Oberliga Süd wird auf zwölf Teams aufgestockt – 14 ist das ZielEinigung mit den Clubs der Bayernliga

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie die Clubs zum Teil auch schon selbst bekanntgegeben haben, werden dafür die EA Schongau, die Black Hawks Passau und der EV Pegnitz von der Landesliga in die Bayernliga aufrücken.

Wie die Selber Wölfe für die Vertretung der Oberliga-Süd-Clubs mitteilen, wird es eine Eineinhalbfachrunde geben. Dies würde bedeuten, dass auf die zwölf Oberligisten im Süden jeweils 16 Heimspiele zukommen würden und die Hauptrunde nach 32 Spielen vorbei wäre. Eine solche Regelung bedarf jedoch einer Einteilung in zwei Gruppen. Wie die genaue Einteilung aussehen wird, soll in den nächsten Wochen bekanntgegeben werden.

Für die besten Acht der Hauptrunde heißt es dann Zwischenrunde. Jeder gegen jeden, zu Hause und auswärts unter Mitnahme der Punkte. Danach steht eine südinterne Play-Off-Runde, nach Vorbild der vergangenen Jahre, an. Somit qualifizieren sich die besten vier Teams aus dem Süden für die bundesweiten Aufstiegs-Play-Offs gegen die Nord-Staffel, die ebenfalls vier Teams ins Rennen schickt.

Für die Plätze 9 bis 12 der Hauptrundentabelle heißt es Play-downs. Diese werden mit den besten Acht der Bayernliga verzahnt und spielen in zwei Gruppen eine Einfachrunde, danach Play-offs. Einmalig werden in der Spielzeit 2016/17 die besten sechs Mannschaften dieser Runde in die Oberliga aufsteigen oder eben die Klasse halten. Ziel ist es, sowohl die Bayernliga als auch die Oberliga Süd langfristig mit 14 Teams antreten zu lassen. Dies hat zur Folge, dass ab der Saison 17/18 nur noch vier Teams dieser Runde die Möglichkeit haben werden, die Klasse zu halten, respektive aufzusteigen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde