Peiting besiegt Ligafavorit LandshutUmkämpfte Partie

(Foto: Verein)(Foto: Verein)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Spitzenspiel der Oberliga Süd besiegte der EC Peiting den von vielen Experten als Favoriten eingeschätzten EV Landshut mit 4:2 (0:0, 2:0, 2:2). In einer rassigen Partie mit Kampf um jeden Zentimeter Eis behielt das Team von Trainer John Sicinski die Oberhand.

„40 Minuten war das Spiel von Taktik geprägt“, sagte Landshuts Trainer Toni Krinner in der Pressekonferenz nach dem Spiel. Die ersten beiden Blöcke jeder Mannschaft neutralisierten sich und ließen kaum Chancen zu. „Wir haben in den ersten zwei Dritteln diszipliniert und taktisch gut gespielt. Besonders gefreut hat mich, dass der dritte Block zwei Tore geschossen hat“, zeigte sich Peitings Coach nach dem Spiel hocherfreut über den Sieg seiner Mannschaft.

Im ersten Abschnitt passierte nicht viel. Beide Teams standen in der Defensive gut und ließen nur wenig zu. Trotzdem war das Spiel von großer Spannung geprägt, die sich in einer Vielzahl von meist fairen Zweikämpfen entlud. Beide Mannschaften gaben dem Gegner kaum Raum für gefährliche Aktionen. Das Spiel lebte von hohem Einsatz und viel Kämpferherz.

Im Mitteldrittel kam dann der große Auftritt von Peitings dritter Formation. Zunächst gelang Lukas Gohlke (27.) im Nachschuss das 1:0. Martin Andrä hatte sich durchgespielt, brachte die Scheibe zum Tor, den Abpraller verwertete der Ex-Füssener zum 1:0. Vier Minuten vor Drittelende legte Anton Radu für die Hausherren zum 2:0 nach. Peitings Stürmer fing einen Pass der Landshuter hinter dem gegnerischen Tor ab, fuhr um das Tor herum und traf ins kurze Eck. Danach entfachte der ECP enorm Druck und kam durch Simon Maier und Anton Saal zu weiteren hochkarätigen Chancen. Die Gäste kamen kaum mehr aus dem eigenen Drittel heraus und konnten sich bei ihrem Torhüter Kai Kristian bedanken, dass sie nicht höher in Rückstand gerieten.

Im Schlussdurchgang gelang den Gästen bereits in der 46. Minute durch Cody Thornton der Anschluss zum 2:1. Doch Peitings Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Tim Rohrbach gewann einen Zweikampf hinter dem Peitinger Tor, Florian Stauder passte auf Justin Taylor, welcher Ty Morris (48.) mit einem herrlichen Zuspiel über das halbe Spielfeld auf die Reise schickte. Morris eilte allein auf Gästetorwart Kai Kristian zu und schob diesem die Scheibe zur 3:1-Führung durch die Beine. Nach diesem Treffer verstärkten die Gäste ihren Druck und kamen erneut durch Thornton (53.) wieder heran. Auch danach – Landshuts Trainer hatte einige Umstellungen vorgenommen – drückten die Niederbayern weiter aufs Tempo. Doch Peiting wehrte sich mit aufopferungsvollem Kampf und warf sich immer wieder in Schüsse des Gegners. Kurz vor Schluss war es dann ECP-Torhüter Florian Hechenrieder, der mit einem schier unglaublichen Reflex ein Eigentor von Thomas Zeck verhinderte. Drei Sekunden vor Ende der Partie, Landshut hatte bereits seinen Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis genommen, traf Brad Miller zum umjubelten 4:2-Endstand.

Tore: 1:0 (27.) Gohlke (Andrä, Feuerecker), 2:0 (36.) Radu (Taylor, Weyrich), 2:1 (46.) Thornton (Jarret, Hofbauer), 3:1 (48.) Morris (Stauder, Taylor), 3:2 (53.) Thornton (Jarret, Hofbauer), 4:2 (60.) Miller (ENG). Strafen: Peiting 6, Landshut 8. Zuschauer: 867.


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Oberliga Süd Hauptrunde