Oberligist Bayreuth war wieder auf AugenhöheEHC Bayreuth

Oberligist Bayreuth war wieder auf AugenhöheOberligist Bayreuth war wieder auf Augenhöhe
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die mit zwei neuen Probespielern und einigen Förderlizenzlern angetretenen Sachsen aus der DEL2 versuchten zwar von Beginn an, ihre höhere Spielklasse auf dem Eis zu zeigen, doch die heimischen Tigers hielten gut dagegen. Ab und zu blitzte die spielerische Klasse der Gäste zwar auf, doch die Defensive um die diesmal nur Fünf (ohne Mayer und Franz), teilweise rotierenden EHC-Verteidiger hielt Stand. Erst ein zur Bogenlampe abgefälschter Schuss von Torjäger Kaartinen, an den Sievers nicht heran kam, brachte die Führung für Dresden. Nur kurz danach glich aber Thielsch gekonnt mit der schönsten Kombination des Tages um die etwas umformierte Reihe mit Theoret und Marsall völlig verdient aus.

Im Mittelabschnitt hatten die „Elbflorenzer“ dann anfangs etwas Vorteile und erzeugten teilweise richtig Angriffsdruck, wobei auch der EHC immer wieder eigene gute Offensivszenen hatte, vor dem Tor aber etwas die letzte Durchschlagskraft und Schussgenauigkeit vermissen ließ. Nach einem Abwehrfehler und folgendem Querpass tauchte Chaput völlig alleine vor Sievers auf und verwandelte eiskalt zum zu diesem Zeitpunkt gerechten 1:2. In anderen Situationen bewahrte der Tigers-Torwart und auch manchmal eine Portion Glück die Gelb-Schwarzen vor einem höherem Rückstand, aber auf der Gegenseite musste auch der Ex-DEL Goalie Nastiuk einige Male beherzt eingreifen. Kolozvary gelang dann aber mit einer feinen Einzelaktion über links dennoch der erneute Ausgleich für seine Farben und so stand es auch nach 40 Minuten unentschieden gegen das DEL2-Team, zu dem von den Oberfranken erneut kein wirklicher Klassenunterschied erkennbar war.

Als Wolsch kurz nach Beginn der letzten 20 Minuten bei einem sauber aussehenden Hüftcheck und unglücklichem Aufprall auf dem Eis hinaus geführt werden musste, befürchtete man im Lager der Wagnerstädter schon Schlimmes. Doch zum Glück wurde im Klinikum nur ein schmerzhafter Pferdekuss diagnostiziert. Vielleicht deswegen auch kurz etwas unsortiert, erlaubte man den Blau-Weißen zu leicht einen Angriff über die rechte Außenbahn, den Probespieler Sparre sicher zum 2:3 nutzte. Doch auch davon ließ man sich nicht schocken und drängte nun wieder vermehrt auf den Ausgleich. Hinten hielten die vier noch verbliebenen Abwehrspieler und Goalie Sievers mit einigen starken Aktionen dicht und vorne versuchte man sich immer wieder in Szenen zu setzen. Speziell die Paradeformation der Tigers hatte einige gute Szenen und Bartosch markierte im Powerplay auch den vermeintlichen Ausgleich (58.). Doch der Schiedsrichter hatte die Scheibe nicht im Tor, sondern am Pfosten gesehen. So blieb es beim 2:3, weil Sievers kurz vor Schluss noch einen Alleingang eines Eislöwen parierte. Trotz der knappen Niederlage änderte das schließlich aber nichts am erneut sehr guten Auftritt der Tigers, der für die Punkterunde weiter hoffen lässt.

Tore: 0:1 (11.) Kaartinen (Nastiuk), 1:1 (13.) Thielsch (Marsall, Sevo), 1:2 (24.) Chaput (Grafenthin), 2:2 (36.) Kolozvary, 2:3 (43.) Sparre (Macholda, J.Müller). Strafen: Bayreuth 16, Dresden 28. Zuschauer: 835.

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...

Förderlizenz für Torhüter Stettmer
Starbulls Rosenheim schließen Kooperationsvertrag mit dem ERC Ingolstadt

​Vor wenigen Tagen unterzeichneten die Verantwortlichen der Starbulls Rosenheim einen Kooperationsvertrag mit dem DEL-Team des ERC Ingolstadt. Das vorrangige Ziel da...