Noch für die Mühen belohntERV Schweinfurt

Noch für die Mühen belohntNoch für die Mühen belohnt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Erneut trat die Mannschaft ohne Nikos Fissekis, Lukas Rindos und Martin Fous an; für letzteren stand wieder Ole Swolensky zwischen den Pfosten. Neuzugang Michael Schmerda fügte sich sehr gut in die zweite Reihe ein und überzeugte mit Laufbereitschaft und Zug zum Tor. Was man vermissen konnte, war der Elan und die unbedingte Leidenschaft, die im Spiel gegen Tölz sofort auf die Ränge übergesprungen war. Dennoch war zu sehen, wie auch wieder gut nach hinten gearbeitet wurde, und deutliche Gelegenheiten zur Führung waren vorhanden: Zweimal vergab Igor Filobok freistehend, und drei Powerplays blieben ungenutzt.

Nach der ersten Pause schleppte sich die Partie etwas dahin. Ein an Dimitrij Litesov verschuldeter Penalty hätte mehr Schwung hineinbringen können, aber der Schweinfurter Stürmer scheiterte mit seinem eher zaghaften Versuch am Keeper der Leopards. Auch der Rest der Dogs wirkte nun unentschlossen und brachte nicht mehr viel Produktives zusammen. Der Doppelschlag der Gäste tat da ein Übriges – im Anschluss an Richters Treffer in Überzahl ließen sich die Dogs gleich nach Wiederanpfiff überrumpeln. Die Wende wurde durch einen Bandencheck von Füssens John Gordon eingeleitet. Michele Amrhein musste daraufhin Richtung Krakenhaus abtransportiert werden, der Kanadier erhielt eine Spieldauerstrafe. Das fünfminütige Powerplay, das sich bis ins letzte Drittel erstreckte, nutzten die Schweinfurter noch vor der zweiten Pause zum Anschluss durch einen gut gezielten Schuss von Schmerda.

Die Dogs drängten nun natürlich auf den Ausgleich und bekamen, obwohl nicht wieder alles rund lief, auch ihre Chancen. Nicht zuletzt durch die Strafzeiten der Leopards: Gegen drei Füssener Feldspieler markierte Igor Filobok das 2:2. Ein erneuter Nackenschlag durch den dritten Gegentreffer wurde fast sofort gekontert. Dann aber lief die Zeit herunter, es blieb beim Remis. In der Verlängerung wollte sich keiner der Kontrahenten eine Blöße geben, und es kam nur zu wenigen gefährlichen Aktionen. Als sich aber eine Gelegenheit ergab, den Zusatzpunkt zu sichern, ergriff Vitali Stähle sie beim Schopf.

Der Jubel am Ende war ganz sicher verdient, aber auch ein Stück Erleichterung nach diesem Spielverlauf. Für eine Aufholjagd in Richtung Platz 8 war das zumindest ein Anfang.

Tore: 0:1 (31.) Richter (Schöpf, Friedl/5-4), 0:2 (32.) Friedl (Goller), 1:2 (40.) Schmerda (Nemirovsky, Funk/5-4), 2:2 (50.) Filobok (Stähle, Knaup S./5-3), 2:3 (55.) Golts (Naumann), 3:3 (56.) Nemirovsky (Stähle, Funk/5-4), 4:3 (64.) Stähle (Nemirovsky, Vojta). Strafen: Schweinfurt 8 + 10 (Stähle), Füssen 14 + 5 + Spieldauer (Gordon). Zuschauer: 730.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb