Old-Stars-Länderspiel Deutschland – Tschechien und MeisterehrungDeggendorfer SC

Old-Stars-Länderspiel Deutschland – Tschechien und MeisterehrungOld-Stars-Länderspiel Deutschland – Tschechien und Meisterehrung
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Erlös dieses Events geht an „Projekt Kinderherzen e. V.“, das vom Deggendorfer SC unterstützt wird. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit vielen ehemaligen Stars aus vergangenen Tagen.

Als Goalie steht Beppi Heiss bereit. In der deutschen Abwehr schnüren unter anderem Dieter Medicus, Martin Ancicka und Kamil Toupal die Schlittschuhe. Auch Jan Schinköthe und Christian Zessack wollen Tore der tschechischen Mannschaft verhindern. Im Sturm tummeln sich so illustre Namen wie Stephan Retzer, Lorenz Funk, Thomas Daffner oder Günther Oswald, die von den noch aktiven Jan Benda und Peter Fical unterstützt werden. Unzählige Spiele in Deutschlands höchsten Ligen bringen die Oldies mit, Teilnehmer an Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen stehen im Aufgebot. Aber auch das tschechische Team liest sich wie das "Who`s who" des Eishockeys unseres Nachbarlandes. Namen wie z.B. Frantisek Kucera und David Moravec (beide Olympiasieger) oder Stanley-Cup-Sieger Frantisek Kaberle garantieren auch heute noch ein Eishockey vom Feinsten. Mit Martin Straka und Peter Nedved verhandelt der tschechische Verband noch, ob sie teilnehmen können.

Doch nicht nur dieser sportliche Vergleich steht an diesem Tag im Mittelpunkt. Die Stadt Deggendorf lässt es sich nicht nehmen, bei dieser Gelegenheit die erfolgreichen Söhne ihrer Stadt zu ehren, die aus dem Nachwuchs des Deggendorfer SC hervorgegangen sind und in dieser Saison mit dem ERC Ingolstadt sensationell die deutsche Eishockey-Meisterschaft gewannen. Timo Pielmeier (Tor), Thomas Greilinger und Christoph Gawlik (beide Angriff) hatten auf dem Eis großen Anteil am ersten Meistertitel der Ingolstädter. Aber auch Stephan Retzer, der an diesem Abend ebenfalls für die deutschen Oldies aufläuft, half als Physiotherapeut mit, dass die Spieler rechtzeitig wieder fit waren. Jiri Ehrenberger als sportlicher Leiter wird auch dabei sein! Sie werden an diesem Abend die Ehrung der Stadt Deggendorf entgegennehmen. Es ist also angerichtet für einen schönen Eishockey-Abend, an dem auf dem Eis Nostalgie aufkommen soll und das Publikum stolz sein kann auf ihre "Deggendorfer Jungs", die sinnbildlich für die gute Nachwuchsarbeit beim DSC stehen. Wie auch immer der Vergleich auf dem Eis ausgeht, mit dem Projekt Kinderherzen steht der Gewinner des Abends schon jetzt fest. Der Eintritt zu diesem Event kostet für alle Fans einheitlich 5 Euro.