Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV FüssenNach starker Premieren-Saison

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Laufe der Saison wurde der Stürmer immer stärker und war somit ein wichtiger Bestandteil des erfolgreichen EVF-Teams. Mit seinen 20 Jahren ist er noch längst nicht am Ende seiner sportlichen Entwicklung angelangt, und diese wird er weiterhin am Füssener Kobelhang nehmen. Verein und Spieler einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit, damit geht Ondrej bereits in seine achte Spielzeit in Folge im Trikot des EVF.

2013 war der Rechtsschütze im Alter von 13 Jahren von Bad Nauheim an den Lech gewechselt und hier in der Schüler-Bundesliga aktiv. Danach folgten vier Spielzeiten im DNL-Team des EVF, wo er sich immer mehr zu einem Leistungsträger entwickelte. Insgesamt stehen für Ondrej in DNL2, DNL Div. 2 und DNL 160 Spiele zu Buche, in denen er 75 Treffer erzielte und 110 vorbereitete. Der im tschechischen Teplice geborene Stürmer mit deutscher Staatsangehörigkeit wurde aber auch schon früh immer wieder in der ersten Mannschaft des EVF eingesetzt. Seinen ersten Treffer im Seniorenbereich erzielte er so in der Bayernliga, wo er bereits 21 Partien bestritt. Es folgte die vergangene Spielzeit, in welcher er den Sprung in die Oberliga schaffte und in 47 Spielen sieben Treffer und zehn Torvorlagen beisteuerte.

Trainer Andreas Becherer zur Vertragsverlängerung: „Ondrej ist ein richtiger Kreativspieler, dessen Stärken eindeutig in der Offensive zu finden sind. Der Fokus muss bei seiner Entwicklung auf dem Spiel ohne Scheibe liegen. Zuletzt hat er dabei aber schon einen wichtigen Schritt in Richtung Zwei-Wege-Stürmer gemacht. Er ist sehr lernwillig und wenn er die Balance zwischen Kreativität und Spielsystem findet sehe ich bei ihm großes Potenzial.“

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...

Tryout-Vertrag für Maximilian Reindl
Luca Allavena und Christoph Frankenberg bleiben beim SC Riessersee

​Auch Luca Allavena und Christoph Frankenberg haben ihre Verträge für die Saison 2020/21 beim SC Riessersee unterzeichnet. Beide Spieler sind gebürtige Garmisch-Part...

Wichtiger Baustein in der Defensive besetzt
Simon Mayr wechselt auf Kaufbeuren zurück zum SC Riessersee

​Seit Februar befanden sich der gelernte Verteidiger Simon Mayr und der Geschäftsführer der Weiß-Blauen in Gesprächen über eine fixe Rückkehr zum SC Riessersee. Simo...

HEC verlängert mit Grau, Cejka und Mikesz
Drei Alligatoren bleiben in Höchstadt

​Neben effektiver Verstärkung setzt man beim Höchstadter EC für die kommende Spielzeit darauf, bewährte Kräfte zu halten und langfristig zu binden. Drei Beispiele da...

Zweimal geballte Erfahrung für die Riverkings
Gäbelein und Jänichen bleiben dem HC Landsberg treu

​Mit Sven Gäbelein und Markus Jänichen bleiben zwei erfahrene Spieler dem Kader von Coach Fabio Carciola und damit dem Oberliga-Neuling HC Landsberg erhalten. ...