Peiting erwartet Bad Tölz zum DerbyEC Peiting

Peiting erwartet Bad Tölz zum DerbyPeiting erwartet Bad Tölz zum Derby
Lesedauer: ca. 1 Minute

6:3 in Erding gewonnen, jetzt die Tölzer Löwen vor der Brust. Es ist erneut ein spannendes Wochenende für die Spieler von Peppi Heiß. Der Peitinger Trainer hatte zuletzt immer wieder gefordert, einfach zu spielen, geradlinig und sich an die Vorgaben zu halten. Und es scheint, als würde das Team das nun beherzigen.

Das wird am Sonntag ein schweres, für die Zuschauer aber traditionell sicherlich spannendes Spiel. Beide Mannschaften sind nur durch drei Punkte in der Tabelle getrennt, allerdings haben die Löwen bereits ein Spiel mehr absolviert. Es läuft nicht nach Wunsch bei den Löwen: fünf Siege und vier Niederlagen (davon ein nachträglicher Erfolg gegen Klostersee) – die „Buam” bleiben bislang hinter den Erwartungen zurück. „Ich weiß auch nicht, was denen momentan fehlt“, sagt Peppi Heiß, der den Gegner keinesfalls unterschätzen will. „Von der Papierform hatte ich da mehr erwartet.”

Am Freitag ließen die Tölzer zu Hause wieder einen Punkt liegen: Erst in der Verlängerung konnte Schweinfurt bezwungen werden. Die besten Punktesammler sind derzeit Johannes Sedlmayr und Sepp Kottmair. Der EC Peiting hat derzeit sieben Scorer, die 8 oder mehr Punkte verbuchen: Michael Fröhlich (20) und Michael Baindl (19), Dominic Krabbat (12), John Sicinski (11), Manni Eichberger (11), Lubos Velebny (9) und Martin Guth (8). Überhaupt scheint der ECP besser in die Spur zu kommen. Gegen Selb machte das Team ein gutes, engagiertes und konzentriertes Spiel, dass man auswärts verliert, ist dann kein Problem. Zuletzt das 7:0-Ausrufezeichen gegen Weiden und der 6:3-Sieg in Erding, als Toni Saal im letzten Drittel zum Matchwinner avancierte und einen Doppelpack markieren konnte.

Sorgen machen momentan die Ausfälle von Thomas Zeck, Gordon Borberg und Florian Simon, drei Stützen der Mannschaft. Trotzdem kämpften sich Florian Hechenrieder und Co. in Erding durch bis zu den drei Punkten.

Auftakt am 9. Oktober
ECDC Memmingen bestreitet acht Testspiele

​Der ECDC Memmingen gibt sein Testprogramm für die kommende Saison bekannt. Vorbehaltlich weiterer Änderungen sind acht Spiele gegen Ligakonkurrenten oder Teams aus ...

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...