Patrik Rypar stürmt für die HC Landsberg RiverkingsNachwuchs ist zurück auf dem Eis

Patrik Rypar (links) spielt nun für die Riverkings. (Foto: HC Landsberg)Patrik Rypar (links) spielt nun für die Riverkings. (Foto: HC Landsberg)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 23-jährige Stürmer kann trotz seines noch jungen Alters bereits auf einige Erfahrung zurückblicken. In seiner Vita stehen bereits 50 DEL2-Spiele sowie 90 Spiele in der Oberliga. In der Spielzeit 2018/19 lief er außerdem für Schweinfurt in der Bayernliga auf und punktete, für einen zwanzigjährigen Stürmer, überragende 70 Mal in einer Spielzeit. Der gebürtige Fürther mit deutschem und tschechischem Pass erlernte beim EHC 80 Nürnberg das Eishockeyspielen, ging aber im Nachwuchsbereich auch zwei Jahre in Tschechien aufs Eis. In Bayreuth sammelte er mit 18 Jahren DEL2-Erfahrung und zeigte anschließend in Weiden, Halle und Höchstadt sein Können in der Oberliga. In Landsberg wird Rypar eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Landsberg-Diessen absolvieren und gleichzeitig für den HCL mit der Nummer 24 auflaufen. 

Für Präsident Frank Kurz passt der Neuzugang super zur Vereinsphilosophie: „Wir wollen Spieler die talentiert und sportlich ehrgeizig sind und trotzdem nicht die eigene berufliche Zukunft aus dem Auge verlieren. Patrik erfüllt genau diese Voraussetzungen. Er will sich eine Zukunft mit Eishockey und einer Berufsausbildung aufbauen. Er passt sportlich – und das ist natürlich das wichtigste – sehr gut zu uns und seine Entscheidung für eine Ausbildung zeugt auch davon, dass er ein bodenständiger Spieler ist, der mit beiden Beinen im Leben steht. Wir sind unserem Sponsor der Sparkasse Landsberg-Diessen sehr dankbar für die schnelle und gute Zusammenarbeit umso Patrik eine tolle Ausbildungsstelle als Bankkaufmann bieten zu können. Dies war letztendlich der ausschlaggebende Grund, dass wir die Zusage von Patrik bekommen haben, obwohl auch mehrere andere namenhafte Oberligisten Patrik Rypar verpflichten wollten.“

Unterdessen sind alle Nachwuchsmannschaften in die Eiszeit 2020/21 gestartet. Nachdem dieses Jahr aufgrund von technischen Überprüfungen in der Halle die Eiszeit in Landsberg erst am 6. September starten kann, gehen die Mannschaften bis dahin in Kaufbeuren aufs Eis. Der hauptamtliche Nachwuchskoordinator und Trainer Marcel Juhasz zeigte sich begeistert vom Trainingsbeginn: „Für unsere Spieler und auch für unser Trainerteam ist es super, endlich wieder auf dem Eis zu stehen. Wir sind bereits mit einer guten Intensität ins Training gestartet und wollen in den nächsten Wochen die läuferischen, stocktechnischen und spielerischen Grundlagen für eine erfolgreiche Spielzeit legen.“


Du willst die wichtigsten Oberliga-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster ist erst 20 Jahre alt
Topscorer Julian Straub bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann mit Julian Straub den Verbleib eines weiteren heimischen Spielers melden. Und gleichzeitig des Topscorers aus der vergangenen Spielzeit, denn der...

Stürmer unterschreibt für zwei Jahre
Lukas Koziol wechselt zum SC Riessersee

​In den 70er-Jahren spielte beim FC Bayern Georg Schwarzenbeck. „Katsche“, wie sein Spitznamelautet, war für seine harte Defensivarbeit bekannt – er hielt über viele...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

AufstiegsplayOffs zur DEL2