Patrik Rypar stürmt für die HC Landsberg RiverkingsNachwuchs ist zurück auf dem Eis

Patrik Rypar (links) spielt nun für die Riverkings. (Foto: HC Landsberg)Patrik Rypar (links) spielt nun für die Riverkings. (Foto: HC Landsberg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährige Stürmer kann trotz seines noch jungen Alters bereits auf einige Erfahrung zurückblicken. In seiner Vita stehen bereits 50 DEL2-Spiele sowie 90 Spiele in der Oberliga. In der Spielzeit 2018/19 lief er außerdem für Schweinfurt in der Bayernliga auf und punktete, für einen zwanzigjährigen Stürmer, überragende 70 Mal in einer Spielzeit. Der gebürtige Fürther mit deutschem und tschechischem Pass erlernte beim EHC 80 Nürnberg das Eishockeyspielen, ging aber im Nachwuchsbereich auch zwei Jahre in Tschechien aufs Eis. In Bayreuth sammelte er mit 18 Jahren DEL2-Erfahrung und zeigte anschließend in Weiden, Halle und Höchstadt sein Können in der Oberliga. In Landsberg wird Rypar eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Landsberg-Diessen absolvieren und gleichzeitig für den HCL mit der Nummer 24 auflaufen. 

Für Präsident Frank Kurz passt der Neuzugang super zur Vereinsphilosophie: „Wir wollen Spieler die talentiert und sportlich ehrgeizig sind und trotzdem nicht die eigene berufliche Zukunft aus dem Auge verlieren. Patrik erfüllt genau diese Voraussetzungen. Er will sich eine Zukunft mit Eishockey und einer Berufsausbildung aufbauen. Er passt sportlich – und das ist natürlich das wichtigste – sehr gut zu uns und seine Entscheidung für eine Ausbildung zeugt auch davon, dass er ein bodenständiger Spieler ist, der mit beiden Beinen im Leben steht. Wir sind unserem Sponsor der Sparkasse Landsberg-Diessen sehr dankbar für die schnelle und gute Zusammenarbeit umso Patrik eine tolle Ausbildungsstelle als Bankkaufmann bieten zu können. Dies war letztendlich der ausschlaggebende Grund, dass wir die Zusage von Patrik bekommen haben, obwohl auch mehrere andere namenhafte Oberligisten Patrik Rypar verpflichten wollten.“

Unterdessen sind alle Nachwuchsmannschaften in die Eiszeit 2020/21 gestartet. Nachdem dieses Jahr aufgrund von technischen Überprüfungen in der Halle die Eiszeit in Landsberg erst am 6. September starten kann, gehen die Mannschaften bis dahin in Kaufbeuren aufs Eis. Der hauptamtliche Nachwuchskoordinator und Trainer Marcel Juhasz zeigte sich begeistert vom Trainingsbeginn: „Für unsere Spieler und auch für unser Trainerteam ist es super, endlich wieder auf dem Eis zu stehen. Wir sind bereits mit einer guten Intensität ins Training gestartet und wollen in den nächsten Wochen die läuferischen, stocktechnischen und spielerischen Grundlagen für eine erfolgreiche Spielzeit legen.“

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Oberliga Süd Playoffs