Passau Black Hawks sind zu Gast am HühnerbergDerby am Sonntag beim DSC

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Indians sind mit einem 5:2-Sieg gegen Peiting und einer 3:5-Niederlage gegen Regensburg in die Saison gestartet. Trainer Sergej Waßmiller musste vor der Saison den Abgang seines Topscorers Brad Snetsinger zu Liga Konkurrent Selb hinnehmen. Der Kanadier erzielte in der abgelaufenen Saison 93 Scorerpunkte. Die beiden Kontingentstellen im Kader von Memmingen werden in dieser Saison von zwei Spielern aus Schweden eingenommen. Angreifer Johan Schreiber führt das interne Scorerranking nach zwei Spieltagen an. Linus Svedlund soll in der Verteidigung für Stabilität sorgen. Mit Nikolaus Meier befindet sich auch ein ehemaliger Spieler der Passau Black Hawks im Kader der Indians. Außergewöhnlich stark besetzt sind die Indians auf der Torhüter Position. Lukas Steinhauer und frühere Münchner Goalie Jochen Vollmer bilden in dieser Saison das Torhütergespann. Insgesamt ist der 25 Spieler umfassende Kader des ECDC Memmingen wieder hochwertig besetzt. Ein Platz unter den Top 4 der Liga ist den Memmingern absolut zuzutrauen.

Das zweite Spiel am Wochenende bestreiten die Black Hawks dann wieder in der Passauer Eis-Arena. Unter normalen Umständen wäre zu diesem Derby gegen den Deggendorfer SC die Halle aus allen Nähten geplatzt. Coronabedingt wird das Spiel der beiden Nachbarn nun ohne große Emotionen von den Rängen stattfinden. Sportlich dürfte es vor der Partie keine zwei Meinungen geben: Die Deggendorfer gehören zu den Favoriten in der Oberliga Süd. Untermauert hat der DSC seine Ambitionen durch die kurzfristige Verpflichtung von Manuel Wiederer. Wiederer wurde 2016 von den San Jose Sharks in der fünften Runde auf Position 150 gedraftet. Die letzten drei Spielzeiten hat Wiederer in der AHL beim Farmteam San Jose Barracuda verbracht. Die Qualität im Deggendorfer Kader hat allerdings viele Namen. Im Tor wurde mit Niklas Deske ein erfahrener und starker Torhüter verpflichtet. Dazu wurden mit Tadas Kumeliauskas und Chase Schaber auch die Kontingentplätze in der Mannschaft neu besetzt. Erfahrene Spieler wie der Ex-Straubinger René Röthke konnten gehalten werden. Dazu steht mit Henry Thom ein Mann hinter der Bande, welcher die Oberliga Süd aus dem Effeff kennt. Überraschend war die 0:2-Niederlage des DSC im Heimspiel gegen Weiden. Das zweite Saisonspiel konnten die Deggendorfer in Lindau souverän mit 2:6 für sich entscheiden.

Die Passau Black Hawks haben derweil die Niederlage gegen Rosenheim aufgearbeitet. Trainer Ales Kreuzer hat das Spiel per Videoanalyse in seine Einzelteile zerlegt und die Erkenntnisse in die beiden Trainingseinheiten vor dem Gastspiel in Memmingen und dem Derby gegen Deggendorf einfließen lassen. Immer noch arbeiten die Passau Black Hawks die Defizite der 14-tägigen Corona-Pause auf. Insgesamt müssen und werden die Passau Black Hawks am Wochenende ein anderes Gesicht zeigen. Insbesondere müssen die Black Hawks die Zweikämpfe besser annehmen und vor allem im eigenen Drittel auch gewinnen. Kleine Fehler und Tiki-Taka-Eishockey werden dazu in der Oberliga eiskalt bestraft. Und so ist die Marschroute vor den beiden Spielen am Wochenende klar: Einfaches und körperbetontes Eishockey spielen. Personell hoffen die Passau Black Hawks auf die Rückkehr von Robin Deuschl in den Mannschaftskader. Der Angreifer musste in den ersten beiden Spielen pausieren. „Es ist natürlich für Außenstehende schwierig zu verstehen, was es heißt, 14 Tage nicht trainieren zu können. Bei uns kommt noch dazu, dass wir nicht wie andere Mannschaften schon Anfang September mit dem Eistraining beginnen konnten. Nichts desto trotz gehen wir in jede Partie um diese zu gewinnen. Aus den Fehlern der letzten Spiele müssen wir lernen und diese sofort abstellen. Ein Spiel kann durch aus auch über den Kampf gewonnen werden“, so der Sportliche Leiter Christian Zessack.

Deutsch-Tscheche kommt aus Hamburg an den Bodensee
Lindau Islanders verpflichten Torjäger Michal Bezouska

​Der bisher schon sehr gut besetzte Sturm der Islanders bekommt mit Michal Bezouska einen weiteren und vor allem sehr torgefährlichen Zuwachs. Von den Crocodiles Ham...

HEC verstärkt die Offensive
Jannik Herm wird ein Höchstadter Alligator

​Leistungsträger halten, erfahrene Verstärkung finden, junge Talente fördern, so lautete der Plan der Verantwortlichen für die Kaderplanungen der Höchstadt Alligator...

Donau-Pokal als Highlight
Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht

​Die Saisonvorbereitung der Passau Black Hawks steht. Insgesamt sieben Spiele werden die Dreiflüssestädter vor dem Start in die Oberliga-Saison 2021/22 absolvieren. ...

Überraschender Transfer
Jaroslav Hafenrichter wechselt von Augsburg nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Vom DEL-Club Augsburger Panther wechselt mit Jaroslav Hafenrichter ein prominenter Angreifer an d...

Eigengewächs wieder da
Pius Seitz kehrt zum EV Füssen zurück

​Als Topscorer des Füssener DNL-Teams war Pius Seitz 2018 zum EC Peiting gewechselt. Während der EVF zu diesem Zeitpunkt noch in der Bayernliga beheimatet war, wollt...

Neuzugang aus Landshut
Angreifer Max Brandl wechselt nach Rosenheim

​Max folgt Max nach Oberbayern: Nach Maximilian Hofbauer wechselt nun auch der 33-jährige Angreifer Maximilian Brandl vom DEL2-Team des EV Landshut an die Mangfall u...

Abschied vom SC Riessersee
Urgestein Uli Maurer beendet mit 36 Jahren seine Karriere

​Das Hoffen und Bangen hat ein Ende: Uli Maurer hat eine Entscheidung für seine Zukunft getroffen – keine erfreulich für die Verantwortlichen und die Fans des SC Rie...

Neuzugang aus Bad Nauheim
Starbulls Rosenheim verpflichten Angreifer Nicolas Cornett

​Das nächste Talent mit großem Potenzial für die Starbulls Rosenheim: Der 21-jährige Nicolas Cornett wechselt vom DEL2-Team des EC Bad Nauheim an die Mangfall und ge...

Oberliga Süd Playoffs