Peiting gewinnt gegen Füssen und belegt Platz sechsEC Peiting

Peiting gewinnt gegen Füssen und belegt Platz sechsPeiting gewinnt gegen Füssen und belegt Platz sechs
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Allgäuer zeigten gegen Peiting eine ansprechende Leistung und hätten sich nach Aussage von Peitings Trainer John Sicinski auch einen Sieg verdient. Doch das alte Gesetz „Wer oben steht, hat Glück“ fand auch in dieser Partie seine Bestätigung und bescherte den Hausherren das zweite „Sechs-Punkte-Wochenende“ in der laufenden Saison. Nach zuletzt vier Siegen in Folge belegt das Team aus der Marktgemeinde mittlerweile Rang sechs und überholte den EHC Klostersee.

Füssen ging bereits in der ersten Minute durch George Kink in Führung. Drei Minuten später gelang Florian Stauder in Unterzahl nach einem Konter der Ausgleich. Peitings Stürmer lief allein auf das Gästetor zu, versuchte den Torwart auszuspielen, dabei rutschte ihm die Scheibe vom Schläger und glitt zur Überraschung am sich in die falsche Ecke bewegenden Goalie vorbei ins Tor. Kurz darauf hatte Nachwuchsspieler Louis Latta (5.) seinen großen Auftritt: Latta bekam im gegnerischen Drittel die Scheibe zugespielt, behauptete das Spielgerät gegen seinen Gegenspieler und traf mit einem platzierten Schlenzer zur 2:1-Führung für die Hausherren.

Zu Beginn des zweiten Drittels baute der ECP seinen Vorsprung nach einem Schuss von Robert Altenhofen, den Manfred Eichberger vor dem Tor die entscheidende Richtungsveränderung gab, auf 3:1 aus. Kurz darauf bekam Füssen nach einem Foul einen Penalty zugesprochen, den Marc-Michael Henne, der für Florian Hechenrieder im Tor stand, gegen Stefan Goller souverän parierte. Doch dieser Rückschlag tat den Füssener Bemühungen nach Ergebnisverbesserung keinen Abbruch. Im Gegenteil, Füssen machte weiter Druck und kam durch Treffer der Ex-Peitinger Georg Kink (23.) und Florian Simon (31.) zum verdienten Ausgleich. Fünf Minuten später ging das Team von Markus Gmeiner nach einem Fernschuss von Vladimir Kames sogar in Führung. Doch kurz vor Drittelende war es Thomas Fischer, der in Überzahl auf 4:4 stellte.

Im Schlussabschnitt handelte sich Füssen nach einem Foul von Gohlke und nachfolgender Reklamation durch Gästetrainer Gmeiner eine doppelte Unterzahl ein. Dies nutzte der ECP in der 46. Minute durch Dominic Krabbat zum entscheidenden 5:4. Füssen versuchte danach alles um den Ausgleich herzustellen, doch viel Pech, unter anderem zwei Lattenschüsse, verhinderte den Ausgleich.

Torhüter Marc-Michael Henne lieferte als Ersatz für Vielspieler Florian Hechenrieder eine sehr ansprechende Partie ab und verhinderte mit seinen Paraden bei mehreren Alleingängen der Gäste einen Gegentreffer. Damit war er wesentlich am Erfolg seiner Mannschaft beteiligt. „Wir haben ihn leider etwas im Stich gelassen, das war nicht fair. Aber Kampf und Einstellung haben ansonsten gestimmt und die sechs Punkte dieses Wochenende nehme ich gerne“, so ein erleichterter Coach John Sicinski.

Tore: 0:1 Kink (Burnell), 1:1 Stauder, 2:1 Latta (Carlson, Baindl), 3:1 Eichberger (Altenhofen, Baindl), 3:2 Kink (Burnell, Friedl), 3:3 Simon (Jentsch), 3:4 Kames, 4:4 Fischer (Carlson, Baindl), 5:4 Krabbat (Baindl, Feuerecker). Strafen: Peiting 12, Füssen 18 + 10 (Mayr). Zuschauer: 735.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Rückkehr an erste Station in Deutschland
Dominik Piskor kehrt nach Bayreuth zurück

Die Bayreuth Tigers haben den 31-jährigen Dominik Piskor für die kommende Saison vom EV Duisburg verpflichtet....

23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Oberliga Süd Hauptrunde