Oberpfalz-Wochenende leitet die heiße Saisonphase einDSC trifft auf Weiden und Regensburg

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Obwohl sich an der Tabellenkonstellation kaum noch etwas ändern wird, will sich der DSC in den letzten Spielen schon einmal warmspielen für den Ernstfall, denn aktuell sind nur noch vier Spiele in der Meisterrunde zu absolvieren, ehe es für die Deggendorfer in die Play-offs geht.

Zunächst trifft man dabei auf die Blue Devils Weiden. Die Oberpfälzer sind in dieser Saison bisher ein gern gesehener Gast im Eisstadion an der Trat. Bereits zwei Mal traten die blauen Teufel in dieser Saison in Deggendorf an und zogen dabei immer deutlich den Kürzeren. Zwei Mal hieß es am Ende 5:1 für die Hausherren. Nachdem sich die Mannschaft von Trainer John Sicinski zuletzt im Toreschießen schwer tat, soll dies nun wieder besser werden. Die Blue Devils sind in dieser Saison so etwas wie der Lieblingsgegner der Deggendorfer. Bereits 20 Treffer gelangen der Deggendorfer Offensive in fünf Partien gegen die Oberpfälzer. Dieser Trend soll nun auch im sechsten Aufeinandertreffen fortgeführt werden und damit die Deggendorfer Mannschaft endlich aus der aktuellen Torflaute katapultieren. Spielbeginn in Deggendorf ist um 20 Uhr.

Beim zweiten Spiel an diesem Wochenende trifft man im Ostbayernderby auswärts auf den EV Regensburg. Bisher gab es in dieser Saison auswärts in Regensburg nicht viel zu holen für die Deggendorfer Kufencracks. Bereits zwei Mal zog man in Regensburg den Kürzeren, zeigte aber beim letzten Auftritt in der Donau-Arena durchaus eine ansprechende Leistung, verlor dann am Ende allerdings mit 4:2. Wie man den Rivalen aus Regensburg schlagen kann, zeigten die Deggendorfer vor kurzem auf heimischen Eis. Dort bezwang man den EVR am Ende mit 5:3 und sicherte sich damit den langersehnten Erfolg über die Domstädter. Dies sollte dem DSC ordentlich Selbstvertrauen geben, sodass man die Regensburger auch im heimischen Rund mehr als nur in Bedrängnis bringen will. Personell kann Trainer John Sicinski dabei auf denselben Kader wie am vergangenen Wochenende zurückgreifen. Los geht‘s in Regensburg um 18 Uhr.

Formelle Voraussetzung für möglichen Aufstieg
Starbulls Rosenheim geben DEL2-Bewerbungsunterlagen ab

​Die Spielzeit 2018/19 biegt langsam, aber sicher in die Zielgerade ein und damit auch ein wichtiger Zeitpunkt innerhalb jeder Saison: Auch in diesem Jahr haben die ...

Ein Drittel zum Vergessen
EHC Waldkraiburg gibt Sieg im zweiten Abschnitt aus der Hand

​Nach der 4:6-Niederlage in Bad Kissingen gab es für den EHC Waldkraiburg auch am zweiten Spiel des Wochenendes nichts zu holen. Am Sonntag unterlag die Mannschaft v...

VER Selb betreibt Wiedergutmachung nach dem Weiden-Spiel
Willensstarke Wölfe besiegen Eisbären nach Verlängerung

​Der VER Selb zeigte sich zwei Tage nach dem desolaten Auftritt in Weiden gegen die Eisbären Regensburg wie verwandelt. Sie ließen die Eisbären kaum zur Entfaltung k...

Keine Punkte gegen den Favoriten
Memminger Indians ziehen gegen Rosenheim den Kürzeren

​Nach dem Derby-Erfolg in Lindau konnte der ECDC die Punkte am Hühnerberg nicht behalten. Gegen die Starbulls Rosenheim, die letztlich wieder ins Rollen gekommen sin...

Dezimierter EHC Waldkraiburg verliert
Schlagabtausch mit besserem Ende für den EC Bad Kissingen

​Mit 4:6 (2:2, 2:2, 0:2) musste sich der EHC Waldkraiburg am Freitagabend in Bad Kissingen geschlagen geben....

4:5 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim verlieren knapp gegen den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben den fünften Sieg in Folge nur um Haaresbreite verpasst: Am Freitagabend verlor das Team von Trainer Manuel Kofler gegen den aktuellen ...

Vorsprung ausgebaut
Memminger Indians siegen klar im Derby beim EV Lindau

​Der ECDC Memmingen ist mit drei wichtigen Punkten vom Derby aus Lindau zurückgekehrt. Am Bodensee gewannen die Indians mit 3:0 (1:0, 1:0, 1:0) und vergrößerten dami...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!