Oberliga-Abstieg des EHC Waldkraiburg so gut wie besiegeltZweistellige Niederlage beim TEV Miesbach

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vier Spieltage vor dem Ende der Verzahnungsrunde haben die Industriestädter zwölf Punkte Rückstand auf den zweiten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der Oberliga im kommenden Winter berechtigen würde.

Eine regelrechte Demütigung, begünstigt mit erneuter Unruhe im Verein zur Unzeit musste der EHC Waldkraiburg am Sonntag in Miesbach hinnehmen. Der Tabellenzweite vom TEV ließ nichts anbrennen und ging kurz vor dem Ende des ersten Drittels durch einen Doppelschlag von Bohumil Slavicek, das erste Tor fiel dabei im Powerplay, in Führung mit 2:0 (18:26; 19:07). Im zweiten Drittel sollten die völlig konsternierten Waldkraiburger komplett untergehen und sieben Gegentore kassieren: Kurz nach Beginn des zweiten Abschnitts legte Thomas Schenkel nach (24:28), erneut Slavicek in Überzahl (26:03) und Michael Grabmaier per Shorthander sorgten für den zwischenzeitigen Spielstand von 0:5 aus Sicht der Löwen (29:10). Damit aber nicht genug, denn Christian Czaika (33:00), Sebastian Deml (34:25), Felix Feuerreiter (35:32) und Athanassios Fissekis (39:19) trieben das Ergebnis weiter in die Höhe. Mit einem negativrekordverdächtigen 0:9 ging es damit nach 40 Minuten in die zweite Drittelpause.

Mit seinem vierten Tor des Spiels machte Bohumil Slvicek es dann nach gut 50 Minuten zweitstellig für den TEV Miesbach (51:44), Leon Decker gelang wenig später in Überzahl der Ehrentreffer für den EHC Waldkraiburg, worüber sich aber keiner wirklich freuen konnte (54:53). Den Schlusspunkt unter die regelrechte sportliche Hinrichtung in drei Akten setzte dann erneut Sebastian Deml 175 Sekunden vor dem Ende (57:05).

Vier Spieltage sind in der Oberliga-Qualifikationsrunde jetzt noch zu spielen, mit zwölf Punkten Rückstand auf Rang zwei ist der Zug Richtung Oberliga 2019/20 für den EHC Waldkraiburg zwar noch nicht abgefahren – die Löwen stehen aber aktuell ohne Ticket vor verschlossenen Türen, der Schaffner hat die Pfeife bereits bemüht und der Zug setzt sich in Bewegung. Ohne den EHC Waldkraiburg.

4:1 gegen die Hannover Indians
Selber Wölfe stürmen ins Viertelfinale

​Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel im Play-off-Achtelfinale gegen die Hannover Indians mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gewonnen und stehen damit im Viertelfinale, in d...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...

Aus im Achtelfinale gegen den Herner EV
Eisbären Regensburg erleben herbe Bruchlandung

​Ohne einen einzigen Sieg in den Playoffs verabschieden sich die Eisbären nach der 3:4-Heinniederlage in die Sommerpause. Der Herner EV zeigte den Regensburgern deut...

Aus in Spiel drei
Memminger Indians scheitern an Halle

​Mit einem 2:6 (1:1, 1:4, 0:1) in Halle beenden die Memminger Indians die Oberliga-Saison 2018/19. Bei den Saale Bulls Halle hatten die Indianer zu wenig entgegenzus...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Oberliga Süd Spielplan

Jetzt die Hockeyweb-App laden!