Noch keine Play-down-FormERV Schweinfurt

Noch keine Play-down-FormNoch keine Play-down-Form
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur Alex Funk fehlte aus dem momentan zur Verfügung stehenden Kader, also konnte mit drei vollen Reihen gefahren werden, dazu nahm Vitali Stähle die Position in der Abwehr wieder ein. Wenn man noch die engagierte Partie gegen Füssen vor Augen hatte, war an diesem Freitagabend nicht mehr viel davon zu sehen. Mit eher „lauwarmem“ Eishockey (wie es Steffen Reiser bezüglich des Bayreuth-Spiels genannt hatte) war gegen diese Löwen wenig auszurichten. Die waren besser organisiert und standen gut; die Schweinfurter mussten sich schon abmühen, aus dem eigenen Drittel und durch die neutrale Zone zu kommen. Tölz ging hart und kompromisslos in die Zweikämpfe und musste gar keine großen Sturmläufe starten – es genügte, die sich bietenden Möglichkeiten, wie im Powerplay, zu nutzen.

So schienen die Gegentore fast zwangsläufig zu fallen, und das ging im zweiten Abschnitt weiter: Ein Überzahltor, ein schneller Angriff gleich darauf, und die Gäste waren davongezogen, bevor die Dogs sich auf energischere Gegenwehr besannen. Das 1:5 beflügelte zumindest die Offensivbemühungen etwas, und jetzt erarbeitete sich der ERV auch einige Chancen. Allerdings blieben die Powerplays völlig ohne Wirkung und verpufften schwung- und ideenlos. Ein schneller Konter der Löwen erhöhte vor der zweiten Pause noch auf 1:6.

Im letzten Drittel wurde es zunächst etwas ruppiger, bevor man sich beiderseits wieder beruhigte. Ein richtiges Aufbäumen gegen die Niederlage war auch jetzt nicht zu erkennen, obwohl zu Ehren der Mighty Dogs gesagt werden muss, dass sie in den letzten zehn Minuten wenigstens auf Resultatsverbesserung aus waren und sich noch etliche gute Szenen vor dem Tölzer Kasten herausspielten. Freilich hatte man aber auch den Eindruck, dass die Gäste da schon nicht mehr hundertprozentig bei der Sache waren. Zu ihrem siebten Treffer reichte es dennoch.

Tore: 0:1 (2.) Kathan (Biersack, Sternkopf/5-4), 0:2 (17.) Eder (Walleitner, Koberger), 0:3 (19.) Kathan (Kolacny, Kishel/5-4), 0:4 (27.) Fischhaber (Schenkel, Strobl/5-4), 0:5 (27.) Biersack (Schwarz, Kimmel), 1:5 (28.) Zimmermann (Aminikia, Amrhein), 1:6 (38.) Dubé (Andrä), 1:7 (57.) Strobl (Schenkel, Fischhaber). Strafen: Schweinfurt 16, Bad Tölz 16 + 10 (Fuchs). Zuschauer: 394.

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
6 : 2
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
7 : 2
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
6 : 5
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg