Noch keine Play-down-FormERV Schweinfurt

Noch keine Play-down-FormNoch keine Play-down-Form
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur Alex Funk fehlte aus dem momentan zur Verfügung stehenden Kader, also konnte mit drei vollen Reihen gefahren werden, dazu nahm Vitali Stähle die Position in der Abwehr wieder ein. Wenn man noch die engagierte Partie gegen Füssen vor Augen hatte, war an diesem Freitagabend nicht mehr viel davon zu sehen. Mit eher „lauwarmem“ Eishockey (wie es Steffen Reiser bezüglich des Bayreuth-Spiels genannt hatte) war gegen diese Löwen wenig auszurichten. Die waren besser organisiert und standen gut; die Schweinfurter mussten sich schon abmühen, aus dem eigenen Drittel und durch die neutrale Zone zu kommen. Tölz ging hart und kompromisslos in die Zweikämpfe und musste gar keine großen Sturmläufe starten – es genügte, die sich bietenden Möglichkeiten, wie im Powerplay, zu nutzen.

So schienen die Gegentore fast zwangsläufig zu fallen, und das ging im zweiten Abschnitt weiter: Ein Überzahltor, ein schneller Angriff gleich darauf, und die Gäste waren davongezogen, bevor die Dogs sich auf energischere Gegenwehr besannen. Das 1:5 beflügelte zumindest die Offensivbemühungen etwas, und jetzt erarbeitete sich der ERV auch einige Chancen. Allerdings blieben die Powerplays völlig ohne Wirkung und verpufften schwung- und ideenlos. Ein schneller Konter der Löwen erhöhte vor der zweiten Pause noch auf 1:6.

Im letzten Drittel wurde es zunächst etwas ruppiger, bevor man sich beiderseits wieder beruhigte. Ein richtiges Aufbäumen gegen die Niederlage war auch jetzt nicht zu erkennen, obwohl zu Ehren der Mighty Dogs gesagt werden muss, dass sie in den letzten zehn Minuten wenigstens auf Resultatsverbesserung aus waren und sich noch etliche gute Szenen vor dem Tölzer Kasten herausspielten. Freilich hatte man aber auch den Eindruck, dass die Gäste da schon nicht mehr hundertprozentig bei der Sache waren. Zu ihrem siebten Treffer reichte es dennoch.

Tore: 0:1 (2.) Kathan (Biersack, Sternkopf/5-4), 0:2 (17.) Eder (Walleitner, Koberger), 0:3 (19.) Kathan (Kolacny, Kishel/5-4), 0:4 (27.) Fischhaber (Schenkel, Strobl/5-4), 0:5 (27.) Biersack (Schwarz, Kimmel), 1:5 (28.) Zimmermann (Aminikia, Amrhein), 1:6 (38.) Dubé (Andrä), 1:7 (57.) Strobl (Schenkel, Fischhaber). Strafen: Schweinfurt 16, Bad Tölz 16 + 10 (Fuchs). Zuschauer: 394.

ECDC Memmingen gewinnt nach Verlängerung
Viele Chancen – späte Tore: Indians besiegen Weiden

​Der ECDC Memmingen hat auch sein neuntes Heimspiel in Folge gewinnen können und bleibt damit Tabellenführer der Oberliga Süd. Gegen den 1. EV Weiden mussten die Mem...

3:5-Niederlage gegen die Lindau Islanders
Talfahrt der Selber Wölfe geht unvermindert weiter

​Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge, darunter drei vor heimischem Publikum, hofften viele Fans der Selber Wölfe auf eine entsprechende Reaktion ihres Teams und e...

3:6-Niederlage gegen den EV Füssen
Deggendorfer SC unterliegt im Topspiel

​Der Deggendorfer SC muss auf heimischem Eis eine weitere Niederlage hinnehmen. Gegen den EV Füssen verlor das Team von Trainer Dave Allison vor 1705 Zuschauern mit ...

Rosenheim trifft auf den ECDC Memmingen
Starbulls empfangen am Sonntag den Spitzenreiter

​Es ist das Highlight des 22. Spieltags der Oberliga Süd: Die Starbulls Rosenheim empfangen mit den Memmingen Indians den aktuellen Tabellenführer im ROFA-Stadion. D...

ERC Sonthofen trifft auf Weiden
Bulls wollen Aufwärtstrend fortsetzen

​Am Sonntag, 8. Dezember, gastiert der ERC Sonthofen um 18.30 Uhr bei den Blue Devils Weiden in der Oberpfalz. Am Freitag ist der ERC spielfrei, da das Heimspiel geg...

Wiedersehen mit Zabolotny – Freitag geht es zum schweren Spiel nach Selb
Spitzenteam aus Deggendorf kommt nach Lindau

​Das vergangene Spielwochenende hat für die EV Lindau Islanders mit einem Heimsieg über Rosenheim und einer Niederlage in Regensburg geendet. In den nächsten beiden ...

Acht Heimsiege in Serie
Die Spitze verteidigen: Memminger Indians empfangen Weiden

​Am Freitagabend (20 Uhr) kommt es zum nächsten Heimspiel der Memminger Indians in der Oberliga Süd. Der ECDC bekommt es dann mit den Blue Devils Weiden zu tun. ...

Verfolgerduell steht an
Der EV Füssen kommt zum Spitzenspiel nach Deggendorf

​Ein Topspiel jagt beim Deggendorfer SC aktuell das nächste. Am vergangenen Sonntag traf das Team von Trainer Dave Allison auf den EC Peiting, am kommenden Freitag t...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 08.12.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Füssen Füssen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EV Lindau Lindau
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EC Peiting Peiting
- : -
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd