Niederlage im Heimspiel des ECDC MemmingenGemischte Gefühle beim Derby-Wochenende

(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)(Foto: Alwin Zwibel/ECDC Memmingen)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Memminger wollten den Abstand auf den EV Lindau in der Tabelle vergrößern, war ihnen doch bereits am Freitag ein Erfolg gegen den Kontrahenten geglückt. Ohne den beruflich verhinderten Martin Jainz, Sven Schirrmacher und Patrik Beck, der am Freitag vom Eis getragen werden musste und immer noch im Krankenhaus verweilt, starteten die Maustädter in die Partie.

Doch an diesem Abend lief nichts zusammen: Zu viele Strafzeiten, zu wenig Ideen und viel zu harmlose Aktionen im Abschluss. Doch der Reihe nach. Bereits im ersten Abschnitt gingen die „Islanders“ in einem ausgeglichenen Spiel in Führung. Lüsch brachte die Gäste in Überzahl in Front.

Diese Führung gaben die Mannen von Trainer Whitecotton nicht mehr her, auch weil die Indians viel von ihren offensiven Qualitäten vermissen ließen. Torhüter Schroth konnte die wenigen gefährlichen Aktionen der Hausherren mühelos parieren. Im Gegensatz dazu machten es die Lindauer besser, Mlynek und Laux erhöhten im zweiten Drittel auf 0:3 und sorgten fast schon für die Vorentscheidung.

Diese fiel dann kurze Zeit später, nämlich zu Beginn des letzten Abschnitts, als die Gäste wieder einmal in Überzahl agieren konnten. Farny ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und netzte in der 44. Minute zum 0:4 aus Memminger Sicht ein. Diesem Rückstand konnten die Indians nichts mehr entgegensetzen, nicht einmal zum Ehrentreffer reichte es mehr an diesem Abend, an dem kaum etwas zu funktionieren schien. Dass auch solche Abende in der Oberliga kommen werden, darüber war man sich bereits vor der Saison im Klaren. Doch eine Niederlage im Derby tut immer weh und so waren alle Beteiligten sichtlich angefressen.

Den Indianern bleibt aber nichts anderes übrig, diese Niederlage schnellstmöglichst abzuhaken, am Freitag wartet mit Sonthofen bereits der nächste dicke Fisch auf die Rothäute, die ihren Fans am liebsten den zweiten Erfolg gegen den großen Kontrahenten schenken wollen. Am Sonntag darauf kommt dann mit dem EV Weiden ein direkter Konkurrent um Platz 8 an den Hühnerberg, in der ersten Partie unterlagen die Indians den Oberpfälzern nur knapp in der Verlängerung.

Tore: 0:1 (15.) Lüsch (Quaile, Smith, 5-4), 0:2 (31.) Mlynek (Klingler, Cech), 0:3 (34.) Laux (Wenter, Brunnhuber), 0:4 (44.) Farny (Mlynek, Quaile, 5-4). Strafen: Memmingen 14 + 10 (Haluza) + 10 (Rawlyk), Lindau 12. Zuschauer: 1927.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Topscorer der Towerstars kommt an die Mangfall
Starbulls Rosenheim verpflichten Charlie Sarault

​Mit dem 32-jährigen Kanadier Charlie Sarault besetzen die Starbulls Rosenheim eine weitere Kontingentstelle und verstärken damit die Offensivpower für die kommende ...

Sturmduo wieder vereint
Deggendorfer SC verpflichtet Andreé Hult

​Am Mittwochabend kann der Deggendorfer SC Vollzug auf der zweiten Importstelle für die Spielzeit 2024/25 vermelden, welche vom Schweden Andreé Hult besetzt....

Milo Markovic bleibt Sportlicher Leiter
Marcus Marsall wechselt zu den Lindau Islanders

​Zwei Ostergeschenke für die Islanders: Aus rot-schwarz wird blau-weiß. Den Wechsel vom Hühnerberg an den Bodensee vollzieht der erfahrene Stürmer Marcus Marsall, de...

Der „zweiten Heimat“ weiterhin treu
Alex Grossrubatscher verlängert beim Deggendorfer SC

​Es war ein spontaner Moment, der Prokurist Stefan Liebergesell am Samstagabend auf der Saisonabschlussfeier des Deggendorfer SC dazu verleitet hatte, die nächste Pe...

Hannover bekommt Lokalderby in der zweiten Runde
Deggendorf und Memmingen erreichen Oberliga-Viertelfinale

​Auch die fünfte Begegnung des Play-off-Achtelfinals war wieder nichts für Herzkranke. Am Ende setzten sich zwar die beiden süddeutschen Teilnehmer durch, aber die n...

Oberliga Süd Hauptrunde