minute später stellte Zbynek Hrdel bei Vier gegen Vier mit einem Schuss durch die Beine von Hähl den alten Abstand wieder her. Kurz darauf erhielt Tim Rohrbach nach einem Kniecheck fünf Minuten und eine Spieldauerdisziplinarstrafe. Doch Peiting wehrte sich tapfer und ließ trotz immensen Drucks der Gäste keinen weiteren Treffer zu. Im Gegenteil: In der 37. Minute hatte Peiting durch Michael Baindl und Florian Stauder eine Doppelchance, welche aber von Phillip Hähl vereitelt wurde.

Im letzten Abschnitt schien der ECP dann die Partie im Griff zu haben. Doch zwei umstrittene Strafzeiten ermöglichten den Oberpfälzern doch noch den Ausgleich. Beide Male traf David Stieler (55., 59.) und schoss Regensburg noch in die Verlängerung. Jetzt dachte ein Großteil des Publikums, dass Regensburg das Momentum auf seiner Seite hätte. Doch dies erwies sich als Irrtum. Denn Zybnek Hrdel schoss Peiting nach Vorarbeit von Dominic Krabbat bereits nach 36 Sekunden der Verlängerung zum 1:1-Ausgleich in der Serie.

Tore: 1:0 Stauder (Eichberger, Saal), 2:0 Feuerecker (Saal), 2:1 Stieler (Stähle, Noe), 3:1 Hrdel (Krabbat, Baindl), 3:2 Stieler, 3:3 Stieler (Stähle, Noe), 4:3 Hrdel (Krabbat, Baindl). Strafen: Peiting 18 + 5 + Spieldauer (Rohrbach), Regensburg 16. Zuschauer: 1188.

Erfolg gegen Regensburg
4:1-Heimsieg beschert den Starbulls Rosenheim Rang zwei

​Die Starbulls Rosenheim haben den Eisbären Regensburg im ROFA-Stadion zum dritten Mal in der laufenden Saison keine Chance gelassen. Nach einem 7:3- und einem 4:0-H...

30 Eishockeyminuten mit Leidenschaft sind zu wenig
Selber Wölfe wachen in Peiting zu spät auf

​Ein Eishockeyspiel dauert bekanntlich 60 Minuten und vielleicht auch mal mehr. 30 Minuten Leidenschaft und Kampf sind jedoch entschieden zu wenig, um am Ende siegre...

Deutliche 2:7-Niederlage gegen Riessersee
Deggendorfer SC hat rabenschwarzen Tag im Oberland

​Mit einer deutlichen und verdienten 2:7-Niederlage beim SC Riessersee musste der Deggendorfer SC am Freitagabend die Heimreise aus Garmisch antreten. Greilinger ver...

Den Vorsprung halten
Memminger Indians reisen nach Weiden

​Mit deutlich verbesserter Personalsituation geht es für den ECDC Memmingen am Freitag zum 1. EV Weiden. Bei den Blue Devils wollen die Indianer punkten, um die Verf...

Trainerwechsel steht an
EV Lindau Islanders und Franz Sturm gehen ab Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga-Saison 2020/21 gehen. Zu diesem Ergebnis kamen die Verantwortlichen der Islanders gemeinsam m...

Heimspielkracher am Freitag läutet Endspurt ein
Starbulls Rosenheim duellieren sich mit Regensburg

​Die erfolgreichste Mannschaft der letzten Wochen zu Gast beim heimstärksten Team der Liga, die Kontrahenten im Tableau nur durch einen einzigen Punkt getrennt: Das ...

Bulls führen die Tabelle an
ERC Sonthofen daheim gegen Waldkraiburg und auswärts in Höchstadt

​Die Bulls aus Sonthofen führen weiterhin souverän die Tabelle der Qualifikationsrunde zur Oberliga Süd mit den Bayernligisten an. Dass dies so bleiben soll, kann da...

Deggendorfer Lazarett noch gefüllt
DSC gastiert beim SC Riessersee

​Am kommenden Freitag geht es für das Team von Trainer Dave Allison auswärts nach Garmisch-Partenkirchen, wo sich der Deggendorfer SC mit dem SC Riessersee messen wi...

Oberliga Süd Meisterrunde

Freitag 21.02.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
4 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
1 : 5
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
5 : 3
Selber Wölfe Selb
SC Riessersee Riessersee
7 : 2
Deggendorfer SC Deggendorf
Blue Devils Weiden Weiden
5 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
Sonntag 23.02.2020
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Lindau Lindau
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd