Offensives FeuerwerkSonthofen gewinnt in Grafing

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach langer Zeit haben die Oberallgäuer wieder Punkte in Grafing gewinnen können und das in einem verrückten Eishockeyspiel. Insgesamt 15 Tore bekamen die Zuschauer am Sonntagabend von beiden Teams präsentiert, wobei beide Trainer mit dem Defensivspiel ihrer Mannschaft nicht einverstanden waren. Am Ende gewann der ERC Sonthofen mit 9:6 beim EHC Klostersee

Klostersee war sofort hellwach und setzte Sonthofen unter Druck. Es dauerte vier Minuten und die Gastgeber hatten einen Feldspieler mehr auf dem Eis. Klostersees Ausländer, Cole Gunner brachte in Überzahl seine Mannschaft in Führung. Für Sonthofen war dies der Weckruf, denn eine Minute später konnte Jordan Baker ausgleichen. In der zehnten Minute war es dann Sonthofens Kapitän Grimm, der sein Team in Führung brachte. Es dauerte aber nur eine Minute und Klostersee konterte Sonthofen eiskalt aus. Torschütze war Raphael Käfer und dabei stellte sich die schwarz-gelbe Defensive schlecht an. Ein Überzahlspiel in der 15. Spielminute bescherte den Gastgebern dann die 3:2-Führung durch Valentin Scharpf. 50 Sekunden vor Drittelende wurde Sonthofen wiederum bei eigenem Angriff durch einen unnötigen Scheibenverlust ausgekontert. Torschütze war Philipp Quinlan, der Jenny Harß keine Abwehrmöglichkeit lies.

In der Drittelpause muss Sonthofens Trainer Dave Rich wohl sehr deutliche Worte gesprochen haben, denn Sonthofen kam viel präsenter aus der Kabine. Auch die Umstellung in den Angriffsformationen brachte Belebung in das Sonthofer Spiel. Nach einer Minute im Mitteldrittel war es Anton Pertl in Überzahl, der den Anschlusstreffer zum 3:4 schoss. Zwei Minuten später brachte Umstellung erste Erfolge, denn Marc Sill stellte den Spielstand auf 4:4. Sonthofen hatte nun mehr vom Spiel, musste aber höllisch achtgeben, denn Klostersee war immer brandgefährlich. In der 34. Minute schlug Raphael Käfer wieder zu und die Hausherren führten mit 5:4. Sonthofen bekam kurze Zeit später ein Überzahlspiel zugesprochen und Marc Sill konnte den Ausgleich zum 5:5 herstellen. Damit gingen beide Teams in die Kabine und die Entscheidung war auf den letzten Spielabschnitt vertagt. Nach drei Minuten war dann Daniel Rau der Torschütze zur 6:5-Führung von Sonthofen. Es kam noch besser, denn sechs Minuten später schlug Sonthofen in Überzahl wieder zu. Torschütze war Michael Grimm zum 7:5. Zehn Minuten vor Ende des Spiels wurde es wieder spannend. Sonthofens Brückner wurde nach einem Check gegen den Kopf und Nackenbereich mit einer 5+Spieldauerstrafe belegt, so dass Klostersee die Möglichkeit bekam, wieder zu verkürzen. Dies gelang auch nach zwei Minuten in Überzahl. Torschütze war Cole Gunner, der seine Mannschaft auf 6:7 heranbrachte. Die folgenden Spielminuten waren Schwerstarbeit für die Oberallgäuer Defensive. Ein Puckgewinn im eigenen Drittel durch Sonthofens Marc Sill wurde durch Jordan Baker erfolgreich zum 8:6 abgeschlossen. Den Schlusspunkt setzte dann Craig Voakes mit einem Empty-Net-Goal 40 Sekunden vor Spielende.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
6 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
7 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg