Packendes Derby geht an die Memminger Indians Sieg gegen Lindau in der Overtime

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Vorzeichen standen gut, denn mit Kapitän Daniel Huhn, der sein Comeback feierte, konnte Coach Waßmiller fast aus dem Vollen schöpfen. Memmingen machte zu Beginn auch ordentlich Druck, doch Lindau war zuerst erfolgreich. Jan Hammerbauer nutzte eine Unstimmigkeit der Indianer-Defensive und verwandelte zum 0:1 für die Insulaner. Die kamen von nun an besser ins Spiel und setzten gegen Mitte des ersten Drittels noch einen drauf. EVL-Stürmer Norris erzielte das 2:0 aus Sicht der Gäste. Die Indians antworteten aber prompt. Niki Meier mit einem tollen Pass auf Patrik Beck, der schloss nur eine Minute später zum 1:2 ab. Doch der kurzeitige Aufschwung wurde durch einen weiteren Treffer von Norris zum 1:3 vorerst gestoppt. Memmingen kam aber nochmals heran. Linus Svedlund sorgte per Direktannahme für das 2:3. Mit diesem Spielstand endete ein turbulentes Anfangsdrittel.

Die Maustädter wollten im zweiten Drittel unbedingt den Ausgleich, doch die Gäste vom Bodensee erwiesen sich eiskalt. Hammerbauer markierte das 4:2 für den EV Lindau in der 24.Minute. Anstatt jetzt völlig aus der Bahn zu geraten, raffte sich der ECDC erneut auf und Dennis Neal schoss in Überzahl erneut den Anschlusstreffer (26.Minute). Es blieb weiter spannend, Chancen waren auf beiden Seiten da, es blieb aber beim 3:4.

Mit Spannung wurde das letzte Drittel erwartet, das an Verrücktheit kaum zu überbieten war. Die Gefro-Indians setzten jetzt alles auf eine Karte, was folglich belohnt wurde. In der 48.Minute versenkte Voit nach Vorlage von Brad Snetsinger, die Scheibe zum Ausgleich. Kurz darauf wurde es dann noch besser aus Sicht der rot-weißen Anhänger, denn nach Svedlunds Schuss zappelte die Scheibe abermals im Gehäuse der Islanders. Brad Snetsinger erzielte dann in der 53.Minute mit einem Rückhandschuss sogar noch das 6:4 für die Gastgeber. Spiel gedreht, aber Sieger waren die Indians noch lange nicht. Nach einer Strafe gegen Lubor Pokovic in der 58.Minute nahm Lindau seinen Goalie vom Eis und traf zum 5:6 Anschluss durch Kapitän Farny. Und es sollte für die Indianer noch schlimmer kommen: In der letzten regulären Minute dann der Ausgleich für den EV Lindau. Ochmann knallte den Puck unhaltbar unter die Latte, Joey Vollmer war machtlos. Damit ging es in die Overtime. Die Rot-Weißen hatten in der Verlängerung mehr zu bieten und gingen dann auch als Sieger vom Eis. Fabian Voit vollstreckte eiskalt zum 7:6 n.V., was den Zusatzpunkt und den nächsten Sieg in einem äußerst turbulenten und spannenden Derby für den ECDC bedeutete.

Weiter geht es am Sonntag. Dann treten die Indianer beim VER Selb an, der in der Tabelle ebenfalls oben mitmischt. Am kommenden Sonntag findet das nächste Derby am Hühnerberg statt. Gegner ist dann der Altmeister aus Füssen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Deggendorf setzt sich von Bayreuth ab
Passau Black Hawks überraschen Memmingen

​Hat sich der Deggendorfer SC gefangen und setzt zur Jagd auf Rang zwei der Oberliga Süd an? Nach einer Reihe von Auswärtsniederlagen zeigten die Bayern bei den fina...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn